abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Wechsel Kabel Vertrag zu Vodafon mit eigenem Kabel Router - Status unklar
User_2024
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo,

 

mein bestehender Kabel Internet Vertrag (O2) in Bayern läuft nächste Woche ab und ich möchte ohne Unterbrechung von Internet und Festnetz den neuen Vodafone Vertrag nutzen. Eine Aktivierung des neuen Vodafone Kabel Vertrags (Vertragsabschluss 13.3. ) und Portierung der alten Festnetz Rufnummer scheint aber anscheinend noch an der Aktivierung der Hardware zu scheitern.Ich habe schon mehrere Mails mit Aufforderungen bekommen meinen Anschluss zu aktivieren.

 

Das ist allerdings nicht über den Link https://kabelmodemaktivieren.vodafone.de/   möglich, da wahrscheinlich die MAC Adresse noch bei O2 mit dem alten Vertrag verknüpft ist und der Router auch bei einem Werks-Reset immer per IPv6 und DSLite sich automatisch bei O2 meldet. (WhatIsMyIP zeigt als ISP auch nur Telefonica)

 

Gibt es eine Möglichkeit den Router zu aktivieren oder funktioniert dann alles am ersten Tag nach dem Auslaufen des alten Vertrags?

 

Der alte Vertrag ist schon seit Monaten gekündigt und die Portierung der Nummer beauftragt, aber einen konkreten Starttermin oder Fortschritte gab es anscheinend wegen der fehlenden Aktivierung noch nicht. Kann ich erwarten, dass ab nächster Woche am ersten Tag nach dem Auslaufen des alten Vertrages Internet/Festnetz reibungslos funktionieren?

4 Antworten 4
Kurtler
SuperUser
SuperUser

Du kannst deinen Router erst dann aktivieren, wenn dein Vertrag freigeschaltet wurde. Vorher funktioniert das nicht.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Welche Artikelnr. hat denn deine Fritzbox?

Kannst du die O2-Frizbox tatsächlich behalten?

 

Wg. der Portierung: da musst du warten, bis der alte Vertrag beendet ist.

Das ist meine eigene Cable 6660 Box ohne Branding. Das sollte gehen. 

 

Ich hätte erwartet, dass ich die MAC schon vorher mit dem neuen Anbieter verknüpfen kann, damit zumindest die "Aktivierung" formal weiterläuft und die Portierung der Telefonnummer, etc. im Hintergrund ablaufen. Ich habe in den automatischen Mails von Vodafone schon mehrfach die Aufforderung zur Installation der Hardware bekommen.

 

Hier die Passage aus der Mail: 

  • "Sie haben uns gesagt, Sie hätten Ihren aktuellen Vertrag schon gekündigt oder könnten ihn
    jederzeit kurzfristig kündigen. Ist das nicht richtig, informieren Sie uns bitte schnell.
    Sobald Ihr Anschluss installiert ist, leiten wir Ihre Kündigung an Ihren alten Anbieter weiter und
    lassen ggf. Ihre Rufnummern zu uns übertragen. Lesen Sie das Merkblatt Wichtige Hinweise
    zum Anbieter-Wechsel. Darin erfahren Sie den genauen zeitlichen Ablauf des Wechsels zu
    uns. Kündigen Sie bitte zusätzliche Verträge selbst, z. B. Telefon-Optionen.
    • Sie bekommen Ihren Termin für den Anbieter-Wechsel etwa 3 Wochen nach der Installation.
    Dann können Sie Ihre gewohnten Rufnummern an Ihrem neuen Anschluss nutzen"

 

Die Aktivierung der Hardware kann aber erst nach der Freigabe bei O2 erfolgen, das wäre ja dann am Tag des Wechsels. Hier ist aber die Rede, dass das dann erst 3 Woche später passiert.

HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Die Portierung hat nichts mit der Hardware zu tun.

Das ist ein reiner Verwaltungsakt. Alter Provider entfernt die Rufnummer aus seinem Vertrag und neuer Provider nimmt sie in den Vertrag auf. Das ist i.d.R. eine Sache von 24h.

 

Wie lange O2 braucht, bis die Hardware freigegen wird, weiss ich nicht. Das hat aber nichts mit der Portierung zu tun.