abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

FritzBox 6690 Internetprobleme bei LAN Verbindung an 2.5 GBit Port, möglicher Software Bug
momo925
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Hallo.

Ich habe, sofort am Tag, wo Vodafone die Fritzbox 6690 (Homebox 6) ins Programm aufgenommen hat, diese gebucht und letzte Woche Freitag zugestellt bekommen.

Meinen PC habe ich per LAN Kabel an den LAN Port 1 (also den 2.5 GBit Port) angeschlossen und seitdem stets Probleme im Upload gehabt, wo bei einem Speedtest der Upload nach einigen Sekunden kurz eingefroren ist, die gesamte Internetverbindung sich kurzzeitig trennt und sich dann wieder verbindet. 

Das ganze ist nicht bloß ein reproduzierbares Problem bei Speedtests, sondern auch beim simplen Verschicken von Mail inkl. größeren Anhang. Die bekomme ich nicht verschickt, bleiben im Postausgang hängen.

Auch beim normalen Surfen im Internet bricht das Internet ab und zu für kurze Zeit ein. Somit natürlich unbenutzbar.

 

Daraufhin habe ich eigenständig einige Untersuchungen unternommen, da der Vodafone Kundendienst sich Tage lang nicht gemeldet hat nach Aufgabe des Störungstickets. Ich konnte das Problem auf den 2.5 GBit Port zurückführen. Bei Anschluss an LAN Port 2-4 gibt es keinerlei Probleme. Beim Anschluss zurück an den 2.5 GBit Port direkt wieder die Verbindungsabbrüche.

Das Ergebnis habe ich Vodafone mitgeteilt und um Zusendung einer zweiten 6690 gebeten, in der Hoffnung, dass es schlichtweg nur ein Montagsmodell war.

Heute kam dann die zweite 6690 - leider mit exakt dem gleichen Fehler.

 

Demnach ist das wohl nicht bloß ein Hardwareproblem, sondern vielmehr entweder ein grundlegendes Problem im Vodafone Kabelnetz mit dem 2.5 GBit Port der 6690, oder ein FritzOS Bug, wo entsprechende Updates ja leider bei Vodafone nur sehr zeitverzögert weitergegeben werden.

 

Hier noch ein Video von einigen Speedtest Messungen, wo man das Problem gut sieht. Im Hintergrund läuft Facebook, weil da immer sofort eine Anzeige kommt, wenn die Internetverbindung unterbrochen ist. Von den hier gezeigten 4 Messungen lief nur die zweite Messung korrekt durch, die anderen 3 Messungen brachen im Upload ab.

Insbesondere der letzte Durchgang ist am schlimmsten...

Man sieht, dass der Upload nach kurzer Zeit einfriert und Facebook im Hintergrund anzeigt, dass man offline sei. Nachdem man wieder online ist, bricht der Upload entweder ab oder läuft auf deutlich reduzierter Geschwindigkeit zu Ende.

 

[Video]

 

Hat hier eventuell noch jemand eine 6690 und kann diesen Fehler bestätigen?

 

Sollte dieser Fehler vermehrt bestätigt werden, muss Vodafone hier dringendst die Box wieder vom Markt nehmen, bis der Fehler hoffentlich in FritzOS 07.50 behoben ist und das Update die Mietgeräte erreicht (was wohl um Ostern rum der Fall sein würde).

35 Antworten 35

Die Freischaltung meiner alten 6591 hat auch 5 Tage gedauert. Ich musste mit 14 Sachbearbeiter*innen sprechen... Scheint bei denen wohl etwas problematisch zu sein, den Widerruf korrekt zu bearbeiten und die alte Box wieder freizuschalten. 

ms88
Mastermind
Mastermind

Danke für diese sehr ausführliche Analyse und die Nachfrage bei AVM. 
Eigentlich wollte ich auch auf die 6690 wechseln - werde nun noch etwas warten. 

 

Hallo zusammen,

erstmal Danke für den Threat hier. Mit war nicht bekannt, dass es Probleme in der FritzOS 7.29 mit dem 2.5GB-Port gibt.

 

Ich habe auf die VF Box 6690 gewechelt, weil ich auch seit Monaten wiederkehrende Probleme mit willkürlichen sporadisch auftretenden Verbindungsunterbrechung oder Kommunikationsproblem, wie DNS-Fehler habe. Der Boxtausch meiner bestehenden 6591 war eine der letzten Lösung, um auszuschließen, dass die Probleme weder an der Box noch an meinem Netzwerk oder meinen Kabel liegt. Die neue Box habe ich auch zur Sicherheit komplett neu konfiguriert ohne Sicherungen einzuspielen und somit "alte" Fehler und Konfigurationsleichen mit reinzubringen.

Trotz neuer Box traten die Probleme wieder auf. Aktuell ist seit 3 Tage alles Problemfrei.

