abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vorteile Bridge Modus
jackson5
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken, die Vodafone Station in den Bridge Modus zu versetzen, um einen eigenen Router zu verwenden und ein doppeltes NAT zu verhindern. Ich habe die Funktionalität aber weder im Router noch kann ich das, über MeinVodafone einstellen. Letzteres wurde zwar von der Anleitung angepriesen, aber der Punkt für die Umstellung habe ich leider nicht.

 

Ich würde zwar gerne verschiedene Dinge auch mal von zu Hause testen wollen, wie VPN oder andere Server Dienste von extern zugreifbar machen, da ich aber nur IPv4 Lite habe, ist daher die Frage, ob sich das überhaupt lohnt. Würde eine Umstellung dazu beitragen, dass ich zum Beispiel ein Portforwarding machen kann, um von extern auf Dienste zuzugreifen?

 

Gruß und Danke

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Kurtler
SuperUser
SuperUser

Ich gehe davon aus, dass du aus BW, NRW oder Hessen kommst. Um da die VF Station in den Bridge Mode zu bekommen, benötigst du Dual Strack. Dann kannst du das in der Box aktivieren.

 

Um Dual Stack zu erhalten, brauchst du aber einen Tarif, wo du einen 50er-Upload hast. Sollte das der Fall sein, dann rufe bei 0221 46619100 an und lasse dir Dual Stack schalten.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

1 Antwort 1
Kurtler
SuperUser
SuperUser

Ich gehe davon aus, dass du aus BW, NRW oder Hessen kommst. Um da die VF Station in den Bridge Mode zu bekommen, benötigst du Dual Strack. Dann kannst du das in der Box aktivieren.

 

Um Dual Stack zu erhalten, brauchst du aber einen Tarif, wo du einen 50er-Upload hast. Sollte das der Fall sein, dann rufe bei 0221 46619100 an und lasse dir Dual Stack schalten.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!