abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Rücksendung Ersatzgerät
FrankN1
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Zur Problemlösung (Abbrüche der Internetverbindung) wurde mir ein Ersatzgerät zugesendet, welches am 01.09. eintraf. Da damit aber keine Internetverbindung zu Stande kam bzw. kommt, nutze ich das bisherige Gerät weiter. Das habe ich mehrmals telefonisch unterschiedlichen Ticketbearbeitern mitgeteilt, zuletzt am 14.09.. Ich habe dabei ebenfalls nachgefragt, was ich mit dem Ersatzgerät machen soll, da Vodafone von mir die Rücksendung des Altgerätes erwartet. Ich habe zur Rücksendung des Ersatzgerätes unterschiedliche Auskünfte erhalten, von: "das ist möglich, per Anschreiben auf die Situation bzw. andere S/N hinweisen" bis "nein, auf keinen Fall, auch nicht mit Anschreiben, die Logistik arbeitet mit einem automatisierten RMA-Prozess in den niemand manuell eingreifen kann, ein Anschreiben ist nutzlos". Nun habe habe ich erwartungsgemäß, die 14 Tage Rückgabefrist sind verstrichen, noch einmal per Mail die Aufforderung zur Rücksendung des Altgerätes bis 29.09. erhalten. Leider gibt es auch hier, wie sonst bei der Ticketbearbeitung auch, keine Möglichkeit direkt im Dialog mit der zuständigen Stelle zu kommunizieren und auf das vorstehend genannte hinzuweisen. Was kann ich tun?

 

Edit: @FrankN1  In das passende Board verschoben. Gruß Kurtler

7 Antworten 7
Kurtler
SuperUser
SuperUser

Bei dem neuen Gerät sollte eigentlich ein Rücksendeaufkleber mit dabei gewesen sein.

 

Wenn nicht kannst du dir hier einen erstellen:

 

https://www.vodafone.de/hilfe/alles-zu-retoure-widerruf.html

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!
reneromann
SuperUser
SuperUser

Davon abgesehen:

Wenn ein Ersatzgerät zugesendet wird, dann wird das vorherige Gerät nach einer gewissen Zeit automatisch deaktiviert - du musst also auf das Ersatzgerät wechseln...

MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

Von welchen Geräten sprechen wir hier? 

Es scheitert nicht am Rücksendeaufkleber, der lag bei. Wie geschrieben, wurde mir von einem Vodafone-Mitarbeiter davon abgeraten das Ersatzgerät (FritzBox 6591) zurückzusenden, da das von der Logistik nicht zugeordnet werden könnte. Die Vodafone-Logistik würde das Altgerät (ebenfalls 6591) zurückerwarten. Das sei ein automatischer Prozess, in den niemand bei Vodafone eingreifen könne. Da ich mir das nicht vorstellen kann (ich habe beruflich mit RMA-Prozessen verschiedener Hersteller zu tun), suche ich hier im Forum nach jemandem, der eine andere Erfahrung gemacht hat.

...dann stehe ich ohne Internetverbindung da. Denn es war bei Vodafone bisher keiner in der Lage (oder Willens) dafür eine Lösung anzubieten. Der Techniker der hier war, sagte mir, dass bei schlechter Signalqualität die Initialisierung von Neugeräten scheitern kann, eingerichtet Geräte aber durchaus, mit Unterbrechungen weiter funktionieren können.

Beide sind FritzBox 6591

Kurtler
SuperUser
SuperUser

Die Kundenzuordnung findet über die Mac Adresse des Gerätes statt. Aber wie schon geschrieben, irgendwann wird dann dein alter Router nicht mehr funktionieren, weil da dann die neue Mac Adresse eingetragen wird.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!