abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!

 

Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Fritzbox 7590 nach Kündigung kaufen
Seppl27
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo,

hab mal eine Frage zum möglichen Kauf  nach Kündigung, da es hier anscheinend verschiedene Meinungen zu dem Thema gibt.

Mein Vertrag ist gekündigt und endet zum 27.12.23. Jetzt würde ich gerne die gemietete Fritzbox 7590 behalten bzw. kaufen.

Jetzt hab ich in der Vodafon Preisliste folgendes für Mietgeräte gefunden:

Ausgleichszahlung Mietgeräte nach Ende der Vertragslaufzeit
[Glasfaser-Geräte] 1 Preis einmalig in Euro inklusive gesetzlicher MwSt.
Ausgleichszahlung bei Nichtrückgabe – Router
FRITZ!Box 7530 und 7530 AX (Mietgerät) 35,00
FRITZ!Box 7590 und 7590 AX (Mietgerät) 60,00
FRITZ!Box 5590 (Mietgerät) 60,00

Muss ich das vorher mit Vodafone abklären bzw. kann ich einfach die Fritzbox nicht zurückschicken und mir werden die 60,- € in Rechnung gestellt.

Hier im Forum fand ich widersprüchliche Aussagen, wie die Mietgeräte müssen zurückgeschickt werden sonst wird der LP in Rechnung gestellt usw...

Wer kann mir da jetzt genau sagen, was Sache ist. Würde das Gerät nämlich gerne für 60,- € übernehmen. Danke schonmal vorab.

8 Antworten 8
Dieter1950
SuperUser
SuperUser

@Seppl27 schau mal in die InfoDok 120 . Da steht drin was du kaufen kannst und was nicht.

https://www.vodafone.de/infofaxe/120.pdf

Hallo Dieter1950,

Danke für den Hinweis. Da hab ich bereits reingeschaut. Da steht was von Ausgleichszahlung bei nicht Rückgabe Router. Fritzbox 7590  => 60,- €

Ich bin mir nicht sicher ober das eine Strafzahlung ist oder ob ich den Router damit kaufe und er auch bei einem anderen Provider funktioniert. Wie gesagt in den Foren gibt es da unterschiedliche Aussagen.

 

Wie du schon sagst...es ist eine Ausgleichszahlung und der Router wird nicht dein Eigentum. Er ist danach nutzlos weil VF ihn nicht mehr aktiviert. 

FritzBox 6591, OS 7.57, Mietgerät
CableMax 1000
Samsung Q60 75Zoll
AV Yamaha RX-V571
JBL Sub 140/230, 4 x Yamaha NX-E400, 1 x Yamaha NS-210

@RainerKPunkt  schrieb:

Wie du schon sagst...es ist eine Ausgleichszahlung und der Router wird nicht dein Eigentum. Er ist danach nutzlos weil VF ihn nicht mehr aktiviert. 


Falsch - diese Aussage gilt ausschließlich für Kabel-Geräte, nicht aber für DSL-Geräte!

DSL-Geräte müssen auch nicht von Vodafone aktiviert werden, sondern da gibt man die Zugangsdaten innerhalb der Box selbst ein (und nicht über ein Aktivierungsportal wie im Kabelnetz) -- und DSL-Boxen sind auch anders als Kabelboxen nicht gebrandet oder in der Funktionalität eingeschränkt.

Ok...ich dachte es geht hier um eine Kabelbox. 

 

FritzBox 6591, OS 7.57, Mietgerät
CableMax 1000
Samsung Q60 75Zoll
AV Yamaha RX-V571
JBL Sub 140/230, 4 x Yamaha NX-E400, 1 x Yamaha NS-210

@RainerKPunkt  schrieb:

Ok...ich dachte es geht hier um eine Kabelbox. 


Seit wann ist die 7590 -wie im Thementitel genannt- eine Kabelbox?

Da hab ich, ehrlich, so nicht drauf geachtet und es ausgeblendet

FritzBox 6591, OS 7.57, Mietgerät
CableMax 1000
Samsung Q60 75Zoll
AV Yamaha RX-V571
JBL Sub 140/230, 4 x Yamaha NX-E400, 1 x Yamaha NS-210

Hallo Reneromann,

Danke für die Info.  Auf den E-Mail von VF für die Rücklieferung steht übrigens:

"Bekommen wir von Ihnen keine rechtzeitige und vollständige Rücklieferung, müssen Sie das alte Gerät bezahlen. Das Gerät  gehört
dann Ihnen. Die Preise für DSL- und LTE-Geräte finden Sie im InfoDok 120. Für Vodafone TV finden Sie sie im InfoDok 3001."

Dann werd ich die Firtzbox mal nicht zurückschicken und die 60 € bezahlen. Das Gerät funktioniert ja noch einwandfrei.