Support:

Festnetz- & LTE-Geräte

Antworten
Gelöschter User
Beiträge: 0

Betreff: NEU! Mietmodell für DSL-/VDSL-/LTE-Hardware

[ Editiert ]

Die Kunden drehen jetzt schon am Rad wenn ich denen den ETS unter die Nase halte und meine erste Unterschrift brauche bevor ich dere Türschwelle überschreite wegen der Kostenfrage....Die wird nicht gescheit erklärt bzw. geklärt.

 

Jetzt soll ich denen auch noch die Wahl lassen zwischen mehreren Obtion mit mehreren Preisen....Super Idee....

 

Aber bitte mal aus Technikersicht.....klärt den Kunden per Hotline dann auch endlich mal genau auf was auf ihn zukommt wenn der Techniker klingelt selbst bei der 1212 sind sich die Kaufmännisch nie einig was was kostet....Oder schult jeden einzelnen Techniker...und ich werde dann auch keine Gnade walten lassen....Alle Beispiele die ich hab lass ich dann raus und will Preise haben.

 

 

Der dreht durch wenn man dem das nicht genau in  Zeitfenster erklären kann was man hat( Das Zeitfenster ist schon recht knapp ). Und NEIN...es werden nur allgemeine Angaben gemacht...von den genauen Kosten weiss der Kunde nix...auch teilweise weiler nix davon wissen will....aber ich könnt fast garantieren das er eher nen Storno vor Ort bevorzugt....Wofür wir dann wiedereinen auf die Ohren bekommen.

 

Und erzähl mal nen Kunden..." Rufen Sie die 1212 an und lassen Sie sich das mal erklären "

 

Alsoaus Techniker Sicht ist das Ganze Mumpitz. Als Netzabschlussgerät gilt dann eigentlich Bei dem einen Beispiel ( NTSplit + Fritze ) dann der NTSplit...also wäre der Kostenlos zu tauschen....kann der Techniker aber nicht....Die gibbet nicht mehr in unseren Autos seit Jahren....OK Starterboxen haben wir...aber die sollen ab 2018 auch weg.

 

904 bei Bestandskunden....schön und gut...Bestellung des MICS weil er noch nie einen hatte ca 1 Woche ( letzten Donnerstag mal wieder über die 1212 versucht )....Weil die Käufmännischen erst einen generieren müssen.....Aktuelles Beispiel...

 

Mit dem Rotz macht Ihr nicht nur dem Kunden alles komischer...auch euren Technikern und Kaufmännischen.

Alsoklixe ich nie wieder in den Umfragen das man sich dadurch von anderen Anbietern abhebt.....

 

*Frust*

 

Ach ja...angeblich kommt doch die neue 4.XX Software für die 904XDSL raus ...Smiley (Zunge)

IOT-Inspector

Betreff: NEU! Mietmodell für DSL-/VDSL-/LTE-Hardware

@denschnet:

Ja, ICH stelle mir aus guten Gründen diese Frage. Ein Grund mag sicherlich sein, dass Vodafone es nicht in den Griff bekommen hat, den Kunden zu verklickerern, WANN es eine suventionierte FRITZ!Box 7490 gibt. Hierzu kann ich meinen Fall persönlich und zahlreiche Beiträge anderer User anführen. Die zentrale Frage ist, warum Vodafone nie den Versuch unternommen hat, dass kommunikativ einzufangen. Und wie du meinen Zeilen in diesem Thread und im Webinterface-Thread hoffentlich entnehmen konntest, habe ich prinzipiell kein Problem mit Mitemodellen, sol lange sie für beide Vetragspartner attraktiv sind. 5 € für eine Anti-FRUST!Box 7490 sind einfach deutlich zu viel.

 

@Lif1980 :

Es hätte ja noch andere Wege gegeben (siehe oben). Also stellt sich sehr wohl die Frage nach dem nicht offen kommunizierten Hintergrund. Ich habe diese Spekulation doch nur exemplarisch genannt, ohne sie mir gleich zu eigen zu machen. So lange mir nicht erklärt wird, warum Vodafone ein teurer Mietmodell einführt, kann man mir nicht verdenken, wenn ich mir zumindest Spekulationen ansehe. Die einfachste Antwort wäre: Gewinnmaximierung. Wenn es nur das ist, dann kann ich und auch jeder andere Kunden gut damit leben. Wir besorgen uns halt dann eigene Geräte und nehmen keinen E-Schrott an.

