Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen

 

MeinVodafone & MeinVodafone App: Einschränkung beim Login

 

Dein Anschluss ist gestört und hier gib'ts keine Info? Dann nutz unseren Netz-Assistenten bei Kabel/DSL & TOBi bei Mobilfunk oder TV. 

Close announcement

Geräte

Siehe neueste
ISDN Telefon anfritzbox 6660 anschließen
cablesurfer1
Netzwerkforscher

Hallo,

ich habe heute eine fritzbox 6660 cable erhalten, da ich das Umstellungsangebot zum max1000 Tarif gewählt habe. Jetzt habe ich festgestellt, dass die 6660 keinen S0-bus anbietet und ich somit mein altes aber sehr gutes ISDN-Telefon nicht anschließen kann.

Gibt es Möglichkeiten?

Idee: Man kann doch als Mesh-Repeater eine weitere fritz-box über den LAN-Anschluß mit der 6660 verbinden. Wenn ich meine alte fritz-box 6490 ((oder müsste es eine retail-box sein ohne vodafone Voreinstellungen (branding)?)), die ja einen S-Bus hat, auf diese Weise einbinde, kann ich dann dort am SO-Port wie bisher mein ISDN Telefon anschließen und es funktioniert?

Bitte Lösungsvorschläge!

MfG

 

Mehr anzeigen
6 Antworten 6
Andreas
SuperUser

@cablesurfer1  schrieb:

[...] Man kann doch als Mesh-Repeater eine weitere fritz-box über den LAN-Anschluß mit der 6660 verbinden. Wenn ich meine alte fritz-box 6490 ((oder müsste es eine retail-box sein ohne vodafone Voreinstellungen (branding)?)), die ja einen S-Bus hat, auf diese Weise einbinde, kann ich dann dort am SO-Port wie bisher mein ISDN Telefon anschließen und es funktioniert? [...]


Hallo @cablesurfer1,

 

ja, das würde funktionieren, aber da gibt es zwei Hacken:

1. Das Fritz!OS auf der 6660 und die 6490 müsste das jeweils unterstützen, dass die Telefonie auch auf dem Mesh-Repeater übertragen wird.

2. Wenn die Fritz!Box 6490 von Vodafone ist, dann muss diese an Vodafone zurückgeschickt werden. Die Box kannst du auch nicht "abkaufen".

 

Auch wenn du dein ISDN-Telefon gerne weiter nutzen möchtest, würde ich dir zu einem neuem Telefon raten, dass direkt an der Fritz!Box angemeldet wird, wie z.B. ein Fritz!Fon oder ein IP-Telefon.

 

Andreas

Das bringt mir nichts! Und wo ist mein Benefit? Und nein, ich bin auch kein Mitarbeiter von Vodafone
Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

Es geht auch ohne Mesh, nur im IP-Client-Modus. Die Telefonie muss dann als IP-Telefon in der 6660 eingerichtet werden und die dort erzeugten Zugangsdaten werden in der "nachfolgenden" FritzBox als Zugangsdaten für "normale" Internettelefonie eingetragen - Server ist dann halt die lokale IP der 6660, Benutzername und Passwort sind diejenigen, die für das "IP-Telefon" in der 6660 hinterlegt wurden.

Dies funktioniert auch, wenn die Firmware der nachgeschalteten Box nicht mit der der 6660 übereinstimmt - und das funktioniert selbst dann, wenn die nachgeschaltete Box kein Mesh unterstützt...

 

Jedoch wird diese Betriebsart als auch das manuelle Hinzufügen von SIP-Daten von den Vodafone-Leihgeräten nicht unterstützt. Dir hilft also deine alte Leih-6490 nicht weiter...

 

Besser wäre es wirklich, wenn du dich -wenn auch schweren Herzens- von dem ISDN-Telefon verabschiedest und auf ein neues Telefon umsteigst. Von der Sprachqualität her liegen zwischen ISDN und der heutigen HD-Telefonie (nur per DECT oder IP-Telefon mit passenden Geräten nutzbar) nämlich Welten, ähnlich wie ISDN ein Qualitätssprung gegenüber der analogen Übertragung war...

Mehr anzeigen
cablesurfer1
Netzwerkforscher

Danke für die Antworten. Das dachte ich mir schon. Wenn es geht, dann aber nur „kompliziert“, und ich stecke nicht (mehr) tief genug in der Materie drin, um auch wirklich nachvollziehen zu können, was dort eingerichtet werden muss. Außerdem sind die Kosten für eine zweite FritzBox (Ebay gebraucht/refurbished) in der Größenordnung eines neuen FritzFons.

Es ist auch weniger das ISDN-Telefon an sich, als mehr die liebe Gewohnheit. Wir haben das Gerät (ascom Eurit 40, Zentralgerät für eine ISDN Anlage) aus unserer Zeit als freelancer seit ca. 25 Jahren in Gebrauch. Es bietet schon sehr viel Komfort, hat sogar eine Tastatur, enthält im Telefonbuch alle unsere Kontakte, es sind AB integriert, denen für unterschiedliche Rufnummern verschiedene Ansagetexte zugeordnet werden können usw. Es gibt nicht nur unterschiedliche Klingeltöne aus, je nach dem auf welcher Nummer wir angerufen werden, es werden neben dem Klingelton auch noch die Vornamen, der der Nummer zugeordneten Eigentümer der jeweiligen Nummer gerufen. So weiß man sofort, wer ans Telefon gehen soll. Klingt vielleicht albern, aber wenn man daran gewöhnt ist, möchte man es nicht missen.

Kann da jemand Empfehlungen aussprechen für ein Telefon welches ähnlich komfortabel ist? Das Fritz-Fon kann zumindest unterschiedliche Klingeltöne den unterschiedlichen Nummern zuordnen, das habe ich schon gelesen. Allerdings wird in Rezensionen häufig die Sprachqualität bemängelt und Fritz ist relativ hochpreisig. Lieber wäre uns etwas von Siemens. Wir haben Gigaset DECT Telefone aus den 90er Jahren und sind damit bis heute zufrieden (abgesehen von fehlenden Komfort-features).

Mehr anzeigen
RobertP
Giga-Genie

du kannst auch einfach auf eine 6690 wechseln, die hat einen ISDN Anschluss. Smiley (zwinkernd)

kostest anstatt 4,99€ 7,99€ im Monat

Mehr anzeigen
cablesurfer1
Netzwerkforscher

@RobertP 

Da hast du etwas verwechselt. Die 6690 hat keinen ISDN-Anschluss / S0-Port / Fon S0 Smiley (traurig)

Die fritzBox 6195 (Vorgängermodel) hat noch einen S0-Port. Ich vermute ein altes Modell ist bei vodafone nicht erhältlich.

Mehr anzeigen
RobertP
Giga-Genie

stimmt. Smiley (traurig)

aber vielleicht ist ein Wechsel auf die 6591 doch möglich

in einem anderen Tread schrieb ein User, daß er eine 6591 im Tausch gegen eine 6660 bekommen hat

Mehr anzeigen