abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Sehr langsames WLAN mit Vodafone-Station
pdinklag
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ich habe ein Problem mit der Vodafone-Station (Firmware-Version 01.04.046.25.EURO.SIP). Das WLAN ist mit Übertragungsgeschwindgikeiten von ca. 48-64 MBit/s (6-7 MB/s) extrem langsam, obwohl die Vodafone-Station eigentlich WLAN-Geschwindigkeiten von über 600 Mbit/s erreichen soll (versch. Internet-Quellen). Vorab, es geht mir nur um das WLAN, die Internetverbindung nach außen ist in Ordnung und entspricht meinem Vertrag.


Um das WLAN zu überprüfen nehme ich zwei Laptops, verbinde beide mit dem WLAN und übertrage eine Datei von A nach B. Dabei erreiche ich besagte langsame Übertragungsraten. Wenn ich stattdessen beide Laptops über Ethernet-Kabel mit der Vodafone-Station verbinde, erreiche ich erwartungsgemäß Übertragungsraten von gut 1 GBit/s. Es handelt sich hier also nicht um Probleme mit den Endgeräten oder mit der Software. Die Laptops können dabei auch unmittelbar neben der Vodafone-Station stehen, es ist also auch kein Problem der Reichweite.

 

Ich habe Band-Steering deaktiviert und nutze ausschließlich das 5GHz-WLAN mit einer Bandbreite von 80 MHz, ein 2,4GHz-WLAN benötige ich eh nicht (damit ist es aber auch nicht besser). Die Verwendung anderer Kanäle bringt keine Abhilfe, in meiner Umgebung gibt es auch nur wenige 5GHz-WLAN-Netze, Störungen schließe ich daher einmal aus. Eine Reduzierung der Bandbreite lässt die Übertragungsraten nur noch weiter sinken.

 

Was kann ich tun, um die WLAN-Geschwindigkeit zu erhöhen? Bringt ein Tausch der Vodafone-Station etwas? Ich habe hier im Forum schon einige Beiträge gefunden, die nahelegen, dass die WLAN-Performance der Vodafone-Station generell sehr schlecht ist, aber mein Fall scheint mir extrem zu sein?

10 Antworten 10
Peter_Co
Giga-Genie
Giga-Genie

Was ergibt denn ein normaler Speedtest von den jeweiligen Geräten via Internet-Download?

kannst du deinen Test mit den beiden Laptops mal in einer anderen WLAN Umgebung wiederholen?

Die Geschwindigkeit von Internet zur Vodafone-Station ist top in Ordnung, mit der Internetverbindung habe ich keine Probleme. Das bringt mir aber nichts, es geht mir um das WLAN, meine Geräte (inkl. Vodafone-Station) können untereinander nur sehr langsam kommunizieren.

 

Natürlich wird die Internetgeschwindigkeit zu den Geräten auch durch das WLAN gedeckelt. Statt 100 Mbit/s  laut Vertrag habe ich so nur die besagten 64 Mbit/s bei Downloads mit allen Geräten. Das Problem löst sich aber von selbst, wenn das WLAN mit vernünftiger Geschwindigkeit funktioniert.

Gute Idee!

 

Ich habe es einmal über einen Nano-Router (TP-Link WR902AC) probiert, mit dem ich normalerweise eine NAS ins WLAN bringe. Wenn ich damit ein 5 GHz-WLAN auf Kanal 48 mit 80 MHz aufbaue (gleiche Konfiguration wie die Vodafone-Station), erreiche ich Übertragungsraten von 88-96 MBit/s.

 

Das ist zwar auch weit entfernt von den eingangs erwähnten Raten, die die Vodafone-Station erreichen soll (gibt es da verlässliche Quellen?), aber ich kenne die Spezifikationen des Nano-Routers gerade nicht so genau und es ist immerhin schon einmal doppelt so schnell, wie das WLAN der Vodafone-Station.

die rund 90 Mbit/s über den TP-Link sind aber auch zu wenig

über 5GHz mit 80 MHz Kanalbandbreite sollte da auch deutlich mehr drüber gehen

hast du mal nach aktuelleren Treibern für deine WLAN Karten geschaut?

was für WLAN Karten sind denn in den Laptops verbaut?

A: Realtek RTL8822CE 802.11ac, Treiber aktuell

B: Intel(R) Dual Band WIreless-AC 3160, Treiber aktuell

 

Bis zu 433 Mbit/s sollten drin sein, eigentlich in der Tat auch über den TP-Link. In den anderen Geräten habe ich jetzt nicht nachgeschaut - aber es wird wohl kaum in allen (inkl. Smartphones und besagtem TP-Link) ein systematisches Problem mit der WLAN-Hardware geben?

 

Auch wenn die Verbindung über den TP-Link langsam ist, über die Vodafone-Station ist sie noch langsamer, d.h. auch wenn hier irgendwie noch ein verschachteltes Problem vorhanden ist, scheint das Vodafone-WLAN immer noch das schwächste Glied zu sein?

 

Die MTU ist überall (Vodafone-Station, A, B, NAS) 1500 Bytes, eine Fragmentierung von Paketen sollte also auch kein Thema sein.


@pdinklag  schrieb:

A: Realtek RTL8822CE 802.11ac, Treiber aktuell

B: Intel(R) Dual Band WIreless-AC 3160, Treiber aktuell


welche Version ist denn jeweils installiert?

https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=Intel(R)%20Dual%20Band%20WIreless-AC%203160

https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=Realtek+RTL8821CE+802.11ac+PCIe+Adapter

 

das WLAN (und nicht nur das) der Vodafone Station ist auch mehr als bescheiden, deswegen liegt das Ding bei mir auch im Karton im Schrank

 

Dort gab es tatsächlich doch neuere Treiber für Realtek, deren Aktualisierung bringt aber nichts.

 

Wenn das WLAN der Vodafone-Station generell bescheiden ist, nagut aber die Ausmaße finde ich schon beachtlich. Wie oben bereits festgestellt, wird dadurch ja sogar die Internet-Download-Geschwindigkeit deutlich unter den vertraglichen 100 Mbit/s gekappt.

 

Kennt jemand vielleicht belastbare Messungen zum WLAN-Netz der Vodafone-Station? Vielleicht bringt ja ein Austausch etwas. Es sollte m.E. aber nicht so sein müssen, dass ich für vernünftiges WLAN extra Hardware anschaffen muss, wenn offiziell mit "4.800 Mbit/s in 5 GHz" geworben wird (siehe hier).

Die vertraglichen Geschwindigkeiten beziehen sich ausschließlich auf die Verbindung via LAN.