 

@Gelöschter User :

Vielen Dank für diese Schilderung aus deiner Sicht. An euch arme Technickerschw... (das meine ich nicht böse - aber Ihr seid ja wirklich dann diejenigen, die die Auswirkungen an der Kundenfront zu deutlich spüren bekommen!) hatte ich bei der Sache gar nicht gedacht. Bekomme hier ja auch - zum Glück - nie Besuch aus eurer Gemeinde. Wenn ich Neukunde wäre und du mir mit 'ner "0 € Miete" 904 xDSL ankommen würdest um diese bei mir anzuschließen, dann würde ich dich wahrschienlich mit Fackel und Mistgabel vom Hof jagen... Lachender Smiley

 

Mal im Ernst - dein Beitrag zeigt auf, wie undurchdacht das neue Mietmodell grundsätzlich ist. Fassen wir also mal kurz zusammen - unter dem neuen Mietemodell werden leiden:

- Kunden

- Techniker

- Hotline

 

Bravo! Vodafone hat das sich gesteckte Ziel also endlich erreicht! Hoffentlich gibt's beim Produktmanagement bei Vodafone ein paar Beförderung für diesen Coup (damit diese Leute endlich keinen Schaden mehr anrichten können).

Giga-Genie

Betreff: NEU! Mietmodell für DSL-/VDSL-/LTE-Hardware

@HNIKAR @Gelöschter User Ich kann eure Kritik wirklich nicht nachvollziehen und sehe es nicht so schlecht:

 

Für einen Bestandskunden ändert sich doch im Prinzip nichts, es sei denn er möchte es. Dann kennt er die Bedingungen und kann selbst entscheiden. OK, eine FritzBox kostet 5€ in der Miete. Das Mietmodell gibt aber auch immer wieder die Möglichkeit zu wechseln, also von der Fritte auf die EasyBox und zurück und von der Fritte 7490 auf ein möglicherweise kommendes Nachfolgemodell. Vergleicht man das mit einem unsubventionierten Preis einer FritzBox fährt man immer noch günstiger - und ich kenne eine Menge Leute, die sich immer das aktuellste Spitzenmodell aus Berlin kaufen! Selbst wenn man nach drei Jahren wechselt, fährt man immernoch knapp günstiger. Bleibt man bei einer EasyBox bekommt man als Bestandskunde eben 24 Monate extra. Warum nicht, wenn man eh zufrieden ist. In der internen Schulung wurde dieser Punkt auch tatsächlich als nur sinnvoll bei Kunden mit Vertragsende angesprochen.

 

Kommen wir zum Defekttausch. Dieser erfolgt selbstverständlich grundsätzlich kostenlos. Einzige Ausnahme: Kunden deren Hardware außerhalb der Gewährleistung ist. Diese müssen entweder eigene Hardware kaufen oder eben ins Mietmodell wechseln. Bei einer EasyBox sind das auch nur 0€ zusätzlich. Wer innerhalb von 10 Jahren nicht gekündigt hat, wird auch zwei weitere Jahre durchstehen. Aber, ich gebe zu, dass hier bei NGN-Kunden durchaus noch Klärungsbedarf besteht. Dies ist jedoch auch schon in Klärung.

 

So, denke ich nicht, dass man unbedingt von einem "teuren Mietmodell" sprechen kann.

 

Und was die Kostenfrage anbelangt, ist das einem Kunden ganz genau zu erklären. Anfahrtspauschale plus Arbeitszeit für jede angefangenen zehn Minuten. Nur, ob der Kunde das dann auch hören will, steht auf einem anderen Blatt.

Meine Äußerungen sind rein privat und spiegeln meine persönliche Meinung wieder.

Sofern ich in meiner Funktion als SuperUser auftrete sind meine Kommentare in kursiver Schrift geschrieben.
Giga-Genie

Betreff: NEU! Mietmodell für DSL-/VDSL-/LTE-Hardware


@vf_Norman schrieb:

 

Was kostet mich die Hardware genau

Nachstehend siehst Du eine Übersicht mit allen Hardware-Modellen und den entsprechenden Konditionen.

Modell

Mietpreis pro Monat

Unsubventionierter Preis*

Bemerkung

EasyBox 904 LTE

5,- €

249,90 €

Aktion f. Neukunden 12 Monate kostenfrei

*Gebühr bei fehlender Rücksendung zum Vertragsende

Ist ein Auftrag auch ohne Mietgerät möglich

Ein Neuvertrag ohne Mietgerät ist nicht möglich. Du kannst aber bei vorhandener Hardware, die kostenfreie Easybox auswählen.
Edit: Danke für den Hinweis @kgl. Ich hab Deine Frage noch mit aufgenommen. Gruß, VF_Norman


Will mich mal auf LTE beschränken ... sprich: die kostenfreie EasyBox steht hier eben gerade nicht zur Wahl.

