abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

VodafoneStation Wlan Aussetzer u. Verbindungsabbrüche
genervteruser4
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

nachdem jahrelang ein alter vodafone Red Vertrag Cable mit zuerst connect box und dann erfolgtem Austausch auf VodafoneStation problemlos lief, funktioniert nun im neuen 250er Kabel Vertrag (seit 29.04) samt neuer VodafoneStation nicht mehr viel.

 

Ich habe insbesondere immer wieder mini-Aussetzer im Wlan für 2-5 Sekunden, die sich nun weiter ausgweitet haben, sodass z.B. mein Smartphone nach diesen Aussetzern immer wieder gar keine Verbindung mehr herstellt, sondern diese selbst in den Einstellungen wieder aufgenommen werden muss. Zum Teil passieren diese Aussetzer 3 bis 4 mal pro Minute. Streaming, Videocall, screen mirroring kann man so natürlich komplett vergessen. Es funktioniert nichts! Arbeiten unmöglich! Nachrichten auf dem Smartphone bekommt man nicht mit, da es sein kann, dass es Stundenlang ohne Verbindung neben einem liegt.

Auch der Empfang schwankt stark. Nach Verbindungsabbrüchen verschwinden die SSID der Station aus der WlAN Übersicht komplett, nur um dann wieder mit 3 bis 4 Balken Signalstärke zurückzukommen.

 

Nun habe ich schon einiges versucht:
- Koaxialkabel gewechselt - keine Verbesserung

- band steering deaktiviert und SSID getrennt (2,4 GHz u. 5 GHz) samt unterscheidbarer Bennenung d. SSID - keine Verbesserung
- Für Paar Minuten vom Strom genommen samt Neustart - keine Verbesserung

- Werksreset (am Knopf 20 Sek.) - keine Verbesserung; Nach Werksreset nochmal SSID getrennt - keine Verbesserung

 

Mit der alten VodafoneStation lief alles problemlos. Hier ist sogar schon der grundlegende Empfang schlechter.

Der Supergau nun heute morgen: Mehrere Speedtest im 2,4 GHz-Band: Maximaler donwload 1,08 Mbps (upload nicht messbar, da bis dahin schon wieder Test aufgrund der kurzen Verbindungsabbrüche abgebrochen) bei einem 250er Vertrag, der mit alter Station immer wunderbar lief und die 250 auch annähernd lieferte.

 

Der neue Vertrag hat die SuperWlan Option aktiviert. Evtl. hängt es ja damit zusammen wie ich hier schonmal gelesen habe? Aber ob es empfehlenswert ist das jetzt einfach auf Verdacht zu kündigen? Lässt sich diese Option notfalls wieder aktivieren, wenn es daran nicht liegen sollte?

Die Alte Station liegt noch hier Verpackt und wartet auf Nachricht, was damit passieren soll, evtl. könnte ich diese nochmals testen.

Vielleicht weiß ja jemand hier weiter. Habe mal den Status der Station in den Anhang gepackt.

Vielen Dank schonmals.

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
genervteruser4
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

kurzes Update:

 

nach mehreren Telefonaten und hin und her ist jetzt die Verbindung stabil. Wie schon öfter hier zu lesen war die aktivierte SuperWlan Funktion das Problem. deren Kündigung hat das Problem sofort behoben.

 

Hatte mich beim Kundenservice telefonisch gemeldet: man hat mir mit 3 Optionen geholfen

 

- erstmal ein mobiler kleiner router samt SIM-Karte und 400 GB Datenvolumen um die Zeit zu überbrücken (war auch schon am nächsten Tag da)

- Am nächsten Tag die Technikabteilung rückrufen lassen (die hat auch die Deaktivierung d. SUperWlan empfohlen)

- Angebot einer Fritzbox 6660, das ich innerhalb 14 Tagen annehmen kann (da die wohl stabiler sei und keine Super Wlan Option mehr benötigt, da keine VodafoneStation), was ich kategorisch abgelehnt habe, da wieder 2.99€ Aufpreis im Monat und die ursprünglich vereinbarte Leistung zu funktionieren hat. Wollte nicht mehr zahlen, um erstmal in den grundlegenden Genuss einer funktionierenden Leistung zu kommen, die man mit mir vereinbart hatte. Außerdem wird sich hier im Forum auch überhaupt nicht gut über dieses Modem geäußert.

