abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Router Hardware Reserve gesucht
Sahit
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo.

 

Sorry, wird länger, aber wichtige Entscheidungen stehen an. Lassen wir mal die Betreffzeile so steh`n. Es ist ein Tick von mir, mich in einigen Bereichen doppelt abzusichern.

 

Diese Alternativ Modelle 6591 und 6660 wurden in meinem vorherigen Thread ja bereits genannt.

 

Ist mit ihnen folgendes möglich?

 

Die ganzen Anmeldedaten, die vermutlich von einem Vodafone Mitarbeiter bei meinen Eltern in die Connect Box eingegeben wurden, von mir händisch in eine Fritzbox eintragen, um sie im Störungsfall sofort gegen die Connect Box austauschen zu können? Ich gehe nämlich mal stark davon aus, selbst wenn ich auf der Benutzeroberfläche der C B eine Datensicherung durchführen und abspeichern, ich diese Sicherung nicht auf eine AVM Box übertragen kann.

 

Ein Handy haben wir nicht, d.h. wir müssten extra zu einem 30 Km weit entfernten Shop fahren, nur um zu sagen, wir haben eine Störung. Das wäre unzumutbar, wenn ich ehrlich bin. Darum bin ich so auf eine Hardware Reserve erpicht. Kann auch gerne eine gebrauchte Connect Box sein, denn mit der wird ja wohl eine Rücksicherung möglich sein, oder?

 

Auf den beiden ebay Plattformen werden etliche Boxen angeboten. Was muss man denn den Verkäufer fragen, ob sie gebranded ist, oder unlocked, oder was auch immer? Und wenn ich diese Daten bekommen habe, dass sie komplett frei ist, kann ich dann meine Anmeldedaten noch einmal eingeben? Es handelt sich übrigens um eine CH7465 LG-LC

 

Gruß

 

 

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

@Sahit  schrieb:

Wie läuft bei einem Defekt ein Austausch ab, über den Postweg, oder alternativ über einen Vodafone Shop?


Ausschließlich über den Postweg -oder- ggfs. bei einem Technikereinsatz.

 

Ein Tausch über einen VF-Shop ist NICHT möglich - die Shops haben KEINE Ersatzgeräte auf Lager, geschweige denn haben sie überhaupt Geräte auf Lager, die sie bei einem Neuabschluss oder einer Vertragsverlängerung mitgeben könnten.

 


@Sahit  schrieb:

Wenn ich die neue Box zu Hause habe, wie funktioniert die Reaktivierung?


Bei einem Leihgerät: Anstecken und fertig.

 


@Sahit  schrieb:

Werden mir sämtliche Eingabedaten noch mal mitgeschickt, sowie die Vorgehensweise?


Nochmal: Im Kabelnetz gibt es keine Eingabedaten!

 

Die Erkennung des Endgeräts sowie die Übermittelung der "Eingabedaten" erfolgen ausschließlich anhand der Hardwareadresse / MAC-Adresse des Gerätes. Bei einem Gerätetausch ist die Hardwareadresse des neuen Geräts bereits in der Datenbank von VF mit deinem Vertrag verknüpft, daher reicht dann Anstecken, damit sich das Gerät die Daten automatisch von den Servern von VF zieht und sowohl den Internetzugang als auch die Telefonie selbst konfiguriert.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

10 Antworten 10
HausHelene
Giga-Genie
Giga-Genie

Zur Fritzbox:

Frage einfach nach der AVM-Artikelnr. des entsprechenden Modells:

https://avm.de/service/freie-routerwahl/faqs-zur-freien-routerwahl/#c199044

Selbst bei der korrekten Artikelnr. kann es passieren, dass es nicht sehr zügig geht, weil z.B. die Fritzbox des Vorbesitzers nicht korrekt abgemeldet wurde.

 

Aus welchem Bundesland kommst du eigentlich?

Daran hängt viel zu deinem anderen Fragenkomplex.

@HausHelene 

Die Frage nach dem "woher" ergibt sich bei der Nennung "ConnectBox" und "CH7465 LG-LC" nicht -- sowohl die Bezeichnung ConnectBox als auch das genannte Gerät gibt bzw. gab es ausschließlich bei Vodafone West / ex. UnityMedia.

 

Und da kommen wir dann auch gleich zu dem "klitzekleinen" generellen Problem von Kabelnetzen:

Anders als im DSL-Netz gibt es im Kabelnetz keine Zugangsdaten - das jeweilige Gerät wird ausschließlich über die MAC-Adresse erkannt und muss im System von Vodafone für den jeweiligen Vertrag hinterlegt sein.

 

Und hier kommt das eigentliche Problem, das du, @Sahit , haben wirst: Es gibt keine Möglichkeit der Selbstaktivierung kundeneigener Endgeräte bei Vodafone West / ex. UnityMedia, sondern die Aktivierung muss zwingend durch Durchgabe der MAC-Adresse des zu verwendenden Endgeräts an den Kundendienst (Hotline oder auch SocialMedia) erfolgen - und selbst dann kann es mehrere Stunden dauern, bevor das "Ersatzgerät" online geht. Es gibt auch keine Möglichkeit, eine -wie auch immer geartete- Ersatzbox von Vodafone West vorzuhalten - schon gar nicht ein gebrauchtes Gerät eines anderen Kunden...

