abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vodafone Station WiFi6 heiß
johannes22
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Habe seit der extremen Hitzewelle letzten Monat das Problem das sich die VS aufhängt. Zum Standort Dachgeschosswohnung auf einem Regal, so das die Luft zirkulieren kann und in der Nähe des Fensters was min. 6 Stunden am Tag auf ist. Ich nutze durch IoT schon relativ viele Geräte wodurch ich schon auf einen AP ausweichen musste dar sich die VS da schon bei Wintertemperaturen aufgehangen hat. Jetzt hat es sich verschlimmert. Vor allem wenn mal alle aus der WG mit ihren Geräten Online sind ist die Stabilität der VS zum *piep*en. Abstürze im WLan sind da schon normal. Das Lan Netzwerk scheint davon nicht betroffen zu sein. Der AP hat auch keine Probleme zu haben. Mir ist zudem aufgefallen das die VS Reichweite bei Hitze trotz sehr guter Position nachlässt wenn es Temperaturen über 30° in der Wohnung hat.

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Peter_Co
Giga-Genie
Giga-Genie

Das Ding ist wirklich sehr temperatursensibel (und allgemein kein technisches Highlight). Das Ding steht frei und aufrecht (liegen darf es auf keinen Fall)? Ein Notebook-Kühlpad kann helfen, ändert aber nichts daran, dass das Ding gerade für mehrere Teilnehmer gleichzeitig nicht wirklich geeignet ist. Ich würde über eine (eigene) Fritzbox nachdenken.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 Antworten 3
Peter_Co
Giga-Genie
Giga-Genie

Das Ding ist wirklich sehr temperatursensibel (und allgemein kein technisches Highlight). Das Ding steht frei und aufrecht (liegen darf es auf keinen Fall)? Ein Notebook-Kühlpad kann helfen, ändert aber nichts daran, dass das Ding gerade für mehrere Teilnehmer gleichzeitig nicht wirklich geeignet ist. Ich würde über eine (eigene) Fritzbox nachdenken.

RobertP
Giga-Genie
Giga-Genie

wenn du einen zusätzlichen AP verwendest, würde ich das schlechte WLAN der Vodafone Station einfach deaktivieren 😉

johannes22
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Der AP ist tatsächlich auch nicht so gut. Ist so eingerichtet das er einfach die Geräteanzahl teilt, reicht gerade so für IoT. Einen besseren AP zu besorgen wäre eine schlechte Idee dar meine Mitbewohner keinen Plan haben von Routern und schon die letzte VS geschrottet haben😐. Die Fritzbox wäre in dem Fall dann die beste Lösung. Wobei die Hitzewelle ja bald wieder enden soll dementsprechend ist dass dann wieder besser. Wollte nur wissen wie das andere machen für solche heißen Tage. Dennoch danke für die Antworten😄👍