An meinem LAN1 hängt ein Switch, an dem 2 Rechner und eine NAS hängen. Die NAS synchronisiert sich mit einem Cloudspeicher, was einen gewissen Upload erzeugt. Da gab es auch keine Probleme und ich konnte auch ordentliche Werte im Upload sehen. Ich habe einen GigaBit-Anschluss.

Das bei mir die Internetverbindung Probleme macht liegt an den wiederkehrenden "Rückwegstörern" und aktuell an einer Zentralen Störung, obwohl alles aktell funktioniert.

 

Aber Danke, dass hier so intensiv getestet, geprüft und informiert wird. So ist man wieder vorgewarnt 😉.

 

V.G. Rocco.

@RoccoK 

 

Nicht jede Fritzbox 6690 (7.29) hat das Problem mit dem 2.5GB-LAN-Port .

 

In der aktuellen Labor bzw. ab 7.50 ist/wird das Problem schon behoben sein.

Ich habe eine eigene FritzBox mit neuestem FritzOS 7.50. Auch dort gibt es den Fehler. Ich habe einen PC per Kabel an Port 1 (PC hat auch 2.5 GBit), und mit einem iPerf Test (Port 1 auf 2.5 GB) konnte ich die FritzBox reproduzierbar zum Absturz bringen. Wenn ich den Port 1 der FritzBox auf 1GB drossele, funktioniert es. Aber es ist ja nicht Sinn und Zweck, dass der Netzwerkport langsamer ist, als die Internet-Verbindung. 

Außerdem habe ich Packet Loss, was jetzt entweder an der FritzBox oder der Leitung liegen kann...

Morgen kommt eine neue FritzBox von Amazon, mal sehen ob sie den selben Fehler hat.


@Xanthan  schrieb:

Ich habe eine eigene FritzBox mit neuestem FritzOS 7.50. Auch dort gibt es den Fehler.


damit solltest du dich an den AVM Support wenden

 


@Xanthan  schrieb:

Morgen kommt eine neue FritzBox von Amazon, mal sehen ob sie den selben Fehler hat.


na wenn Geld keine Rolex spielt... AVM hat 5 Jahre Garantie auf ihre Geräte  


@RobertP  schrieb:

@Xanthan  schrieb:

Ich habe eine eigene FritzBox mit neuestem FritzOS 7.50. Auch dort gibt es den Fehler.


damit solltest du dich an den AVM Support wenden

 


@Xanthan  schrieb:

Morgen kommt eine neue FritzBox von Amazon, mal sehen ob sie den selben Fehler hat.


na wenn Geld keine Rolex spielt... AVM hat 5 Jahre Garantie auf ihre Geräte  


Die neue Box geht zurück wenn der Fehler dort auch auftritt. Dann geht selbstverständlich auch eine Fehlermeldung an AVM raus. Wenn die Box den Fehler nicht zeigt, weiß ich, dass die alte Box defekt ist, und die geht dann zurück an Amazon 🙂

 

Nebenbei bemerkt: Nach Umstöpseln des LAN-Kabels auf Port 2 der Box habe ich auch kein Packet Loss mehr...

Ich habe mich hier extra nur registriert um a) danke und b) +1 zu sagen.

@momo925 Bei mir trat EXAKT das Problem auf, das du geschildert hast. Die 2.5er Buchse scheint buggy und verursachte Chaos in meinem Netzwerk. Der Umstieg auf eine der 1er Buchsen verschaffte SOFORT Abhilfe.

 

Hintergrund/Setup: Nach dem Router geht 1 Kabel in einen 16er Netzwerkswitch, von da aus sind 8 Rechner sowie ein zwei andere Geräte (Konsole, ChromeCast) angeschlossen. ALLE 8 Rechner hatten andauernd disconnects in Online Games wie LoL oder Dota (und bestimmt in allen anderen auch), so dass alle gleichzeitig für etwa 2-5 Sekunden einfroren um dann weiterspielen zu können. Unspielbar wenn man eigentlich für den Rank-Up spielt!

 

Sowohl Vodafone als auch AVM haben am Telefon noch nie von diesem Problem gehört / streiten ab dass es so ein Problem gibt. Danke für gar nichts. DANKE an diesen Beitrag @momo925 , ich habe stundenlang gegooglet und bin so froh, endlich eine Lösung zu haben und warte nun auf Frotz!OS 7.50, wo es ja dann wohl behoben sein soll.

Moin,

hätte ich doch mal vor dem Tausch der 6591 hier rein geschaut. Allerdings ist der Fehler auf dem LAN1Port bei mir noch schlimmer. Er funktioniert gleich garnicht.

Wederam PC, noch am NAS oder einer anderer Fritzbox. Es wird nicht mal eine LAN Verbindung erkannt und im WI ist der Port nicht belegt. Natürlich kann das auch ein Hardwaredefekt sein aber es ist schon ärgerlich.

Jetzt wird erstmal de Box getauscht.

Habe genau dasselbe Problem mit dem 2.5 Gbit Port. Hat das Update auf 7.50 irgendwem geholfen? Bei mir nämlich weiterhin unbenutzbar der Anschluss.