 

Es bleibt dir also nichts anderes übrig, als dass du dir -wenn die ConnectBox mal ausfällt- irgendwie entweder ein Telefon leihst - denn der nächstgelegene VF-Shop kann dir auch nicht weiterhelfen, da diese keine Ersatzgeräte haben und auch keine Störungsannahmestelle sind. Und da die Telekom gerade die letzten Telefonzellen deaktiviert hat, hilft dann also nur ein Prepaid-Handy oder der Nachbar weiter.

reneromann
SuperUser
SuperUser

@Sahit  schrieb:

Die ganzen Anmeldedaten, die vermutlich von einem Vodafone Mitarbeiter bei meinen Eltern in die Connect Box eingegeben wurden [...]


Da wurde rein gar nichts eingegeben - weil Kabelnetze anders als DSL-Netze funktionieren...

 


@Sahit  schrieb:

Ich gehe nämlich mal stark davon aus, selbst wenn ich auf der Benutzeroberfläche der C B eine Datensicherung durchführen und abspeichern, ich diese Sicherung nicht auf eine AVM Box übertragen kann.


Korrekt - wobei dir das, was du da übertragen könntest -selbst wenn es ginge- nicht wirklich weiterhelfen würde. Online kämest du damit nicht und auch die Telefonie würde damit nicht funktionieren.

 


@Sahit  schrieb:

Ein Handy haben wir nicht, d.h. wir müssten extra zu einem 30 Km weit entfernten Shop fahren, nur um zu sagen, wir haben eine Störung. Das wäre unzumutbar, wenn ich ehrlich bin.


Wenn ihr euch kein Handy holt, ist das -gelinde gesagt- euer Problem, wenn daraus dann entsprechende Fahrtwege entstehen. Es ist sicherlich zumutbar, wenn man hier ein einfachstes Gerät vorhält...

 


@Sahit  schrieb:

Darum bin ich so auf eine Hardware Reserve erpicht.


Sieht aber der Vertrag nicht vor. Ein Vertrag = Ein Leihgerät - und nicht mehrere Leihgeräte!

 


@Sahit  schrieb:

Kann auch gerne eine gebrauchte Connect Box sein, [...]


Nein, kann nicht, denn zu einem Vertrag gehört nur genau EIN Leihgerät. Daher gibt's auch kein zweites Leihgerät als Hardwarereserve o.ä.

 


@Sahit  schrieb:

[...] denn mit der wird ja wohl eine Rücksicherung möglich sein, oder?


Nein, ist sie nicht - wie gesagt: Im Kabelnetz hängt alles an der MAC-Adresse des Gerätes und die wäre bei einem anderen Endgerät halt auch verschieden. Daher wäre diese (hypothetische) gebrauchte Box unbrauchbar.

 


@Sahit  schrieb:

Auf den beiden ebay Plattformen werden etliche Boxen angeboten. Was muss man denn den Verkäufer fragen, ob sie gebranded ist, oder unlocked, oder was auch immer? Und wenn ich diese Daten bekommen habe, dass sie komplett frei ist, kann ich dann meine Anmeldedaten noch einmal eingeben?


Vergiss die Idee mit den Connect Boxen - die sind allesamt unterschlagene Leihgeräte und damit NIE WIEDER freischaltbar.

 

Und bei gebrauchten FritzBoxen müsstest du auf die Artikelnummer achten - sie muss zwingend auf der Liste von AVM stehen: Liste unter Punkt 2.1.

 

Und auch dort: Die Boxen sind nicht durch dich selbst über "Anmeldedaten" freischaltbar, sondern ausschließlich über den Kundendienst nach Nennung der MAC-Adresse.

RobertP
Giga-Genie
Giga-Genie

@Sahit  schrieb:

Auf den beiden ebay Plattformen werden etliche Boxen angeboten. Was muss man denn den Verkäufer fragen, ob sie gebranded ist, oder unlocked, oder was auch immer? 


deswegen gibt es die Artikelnummern, gebrandete Fritzboxen haben andere Artikelnummern 

@HausHelene

Ich brauche eigentlich nur der Form halber deine Frage zu beantworten. Ich komme aus NRW. U.a. dieses Bundesland wurde auch in der FAQ erwähnt, dass dieses oder jenes nicht möglich sei. Überhaupt stand da sehr vieles, was nicht möglich sei, was ihr in euren Antworten bestätigt habt. Ich behaupte nicht, fachlich alles verstanden zu haben, aber trotzdem danke für die warnenden Hinweise.

