abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Fritz Box 6690 auf WLAN Standard 802.11b einrichten?
ThiloWe
Youngster
Youngster

Ich muss meine Fitbit Waage wieder ins Netz bringen. Sie versteht aber nur WLAN Standard 802.11b. Wo kann ich das einrichten? Finde keine Einstellungsoption.

5 Antworten 5
C4sti3l
Datenguru
Datenguru

Hallo @ThiloWe,

Der WLAN-Standard 802.11b ist in der FRITZ!Box standardmäßig deaktiviert, da sich die WLAN-Geschwindigkeit im 2,4-GHz-Funknetz durch Aktivierung von 802.11b prinzipbedingt reduziert, selbst wenn kein WLAN-Gerät diesen Standard verwendet.

Einige ältere WLAN-Geräte, z.B. Fitbit Aria Waage (Version 1), unterstützen jedoch ausschliesslich 802.11b mit WPA-Verschlüsselung:

ACHTUNG! Der WLAN-Standard 802.11b kann nur an der FRITZ!Box (Mesh Master) aktiviert werden. Die betroffenen WLAN-Geräte müssen daher direkt mit der FRITZ!Box verbunden werden.

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
  2. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funkkanal".
  3. Aktivieren Sie die Option "Funkkanal-Einstellungen anpassen".
  4. Wählen Sie in der Ausklappliste "WLAN-Standard" für das 2,4-GHz-Frequenzband den Standard "Wi-Fi 4 (802.11b+g+n)" aus.
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".
  6. Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Sicherheit".
  7. Wählen Sie im Abschnitt "WPA-Verschlüsselung" den WPA-Modus "WPA + WPA2" aus.
  8. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".
Über ein "Danke" (Daumen hoch) würde ich mich sehr freuen.

diese Anleitung funktioniert mit der 6690 nicht:

Screenshot_20240520_131710_Chrome.jpg

https://avm.de/service/wissensdatenbank/dok/FRITZ-Box-6690-Cable/509_WLAN-Gerat-stellt-keine-Verbind...

Lösung: alten Access Point besorgen und per LAN mit der Fritzbox verbinden 

Kurtler
SuperUser
SuperUser

Ich würde jetzt auch wegen eines Gerätes, das nur den alten WLAN-Standard unterstützt, die WLAN-Sicherheitseinstellungen nicht so weit herunternehmen.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

den alten AP kann man ja vom Netz trennen wenn die Waage gerade nicht in Benutzung ist 😉


@RobertP  schrieb:

den alten AP kann man ja vom Netz trennen wenn die Waage gerade nicht in Benutzung ist 😉


Und den alten AP kann man in der FritzBox an das Gast-Netz (kann auf LAN4 geschalten werden) "geklemmt" und somit vom restlichen Internetanschluss abgetrennt werden.

 

Davon abgesehen ist 802.11b halt sehr ressourcenfressend -- im besten Fall erreicht 802.11b auf einem 20-MHz-breiten WLAN-Kanal eine (theoretische) Bandbreite von 11 MBit/s, das kann aber bis runter auf 1 MBit/s gehen (wovon ich sogar ausgehe, weil diese Geräte i.d.R. nur sehr günstige WLAN-Chips nutzen, die nicht mehr als 1 MBit/s unterstützen), während auf der gleichen Bandbreite mit 802.11n (und Folgestandards) dann bis zu 72 MBit/s (und teilweise noch mehr) möglich sind.

Man kastriert sich -und seine Umgebung- mit 802.11b heutzutage nur noch selbst...

 

Und je nach unterstütztem Verschlüsselungsalgorithmus kann man die Waage auch gleich in ein offenes WLAN hängen -- WEP ist schon seit Jahren geknackt, WPA1mit TKIP ebenfalls, erst WPA2 mit AES ist zumindest (derzeit noch) halbwegs sicher; eigentlich muss man auf WPA3 mit AES zurückgreifen, damit man wirklich ruhig ein WLAN betreiben kann.