Support:

Festnetz- & LTE-Geräte

Antworten
Netzwerkforscher

Gigaset DX800A als VoIP-Telefon an Komfort-Anschluss nutzen

Ich möchte ein Gigaset DX800A direkt als VoIP-Telefon konfigurieren. Auf der FritzBox habe ich eie Port-Weiterleitung für Port 5060 auf das Gigaset eingerichtet.

 

Nach einer langen Odysee funktioniert das jetzt auch - mit der Hauptnummer. Die weiteren funf Rufnummern wollen einfach nicht funktionieren.

 

Die Hauptnummer habe ich wie folgt eingerichtet:

Persönliche Providerdaten

Anmelde-Name:			040******91
Anmelde-Passwort:			********
Benutzer-Name:			040******91
Angezeigter Name:			****

Allgemeine Anmeldedaten Ihres VoIP-Providers

Domäne:					arcor.de
Proxy-Server-Adresse:		040.sip.arcor.de
Proxy-Server-Port:			5060
Registration-Server:		040.sip.arcor.de
Registration-Server-Port:	5060
Anmelde-Refreshzeit:		180 Sek.

Allgemeine Netzwerkdaten Ihres VoIP-Providers

STUN benutzen:			Nein
STUN-Server-Adresse:		
STUN-Server-Port:			3478
STUN-Refreshzeit:			240 Sek.
NAT-Refreshzeit:			20 Sek.
Outbound-Proxy-Modus:		Automatisch
Outbound-Server-Adresse:	040.sip.arcor.de
Outbound-Proxy-Port:		5060

Alles hervorragend, funktioniert einwandfrei. Rein wie raus.

 

Die zusätzlichen Rufnummern habe ich exakt gleich eingerichtet, lediglich der Anmeldename weicht wie im folgenden Beispiel entsprechend der Telefonnummer ab:

Persönliche Providerdaten

Anmelde-Name:			040******92
Anmelde-Passwort:			********
Benutzer-Name:			040******91
Angezeigter Name:			****

Die Zusatznummern sind aber nicht zu erreichen und auch für ausgehende Anrufe nicht nutzbar. Im Telefon werden diese Nummern aber als "Angemeldet" angezeigt.

 

Der Hotline-Mitarbeiter wollte mir nur mit einem Router-Reset oder dem Modem-Installations-Code "helfen". Wenn ich die FritzBox nicht als VoIP-Gerät benutzen wolle, sei ich selbst schuld. Dafür nochmal vielen Dank - für nichts!

 

Jetzt seid ihr meine letzte Hoffnung....

Full Metal User

Betreff: Gigaset DX800A als VoIP-Telefon an Komfort-Anschluss nutzen


uliberg schrieb:
...

 

Jetzt seid ihr meine letzte Hoffnung
....


Da du eine Fritz!Box hast, vielleicht klappt es bei dir auch. Habe mit der Fritz!Box 7490 ein IP-Telefon Gigaset C430 IP erfolgreich eingerichtet.

 

Falls deine Rufnummern von Vodafone  in der Fritz!Box unter 'Eigene Rufnummern' bereits eingerichtet sind, dann sollte es nach dieser Anleitung sehr einfach sein:


https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/42_IP-Telefon-an-FRI...

 

Die Sprachzugangsdaten für VoIP von Vodafone müssen danach  nicht bekannt sein (hatte nur den MIC) weil diese Daten von dir festgelegt werden, wenn du das entsprechende Telefoniegerät in der FB einrichtest  und diese Daten gibst du dann bei der Einrichtung  in das IP-Telefon ein.

 

Würde  zunächst die funktionierende Hauptnummer  im IP-Telefomn belassen (vielleicht später löschen und neu einrichten) und nur die zusätzlichen Rufnummern  im IP-Telefon löschen und diese dann nach der Anleitung als Telefoniegerät  in der FB  und dann im IP-Telefon neu einrichten.

 

Netzwerkforscher

Betreff: Gigaset DX800A als VoIP-Telefon an Komfort-Anschluss nutzen

Wenn ich dich recht verstehe, hast du aber die FritzBox als VoIP-Endgerät eingerichtet und das Gigaset als DECT-Gerät dort angemeldet. Meine FritzBox steht in einem Serverschrank und ist damit so gut abgeschirmt, dass die Funkschnittstellen nicht sinnvoll nutzbar sind. Daher soll die FB bei mir nur den dummen Router spielen und sonst nichts.

 

Mein DX800A ist per Ethernet mit der Fritzbox verbunden und ist die DECT-Station für die weiteren Mobilteile. Das Telefon kann zwar auch ISDN oder analog, da ich dafür aber noch ein weiteres Kabel zum Telefon ziehen müsste, fallen die Optionen eigentlich flach - ganz davon abgesehen, dass eine unnötige Konvertierung ja nicht sonderlich elegant ist.

 

Da meine Hauptnummer nachweislich auf dem Gigaset funktioniert, ist für mich auch nicht nachvollziehbar, warum die weiteren Nummern nicht funktionieren sollen. Das kann doch nur ein Konfigurationsproblem sein. Ich habe aber schon so viele Varianten versucht, dass mir nichts mehr weiter einfällt:

 

"@arcor.de" hinter den Anmeldenamen, Nebennummer als Benutzernamen usw. Dann wird aber angezeigt, dass die Anmeldung fehlgeschlagen ist.

 

Full Metal User

Betreff: Gigaset DX800A als VoIP-Telefon an Komfort-Anschluss nutzen


uliberg schrieb:

 

...

Mein DX800A ist per Ethernet mit der Fritzbox verbunden und ist die DECT-Station für die weiteren Mobilteile.
... 


So ist es bei mir auch, d,h. mein C430 IP als Basis ist über LAN-Kabel mit der Fritz!Box verbunden und das Mobilteil kommuniziert mit der Basis.

 

Der Unterschied zwischen unseren beiden Einrichtungen ist, dass du die Anmeldedaten von Vodafone für die Telefonie über VoIP direkt verwendest (z.B. "@arcor.de" hinter den Anmeldenamen ...) während ich diese Daten gar nicht kenne.

 

Übrigens habe ich in meinem IP-Telefon  außer einer VoIP-Nr. von Vodafone  (die mit Hilfe des MIC  in der Fritz!Box automatisch eingerichtet wurde)  auch eine VoIP-Nr. eines anderen Anbieters (Sipgate) eingerichtet.