 

Ich kann euch sagen, ich bin Mega enttäuscht, ist doch DER Grund überhaupt, den Vertrag meiner Mutter zu übernehmen, der Digital TV Basic Tarif. Anders als Magenta TV der Telekom, habe ich hier ein echtes physisches Koaxial Kabel, über das ich TV Sendungen unverschlüsselt aufzeichnen und mit einer Schnittsoftware die Werbung heraus schneiden kann, was ich gerne mache.

 

Ihr werdet diese Methode vermutlich als Vorsintflutlich erachten, weil ihr TV-Inhalte streamt. Ich wurde mir all dessen erst in den letzten Wochen bewusst. IP-TV, über den Router, direkt auf den Smart TV. Seht mir nach, wenn ich da einiges durcheinander gebracht habe. Und jetzt diese Sache mit dem Telefon. Auch das surfen wäre nur eine Notlösung gewesen, weil mein Notebook in der oberen Wohnung direkt per LAN mit der 7490 verbunden ist.

WLAN ist nicht so meins, hätte vermutlich per DLAN von unten nach oben gesurft und meine Frau nach wie vor mit ihrem Tablet per WLAN. Gut, dass ich noch meinen Technisat Receiver mit Schnittsoftware habe, aber er kann natürlich nicht I-Frame genau schneiden. Doch das ist noch hinnehmbar.

 

 

Sahit
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Die ersten 2 SuFu Treffer führten nicht zum gewünschten Erfolg. Entweder hätte ich länger suchen müssen, oder die gleich folgenden ***en sind ZU leicht für die SuFu. Smiley (zwinkernd)

 

Wie läuft bei einem Defekt ein Austausch ab, über den Postweg, oder alternativ über einen Vodafone Shop?

 

Wenn ich die neue Box zu Hause habe, wie funktioniert die Reaktivierung? Werden mir sämtliche Eingabedaten noch mal mitgeschickt, sowie die Vorgehensweise?

 

 


@Sahit  schrieb:

Wie läuft bei einem Defekt ein Austausch ab, über den Postweg, oder alternativ über einen Vodafone Shop?


Ausschließlich über den Postweg -oder- ggfs. bei einem Technikereinsatz.

 

Ein Tausch über einen VF-Shop ist NICHT möglich - die Shops haben KEINE Ersatzgeräte auf Lager, geschweige denn haben sie überhaupt Geräte auf Lager, die sie bei einem Neuabschluss oder einer Vertragsverlängerung mitgeben könnten.

 


@Sahit  schrieb:

Wenn ich die neue Box zu Hause habe, wie funktioniert die Reaktivierung?


Bei einem Leihgerät: Anstecken und fertig.

 


@Sahit  schrieb:

Werden mir sämtliche Eingabedaten noch mal mitgeschickt, sowie die Vorgehensweise?


Nochmal: Im Kabelnetz gibt es keine Eingabedaten!

 

Die Erkennung des Endgeräts sowie die Übermittelung der "Eingabedaten" erfolgen ausschließlich anhand der Hardwareadresse / MAC-Adresse des Gerätes. Bei einem Gerätetausch ist die Hardwareadresse des neuen Geräts bereits in der Datenbank von VF mit deinem Vertrag verknüpft, daher reicht dann Anstecken, damit sich das Gerät die Daten automatisch von den Servern von VF zieht und sowohl den Internetzugang als auch die Telefonie selbst konfiguriert.

Auf sowas wie "Nochmal" stehe ich überhaupt nicht. Du weißt, mit was sich das assoziieren lässt. Zumal ich zum einen diesen ganzen Ablauf seitens Telekom zusammen mit meinen Fritzen nicht kenne, und zum zweiten ist lesen nicht gleich zu setzen mit verstehen. Ich denke, ich habe genügend oft zum Ausdruck gebracht, dass ich von all dem so gut wie nichts verstehe.

 

Dennoch einen herzlichen Dank von mir, für deine Mühe und dass du zur Lösung beigetragen hast. Jetzt muss ich nur noch ein anderes Problem lösen, wie ich mich in die Benutzeroberfläche einloggen kann. Google ist ist voll davon, obwohl mit ständig wechselnden IP-Adressen und hier im Forum wurde das Thema auch schon sehr oft angesprochen und darüber hinaus war ich ja schon mal vor langer Zeit drin, aber ich glaube per LAN, doch dieses Mal wollte ich es mal mithilfe des Tablets versuchen. Diese google Zeile habe ich ausgeführt:

 

Internetbrowser öffnen und http://192.168.0.1 in die Adresszeile eingeben

 

Gebe ich das ein, erscheint auf dem Android Tablet Bildschirm: Die Verbindung zu 192.168.0.1 ist nicht sicher

 

Mit meinem Linux Notebook jedenfalls kam ich rein. Dann will noch mal ein bissken die SuFu quälen.

Nur mal so am Rande:

Warum wechselst du eigentlich nicht auf DSL?

  1. Mindestvertragslaufzeit noch nicht vorbei?
  2. DSL-Geschwindigkeit jenseits von Gut und Böse?

Man muss nicht immer beim gleichen Anbieter und System bleiben.

Nicht mal bei der Ehe gilt immer  "bis der Tod uns scheidet".