abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Fernzugriff Arris Modem TG3442DE Vodafone Cable Modem Kabelmodem IPv6 host exposure Bridgemode
Batmanspider
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo,

bei einer Fritzbox kann ich einfach über eine Internetadresse auf mein Heimnetzwerk zugreifen.

Bei Vodafone habe ich die Möglichkeit über "IPv6 host exposure hinzufügen" beim Modem, Geräte einzutragen und Port/Portbereich.

Nun die Frage, wie kann ich dann von aussen, z.B. im Hotel über das Laptop oder über mein Handy auf mein Heimnetzwerk zugreifen?

Ich habe gelesen, über dne "Bridgemode", aber dann muss ich ein zweites Modem/Router hinter mein Kabelmodem klemmen und kann das Kabelmodem nur noch für die Telefonie nutzen alles andere läuft dann über das zweite Modem/Router.

Gibt es noch andere Möglichkeiten?

Vielen Dank

3 Antworten 3
peter12_
Giga-Genie
Giga-Genie

Hi,

 

das Stichwort lautet VPN über z. B. Wireguard oder OpenVPN. Dazu benötigst du ein entsprechendes VPN Gateway z. B. auf einer NAS, Rechner oder Raspberry Pi in deinem Heimnetzwerk.

 

Grüße

GigaZuhause 250 Kabel mit Technicolor TC4400-EU/Arris TM3402B

Danke, für den Hinweis. VPN ist wieder mit Zusatzkosten monatlich verbunden.

Bei eine Fritzbox gibt es die Möglichkeit über eine Anwendung dann über das Internet in das Heimnetzwerk zu gelangen.

Gibt es noch andere Möglichkeit ausser VPN?

Viele Grüße

Na ja,.du musst halt den entsprechenden Dienst freigeben in der Firewall des Routers und den entsprechenden Host ansprechen.

Beachte aber, dass alles was Du frei gibst über das Internet erreichbar und nicht weiter gesichert ist ...
Letztlich sollte das, was Du im Heimnetz dann freigibst selbst soweit gesichert sein, dass unbefugte keinen Zugriff darauf bekommen ...

Zu dem mit der Fritzbox, genau, dann brauchst Du eine Fritzbox die das VPN bereitstellt. Das 0 8 15 Modem kann das nicht ....