abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Fritz!Box 6660 häufige Verbindungsabbrüche auch im LAN
BentoFox
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Moin und danke für's reinschauen.

Ich habe eine Leihbox von Vodafone (Fritz!Box 6660) und einen Gigabit Anschluss, der vom Speed her auch gut ist.
Nebst des quasi unlösbaren Bufferbloat-Problems und 5G Ausfällen da ich zwischen zwei Flughäfen wohne habe ich das Problem, dass auch LAN Verbindungen regelmäßig abbrechen. Die Abbrüche dauern c.a. 1-5 Sekunden und passieren vor allem wenn Streaming-ähnliche Dinge passieren wie z.B. Voice oder Video Calls.

 

Hier (Chrome_1sPing_Stability.jpg) ein Auszug der letzten paar Tage von meinem Privat PC (RM51) - Werktags passieren diese Ausfälle auch auf meinem Arbeitslaptop, sind jedoch hier nicht aufgeführt.

Mehr anzeigen
Chrome_1sPing_Stability.jpg

 

Ebenfalls hier ein Auszug als PDF (FRITZ!Box 6660 Cable.pdf) von der Channel info des Anschlusses der Fritz!Box, es gibt sehr viele (61.465.638) unkorrigierbare Fehler auf DOCSIS 3.1 und mehrere Tausend auf DOCSIS 3.0.

Das Problem der Verbindungsabbrüche habe ich seit einigen Jahren schon und auch mehrfach beim Support erwähnt; es gibt hierzu auch ein schlecht zu findendes Ticket welches nie bearbeitet wurde.

Mehr anzeigen
Channels.jpg

Was kann ich tun?

Ich habe noch das Netzwerklayout sowie letztes EventLog angehangen, falls dies hilft. Im EventLog gab es für diese Zeitspanne kein Training oder ähnliches; es sieht für mich recht unauffällig aus.

5 Antworten 5
Kurtler
SuperUser
SuperUser

Die MSE Werte sind zu niedrig und natürlich, sind die Fehler des DOCSIS 3.1 zu hoch. Weiterhin könnte es auch ein Problem mit dem Rückweg geben, weil 3 Kanäle nur auf 32QAM laufen.

 

Gruß Kurt

Bitte keine Anfragen über PN stellen!

So sehe ich das auch, leider hat Vodafone nach einem Anruf beim Support und folglichem "Check" gesagt dass es keinerlei Probleme gibt. Heute Abend beim Spielen + Telefonieren mit meiner Freundin hatte ich wieder mehrere Aussetzer.

 

Leider habe ich nicht groß eine Ahnung was ich sonst tun kann außer den Anbieter zu wechseln? Vodafone sagt es sei ein Problem in meinem Netzwerk, aber mein Netzwerk hat sich in den letzten 4 Jahren stark verändert und das Problem bestand durchgängig. Ebenfalls erklärt 'in meinem Netzwerk' auch keine Fehleranzeigen der Kabelverbindung zu Vodafone - oder verstehe ich etwas falsch?

 

Anbei ein geupdatetes PDF mit der Channel-Info der FritzBox seit dem Originalpost

Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

ruf die VF Hotline , Modemwerte total aus der Toleranz, sorge für überall Zugang, Keller , Wohnungen, Hausmeister usw bescheid geben das jemand kommt!

Der glubb is a Depp
BentoFox
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Ich hab angerufen und es wurde gecheckt. Der Techniker meinte, die Channelwerte seien kein Problem weil er im Fehlerfall 'einfach auf andere wechselt' und er könne keine Abbrüche oder Spitzenauslastungen an meiner Leitung erkennen.

 

Das Problem mit den Internetausfällen habe ich somit leider weiterhin, weiß aber auch nicht was ich nun meinerseits tun könnte um das Problem anzugehen. Kürzeres Coax Kabel zur Fritz!Box probieren ...? Gibt es gratis Tools mit denen ich über längere Zeit die direkte Kommunikation zwischen zwei Geräten im Netzwerk testen kann, idealwerweise mit fake traffic?

 

So könnte ich Fritz!Box und Switch separat testen wenn diese als direkter hub agierten.

Menne99
Giga-Genie
Giga-Genie

ruf wieder an ! Und sage Modemwerte total aus der Toleranz!0

Der glubb is a Depp