abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

HHG Vila Gateway AVL20P und Fritz!Box 6591 cable als Homebox
Frankie32840
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo Community,

nach diversen Versuchen einschließlich des Besuchs eines Servicetechnikers der Firma Haag oHG ist es vorbei mir meinen Ideen, woran es liegen könnte, dass mein obiger Gateway nicht funktioniert.

 

Hier die Ausgangslage:

- Fritz!Box 6591 cable als Mietgerät von Vodafone (Option Homebox), Firmware 7.57 (aktuell und SIP-fähig

- Festnetztarif: Vodafone CableMax 1000

- Türsprechanlage der Firma HHG VILLA 2 AS mit zwei Video-Innenstationen VILLA M

- VILLA Gateway AV-Link AVL20P, Firmware 4.1.5 (aktuell). Das GW streamt das Audio-Video-Signal aus einem 2-Draht-Bus in ein IP-Netz. Über die App iLifestyle erfolgt die Verteilung des Audio-Video-Streams auf das Handy weltweit, sodass auch, ohne daheim zu sein, mit Personen, welche an der Haustür klingeln, kommuniziert werden kann.

Und hier ist das Problem: Man kann zwar aber die App auf das Videosignal an der Haustür zugreifen, aber wenn jemand klingelt, passiert gar nichts.

Das Gerät meldet:

SIP: offline

MQTT: Online

RTMP: online

Nach Auskunft des Technikers wird SIp online benötigt, um das Videosignal auf dem Handy empfangen zu können.

 

Frage nun an Euch: Woran liegt es, dass das System (der Gateway) im SIP nicht online ist?

Noch ein Hinweis, obwohl ich nicht weiß, ob das wichtig ist: ping sip.kabelfon.vodafone.de funktiniert nicht, obwohl die IP-Adresse 88.134.209.241 aufgelöst wird.

 

 

 

11 Antworten 11
Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

du kannst bei VF Fritte keine Sip Daten eingeben!

Der glubb is a Depp

Hallo Menne99,

ich gehe mal davon aus, dass "VF" Vodafone und "Fritte" FritzBox heißen soll!?

Meine Frage zielte darauf, zu erfahren, warum der GW SIP-offline ist. Deine Antwort erläutert mir das nicht wirklich.

Sollte es wirklich so sein, dass keine FritzBox mit diesem GW zusammen arbeitet? Kann ich mir bei so einer Firma (HHG) eigentlich nicht vorstellen, vor allem weil es sogar eine spezielle Anleitung für das GW mit der FritzBox "LAN Anbindung Villa Gateway (AV-Link)" gibt. Ergo heißt das für mich: Die Zusammenarbeit muss eigentlich funktionieren.

Die Frage an die Community ist nur: Wie?

Gruß aus Bayern

Frank

Kurtler
SuperUser
SuperUser

SIP Daten würdest du nur dann bekommen, wenn du dir einen eigenen Router zulegen würdest.

 

Ich könnte mir vorstellen, dass es daran liegt, dass dein Anschluss nur auf DS Lite läuft, da hat man dann keine öffentliche IPv4 Adresse. Und darum kann die App nicht auf deine Geräte zugreiffen.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

Hallo Kurt,

danke für die Info. Der Router sagt mir, dass ich einen DS-Lite-Tunnel verwende; also damit wohl einen DS-Lite-Anschluss, wie Du vermutet hast. Ich hätte dazu noch ein paar Verständnisfragen:

1. Für SIP-Daten brauche ich da eine öffentliche IP4-Adresse? Oder anders gefragt: Ohne eine öffentliche IP-Adresse erhalte ich keine SIP-Daten und damit geht der Gateway auch nicht SIP-online?

2. Kann ich bei Vodafone auch mit einer Homebox eine öffentliche IP-Adresse bekommen und welche Kosten entstehen da?

3. Woher weiß denn die App, auf welche öffentliche IP4-Adresse diese zugreifen soll, da man in der App keine IPp-Adresse vermerken kann?

Ich kann mit der iLifestyle-App schon auf die Geräte zugreifen. Was eben nicht funktioniert, ist, dass die App beim Klingeln an der Haustür das Videosignal nicht zur Verfügung stellt (egal ob die App im WLAN oder in 5G ist). Und das, sagt der Techniker liegt daran, dass der Gateway nicht SIP-online ist.

Vielleicht habe ich damit mein Problem noch etwas verdeutlich und Du oder jemand anderes hat eine Lösung.

Gruß aus Bayern/Oberpfalz und Dank an alle Antwortenden

Frank

reneromann
SuperUser
SuperUser

Wenn der "Techniker" keine Ahnung vom eigenen System hat, ist das eigentlich mehr als traurig.

Der Techniker hätte dir nämlich sagen müssen, dass du das Gerät als Nebenstelle/IP-Telefon in der FritzBox einrichten musst und von der FritzBox dann alle Zugangsdaten erhälst.

