abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

VPN: Android 12 und eigene Fritzbox 6591
Palilicium
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo,

 

ich versuche seit einigen Tagen leider erfolglos mein Android Telefon mit dem FritzBox VPN zu verbinden. Die Eckpunkte:

* Vodafone Tarif: Red Internet & Phone 250 Cable

* Telefon: Android 12 und damit für VPN zwangsweise eine IKEv2/IPSec PSK Verbindung

* FritzBox: Eigene 6591 mit Labor auf Fritz OS 7.39 aktualisiert um mit Android 12 IKEv2/IPSec zu funktionieren

* Benutzer auf der Fritzbox mit VPN-Zugriff eingerichtet

 

Dass es nicht funktioniert, liegt, soweit ich recherchieren konnte, wohl daran, dass meine Verbindung für IPv4 via DS Lite Tunnel aufgebaut wird. Ist ein richtiger Dual Stack notwendig damit ich mit meinem Mobiltelefon in das Fritzbox VPN komme oder gibt es eine andere Lösung? Ich hatte gehofft, dass dies mit Fritz OS 7.39 aufgrund des Punktes „IPv4-VPN-Verbindungen (IPSec) können über IPv6 getunnelt werden, etwa zur Erreichbarkeit von FRITZ!Box-Produkten an DS-Lite-Anschlüssen (IPv6-Tunnel für IPv4, IPv4-in-IPv6)“ (https://avm.de/fritz-labor/frisch-aus-der-entwicklung/neues-und-verbesserungen/) nicht mehr nötig ist.

 

Ich bin für jede Hilfe dankbar 😊

3 Antworten 3
natas666
Giga-Genie
Giga-Genie

korrekt.

DS lite - Tunnel eignet sich ncht für VPN.

Full DS buchen lassen über PowerUpload-Option o in einen Gigabit-Tarif wechseln (CableMax 1000)

RobertP
Giga-Genie
Giga-Genie

in der Labor Version ist doch bereits Wireguard VPN implementiert, das funktioniert auch über IPv6

hast du es darüber auch probiert?

 

ansonsten buche Power Upload für 3€/Mon. und lass dich anschließend über die Hotline auf Dual Stack umstellen

0221 - 466 191 00

Hallo und vielen Dank für die Rückmeldungen.

 

Wireguard habe ich noch nicht probiert, klingt aber wie eine sinnvolle Alternative. Werde ich definitiv ausprobieren.