abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Fritzbox6660cable
whopper1
Rookie
Rookie

Moin,

die Einstellungen der Fritzbox 6660cable werden von Vodafone verwaltet. Eingestellt ist eine lite IPv4 die von außen nicht zugänglich ist. Nun scheint es so zu sein, dass einige Anbieter wie z.B. web.de und verschiedene Banken und Sparkassen immer noch ipv4 verwenden und deshalb ein Einloggen nicht möglich ist. Mein Problem wurde dadurch gelöst, dass ein freundlicher Kundenservicer eine kostenlose ! ipv4 Adresse aufgespielt hat und siehe da, alle Anbieter sind wieder erreichbar. Meine Frage, warum wird überhaupt nur eine lite ipv4 voreingestellt und wieso kostet eine öffentliche ipv4 Geld, wenn sie unerläßlich für die Erreichbarkeit doch eher wichtiger Anbieter ist.

3 Antworten 3
Kurtler
SuperUser
SuperUser

Der Grund liegt ganz einfach daran, dass die IP4 Adressen zur Neige gehen. Mit DSLite, verwenden dann zig User die gleiche IPv4. Nur hat man dann halt das Problem, dass man keine öffentliche IPv4 mehr hat.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

das ipv4 Problem ist mir bekannt, aber lite hilft mir nicht beim Kontakt mit wichtigen Adressen wie web.de, Banken und Sparkassen die offensichtlich nur mit einer öffentlichen IPv4 erreichbar sind. Zumindest kann ich mit der neuen ipv4 alle wieder erreichen. Warum wird dann lite in der Fritzbox aufgeschaltet und das bei mir erst seit kurzem. 


@whopper1  schrieb:

aber lite hilft mir nicht beim Kontakt mit wichtigen Adressen wie web.de, Banken und Sparkassen die offensichtlich nur mit einer öffentlichen IPv4 erreichbar sind.


diese Annahme ist falsch, die Seiten sind auch von einem DS Lite Anschluss erreichbar 

 

warum die Seiten bei dir nicht erreichbar waren, lag nicht grundsätzlich an DS Lite, sondern an einem Problem mit dem, für DS Lite erforderlichen, AFTR Gateway