 

Wer will schon die unbeliebte EasyBox 904 LTE für mtl. 5,- € mieten? 

Mit dem irrwitzig hoch angesetzten unsubventionierten Preis von 249,- € souffliert man dem informierten User jedenfalls keinen echten Gegenwert. 

 

Der schickt euch die Easy?Box - sich auf die freie Routerwahl berufend ! - umgehend zurück und nimmt stattdessen die eigens angeschaffte FRITZ!Box 68## LTE in Betrieb,

die er nicht teurer neu kauft bzw. zum halben Preis in der Bucht erhält.


⏳ Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. ⌛️
Gelöschter User
Beiträge: 0

Betreff: NEU! Mietmodell für DSL-/VDSL-/LTE-Hardware

@HN

Aus Kundensicht kann ich Dir die Mistgabel nicht mal verübeln Smiley (Zunge)

Allerdings bei der Situation schreibt der Techniker dann ne kostenpflichtige Anfahrt Smiley (Zunge)

 

Spass beseite....

 

@lif

 

Warum werden die Preise geändert aber bisher die Texte nicht was wann kostenlos ist und der Kunde nicht informiert ?

In meinem Beispiel oben gehste nicht darauf ein....Ich rede auch davon wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Der offizielle Text heisst immer noch " Wenn das NETZABSCHLUSSGERÄT  defekt ist wird dieses Kostenlos ausgetauscht ".

Bei uns wird das definiert für das Gerät welches in der Telefondose steckt.  In meinem Fall oben und auf die aktuelle Liste beziehend wäre das der NTSplit.

 

Den haben wir nicht mehr...die Fritze dahinter kann der Kunde sich dann selber organisieren...denn ich muss nur drauf hinweisen das ich dafür dann nicht da bin......geschrieben wird dann der ETS und ich brauch Unterschriften...Kunde muss die Kosten übernehmen oder VF zeigt Kulanz. Fritze ist in 1 bis 3 Tagen dann da.....

 

Und jetzt kommst du ....

 

Wie wärs wirklich mal wenn die Kaufmännischen mal mehr mit dem Thema vereinfachung in allen Richtungen aufmachen und Missionieren ?

 

Ach ja ...die Rundmail für den 14.2. mit dem was oben steht hat noch nicht jeder bei der 12 12 verstanden Smiley (fröhlich)

Musste heute 2 Mal anrufen wegen nem MIC...Aussage der 2 Mitarbeiter ...weiss ich nix von und einmal hat der Herr mir nen vollkommen anderen Preis genannt....wir haben nur gequatscht....Aber das beweist leider das weder der Kunde die richtigen Infos bekommt noch das es jeder von der 12 12 weiss.

Laut der Aussage heute dauert eine MIC Bestellung für ISDN / DSL Bestandskunden ca 1 Woche weil der durch die Kaufleute erst erstellt werden muss und der Kunde nie einen hatte....was hat der Kunde bekommen....anstatt ner 904 eine 803 ....frisch durch VF geliefert per Post....

Fritze....denn die 803 gibbet ja nicht mehr für Privatkunden....

 

Vielleicht merkt einer mal wieviel verrücktes in dem Text steckt.....aber das ist mein Technikeralltag...

 

Halleluja

 

Gibbet eigentlich die Liste oben auch mit den Beispielen als PDF ? So als Download ? Oder per Mail ?

Giga-Genie

Betreff: NEU! Mietmodell für DSL-/VDSL-/LTE-Hardware

@Gelöschter User Du hast doch deine Techniker-Direktnummer. Die Kollegen werden dir dort helfen, besonders bei der von dir jetzt schon zweimal angesprochenen Geschichte mit dem MIC. Das schaffen die in 30 Minuten. Smiley (zwinkernd)

 

Ein Netzabschlussgerät wird weiterhin kostenlos getauscht! Selbstverständlich!

Meine Äußerungen sind rein privat und spiegeln meine persönliche Meinung wieder.