 

Am Ende hat die in Auftrag gegebene Abschaltung fast 3 Wochen gedauert bis zum 11.06. und da Vodafone gerade die Website überarbeitet hatte, konnte ich erst am 09.06 wieder auf meine Internetprodukte auf MeinVodafone zugreifen und habe dann direkt selbst die SuperWlan Option gekündigt. 20 Minuten später lief wieder alles stabil.

 

Habe jetzt beide Bänder getrennnt, mit unterschiedl. SSID aber sonst alles auf Werkeinstellung (Kanalwahl: automatisch; Frequenz, etc.)

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 Antworten 8
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

poste mal den Docsis Status , alle Kanäle

das Wlan der VF Station ist der letzte Rotz, nen Acesspoint holen und per Lan anklemmen , und den dann das Wlan machen lassen!

 

Der glubb is a Depp

Bitteschön.

 

Screenshot ist im Anhang

Kurtler
SuperUser
SuperUser

Die Signalpegel sind alle in Ordnung.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

Dankeschön fürs Durchschauen.

 

Ich habe mal das 5 GHz Band abgeschaltet und im 2.4 GHz Band ist die Verbindung stabil. Das ist aber leider keine Lösung für uns, da wir auf beide Bänder angewiesen sind. Insbesondere wenn größere Downloads anstehen, hat das 5 GHz Band das schon enorm beschleunigt. Ein Mitbewohner ist da im Home Office auch drauf angewiesen, der kann jetzt nicht ne halbe Stunde vorm Rechner sitzen und dem download zu schauen (insbesondere, da das 2.4 GHz Band ja gerne mal einbricht).

 

Hättet ihr noch eine Idee? Irgendwelche Infos oder Einstellungen, die ich euch weiterleiten kann?

 

LG

Kurtler
SuperUser
SuperUser

Wie schon der @Menne99  erwähnt, kaufe dir einen WLAN-Router und lasse den hinter der Box als Access-Point laufen.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

Verwende bei 5GHz einen Kanal unter 52.

Wahrscheinlich hast du Radarstörungen.

Wo man das im Log der VF-Station findet, weiss ich leider nicht.

genervteruser4
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

kurzes Update:

 

nach mehreren Telefonaten und hin und her ist jetzt die Verbindung stabil. Wie schon öfter hier zu lesen war die aktivierte SuperWlan Funktion das Problem. deren Kündigung hat das Problem sofort behoben.

 

Hatte mich beim Kundenservice telefonisch gemeldet: man hat mir mit 3 Optionen geholfen

 

- erstmal ein mobiler kleiner router samt SIM-Karte und 400 GB Datenvolumen um die Zeit zu überbrücken (war auch schon am nächsten Tag da)

- Am nächsten Tag die Technikabteilung rückrufen lassen (die hat auch die Deaktivierung d. SUperWlan empfohlen)

- Angebot einer Fritzbox 6660, das ich innerhalb 14 Tagen annehmen kann (da die wohl stabiler sei und keine Super Wlan Option mehr benötigt, da keine VodafoneStation), was ich kategorisch abgelehnt habe, da wieder 2.99€ Aufpreis im Monat und die ursprünglich vereinbarte Leistung zu funktionieren hat. Wollte nicht mehr zahlen, um erstmal in den grundlegenden Genuss einer funktionierenden Leistung zu kommen, die man mit mir vereinbart hatte. Außerdem wird sich hier im Forum auch überhaupt nicht gut über dieses Modem geäußert.

 

Am Ende hat die in Auftrag gegebene Abschaltung fast 3 Wochen gedauert bis zum 11.06. und da Vodafone gerade die Website überarbeitet hatte, konnte ich erst am 09.06 wieder auf meine Internetprodukte auf MeinVodafone zugreifen und habe dann direkt selbst die SuperWlan Option gekündigt. 20 Minuten später lief wieder alles stabil.

 

Habe jetzt beide Bänder getrennnt, mit unterschiedl. SSID aber sonst alles auf Werkeinstellung (Kanalwahl: automatisch; Frequenz, etc.)

Kurtler
SuperUser
SuperUser

@genervteruser4 

 

Hast du dazu noch Fragen oder kann dann hier ein Schloss dran? Markiere den Thread bitte dann noch als gelöst.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!