 

Eine Direktanmeldung am SIP-Server von Vodafone ist NICHT möglich, sofern ein Leihgerät genutzt wird - und wäre selbst bei einer Kauf-FritzBox nicht sinnvoll, weil dann die FritzBox keine (zusätzliche) Telefonie aufbauen kann, da immer nur EIN Gerät bei VF an den SIP-Servern angemeldet sein darf. Das betrifft aber nicht nur Vodafone, sondern auch andere Anbieter -- und das hat mit DS-Lite / öffentlicher IPv4 nichts zu tun.

Hallo reneromann,

danke für die Antwort, welche ich aber nicht ganz verstehe.

Zur Ahnung vom Techniker lasse ich mich hier nicht aus, da das nicht hierher gehört.

Nach meinem Wissen reagiert ein IP-Telefon doch immer auf eine der in der FritzBox zugewiesenen Nummern.

Das kann die Videosprechanlage aber nicht!

Hier noch einmal, worum es geht:

 

Videotürsprechanlage löst aus per Druck auf Klingel, erzeugt damit Video/Audio-Signal -> (über 4-Draht-Verkabelung)-> geht es an Villa Gateway -> (dann über LAN-Kabel) an FritzBox, -> (nun über WLAN oder Internet/Mobilfunk an die App "iLifestyle" auf das Handy -> dort sieht man das Videobild und spricht mit der Person, welche geklingelt hat ggf. kann man sogar über das Handy die Tür fern öffnen. Soweit die Theorie.

Momentan ist es nur über LAN im Heimnetz möglich, über die App das Videobild zu sehen. Heißt also, das Videosignal verlässt die FritzBox nicht!

Du musst mir also nochmal erklären, wie dies jetzt über ein IP-Telefon zu bewerkstelligen ist.

Kurtler
SuperUser
SuperUser

@Frankie32840 

 

Ich bin nach wie vor der Meinung, das es an dem DS Lite liegt. Die Verbindung erfolgt über die Cloud auf die App. Und da ich überzeugt bin, dass die App eine öffentliche IPv4 braucht, um von außerhalb darauf zugreifen zu können, liegt hier dein Problem.

 

Ich habe selber mehrere Kameras am Laufen, die über die App ohne IPv4 nicht funktionieren würden, bzw. hier kein Zugriff darauf möglich wäre.

 

Aus welchem Bundesland kommst du denn?

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

@Frankie32840  schrieb:

Hallo reneromann,

danke für die Antwort, welche ich aber nicht ganz verstehe.

Zur Ahnung vom Techniker lasse ich mich hier nicht aus, da das nicht hierher gehört.

Nach meinem Wissen reagiert ein IP-Telefon doch immer auf eine der in der FritzBox zugewiesenen Nummern.

Das kann die Videosprechanlage aber nicht!


Damit das Gateway per SIP eine Verbindung nach außen aufbauen kann, braucht es SIP-Zugangsdaten -- und diese erhält man nur dann, wenn man in der FritzBox ein IP-Telefon anlegt. SIP-Zugangsdaten zur direkten Anmeldung am SIP-Server von Vodafone gibt es bei Verwendung eines Leihgerätes NICHT.

 

Und ein IP-Telefon muss NICHT auf eine Nummer reagieren - man kann in der FritzBox einstellen, ob eingehende Anrufe weitergeleitet werden oder nicht. Lediglich für die Zuordnung bei ausgehenden Telefonaten braucht es einer zugewiesenen Nummer.

 


@Frankie32840  schrieb:

Hier noch einmal, worum es geht:

 

Videotürsprechanlage löst aus per Druck auf Klingel, erzeugt damit Video/Audio-Signal -> (über 4-Draht-Verkabelung)-> geht es an Villa Gateway -> (dann über LAN-Kabel) an FritzBox, -> (nun über WLAN oder Internet/Mobilfunk an die App "iLifestyle" auf das Handy -> dort sieht man das Videobild und spricht mit der Person, welche geklingelt hat ggf. kann man sogar über das Handy die Tür fern öffnen. Soweit die Theorie.

Momentan ist es nur über LAN im Heimnetz möglich, über die App das Videobild zu sehen. Heißt also, das Videosignal verlässt die FritzBox nicht!

Du musst mir also nochmal erklären, wie dies jetzt über ein IP-Telefon zu bewerkstelligen ist.


Wenn der Hersteller dafür einen öffentlich erreichbaren SIP-Server braucht, kommst du um ein IP-Telefon nicht drum herum, weil du nur so einen öffentlich erreichbaren SIP-Server hast.

 

Wie der Zugriff genau von außen eingerichtet werden muss, sollte der Techniker der Anlage wissen - und auch einstellen können. Aber da hat es ja offenbar gehapert, wenn ein externer Zugriff jetzt nicht möglich ist.

 

Es ist auch durchaus möglich, dass die Anlage Portfreigaben erfordert -oder- die Anlage zwingend eine öffentliche IPv4 erfordert - aber all dies hätte dir der Techniker sagen sollen und bei beauftragter Einrichtung auch entsprechend vornehmen müssen.

Hallo Kurt,

ich komme aus Bayern/Oberpfalz. Wozu ist das wichtig?

Gruß Frank