abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Fritz!OS update 7.57 auf 6490
JF5
Daten-Fan
Daten-Fan

Moin,

 

wie bereits breit in der Presse platt getreten, verteilt AVM ja aktuell aggressiv auf die Meisten ihrer Router Fritz!OS 7.57.  Als Umfang  wird nur "Notwendiges Sicherheitsupdate" angegeben. Wer ein wenig in der einschlägigen Presse liest, kommt zu dem Schluss, dass die Sicherheitslücke bereits aktiv ausgenutzt wird. Das BSI(CERT) listet die Sicherheitslücke mit einem CVSS Base Score7.3 (hoch).

Ein Anruf beim Kundenservice legt offen, dass die erste Pilotwelle mit 500 Geräten bereits am 5.9. angestoßen wurde. Nächste Woche sollen wohl die nächsten 25000 folgen, und am 10.10. dann der Rest. Für aktuellere Modelle ist der Rollout wohl schon abgeschlossen.

Nun zu meiner Frage: Weiß jemand von einer Möglichkeit, in diesen Wellen vorgezogen zu werden? Und wer haftet, sollte diese bekannte Sicherheitslücke zu Schaden führen, wenn sie Vodafone bekannt war, aber nicht geschlossen wurde?

2 Antworten 2
MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

Vorziehen gibt es nicht.

FRITZ!OS 7.57 korrigiert Sicherheitsproblem - Vodafone Community

11 Seiten an Informationen.

 

schatzbenjamin2
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

bei mir auch kein Update