Sofern ich in meiner Funktion als SuperUser auftrete sind meine Kommentare in kursiver Schrift geschrieben.
Host-Legende

Betreff: NEU! Mietmodell für DSL-/VDSL-/LTE-Hardware

[ Editiert ]

Also ich finde die Zwangsmiete jetzt auch nicht toll. Das macht nicht mal Magenta, da kannste den Speedport mieten, musste aber nicht. Und nein, Hybrid ist da kein gutes Beispiel, denn den musste ja mieten, sonst wird nix Hybrid. Es ist das einzige Gerät am Markt, okay, man könnte ihn noch für 399,99€ alternativ kaufen.

 

Und wenn schon mit 1&1 verglichen wird, dann bitte richtig. Ja stimmt, für deren Router/Modems muss man extra zahlen. Nach den 24M LZ gehören die Kisten dann aber auch dem Kunden, eine Zwangsmiete sehe ich da nicht.

SuperUser

Betreff: NEU! Mietmodell für DSL-/VDSL-/LTE-Hardware

@kgl bei LTE gibts auch keine Abschaffung des "Routerzwangs"

@HNIKAR es wurde bis zum erbrechen ausdiskutiert, wer ne sub Fritte bekommt: NEUkunden und Bestandskunden die VDSL buchen. Feddich.

Jetzt gibts die Fritte für jeden (ngn vorrausgesetzt) der mag.
Nen Router gibts geschenkt, wer damit klar kommt.
Wer Premium will, hat Premium zu zahlen. Entwder 5€ oder er latsch in Saturn und zahlt 199. Was die übrigens auch bei Vodafone kostet.

Ansonsten, ja, ich bin wohl nicht der Einzige hier, der deine "Ich bin einfach gegen alles und feddich" Haltung langsam echt nicht mehr witzig findet.

Hier wird kein Zwang ausgehebelt, hier wird kein Support umgangen. Hier wird einfach unr das gemacht, was alle anderen großen seit teils mehreren Jahren machen.

Oder rennst du durch alle Foren der anderen Anbieter und trollst gegen alles was es gibt?
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
-------------------

Meine Beiträge sind als normaler User geschrieben. Trete ich in meiner Funktion als SuperUser auf, so ist dies durch kursive Schrift gekennzeichnet. 



Gelöschter User
Beiträge: 0

Betreff: NEU! Mietmodell für DSL-/VDSL-/LTE-Hardware

@lif

 

Ich merke gerade das du leider nicht die Ahnung hast wie das als Techniker ist und auch die Abläufe.

Genau wie bei VF haben wir natürlich unsre Vorgehensweisen und Möglichkeiten.

Und nein...wir haben keine Direktnummern.

 

Nen Mic erstellen und per SMS zukommen lassen können wir auch. Nicht wenn der Kunde Bestandskunde mit nem ISDN / DSL Anschluss ist. Dazu haben wir wieder keine Befugnisse. Dazu rufen wir normal die 12 12 an bei Bedarf...

 

Wenn ich da anrufe in dem Fall hört man immer von den Leutz: Das kann bis zu einer Woche dauern.

Ist der Kunde mit nem NGN unterwegs und hat seinen MIC nicht mehr dauert das erstellen des neuen MIC

Gerade mal 3 Minuten...dann kannst du den per 12 12 abfragen...der SMS Versand klappt meist zwischen 3 Min und 30 Min.

 

Hmmm wenn ich das aber richtig verstehe....zahlt man 2 Jahre die 5 Euro oder ?...also 5 x 24 = 240 Euro,

Danach fallen die 5 Euronen wech und Fritz gehört dem Kunden weil der Garantiefall von VF wechfällt ?

Oder gehen die 5 Takken weiter auch wenn die Fritze 5 Jahre durchmacht ? Denke mal nicht dass das System merkt wenn die 2 Jahre um sind Smiley (fröhlich)

 

Deswegen hätte ich ja gerne mal das offizielle als Download zum besseren nachlesen.

Bitte gebt mir mehr Infos ,,,

Giga-Genie

Betreff: NEU! Mietmodell für DSL-/VDSL-/LTE-Hardware


@denschnet schrieb:
@kgl bei LTE gibts auch keine Abschaffung des "Routerzwangs"


Deine Schlagtot-Äußerungen kannst du dir bei mir sparen,


denn VF_Norman schrieb doch wohl nicht von ungefähr:

Hey @kgl,

 

laut meinen Informationen ist ein Neuauftrag ohne Mietgerät nicht möglich.

 

Es kann also nicht abgewählt werden.


Ich überlass' es den Lesern sich ihre eigene Meinung zu bilden

... ehrlich währt am längsten.


⏳ Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. ⌛️