Festnetz- & LTE-Geräte

Easybox 904 zurückgesendet, Abbuchung und keinerlei Informationen dazu
Daten-Fan
Liebe Alle,

Nach meinem LTE-Vertragsende habe ich die gemietete Easybox zurückgeschickt. Am Eingangstag der Easybox bei Vodafone wurden von meinem Konto ohne Ankündigung 249,90€ abgebucht. Bisher habe ich keine Rechnung oder Information zu dieser Abbuchung bekommen. Auf das zugehörige Vertragskonto habe ich ebenfalls keinen Zugriff.
Nun würde ich gerne wissen, was da für ein Problem vorliegt, und warum diese satte Abbuchung stattgefunden hat.

Vielleicht kann ein Moderator die Situation aufklären?
Vielen dank im Voraus!
Mehr anzeigen
4 Antworten 4
Moderator

Hallo a_kristin17,

wieviel Tage nach Vertragsende wurde der Router denn zurückgeschickt?
In der Kündigungsbestätigung bzw. den AGB weisen wir auf die 14tägige Frist hin.

Ansonsten wird bei der 904 LTE eine Ausgleichszahlung in Höhe von 249,90 Euro fällig.

Wir räumen in der Regel noch 1-2 Wochen Puffer aus Kulanz ein.

Wird die Box nach diesem Zeitraum zurückgeschickt, wird sie zwar Retour gebucht - aber es wird keine Gutschrift erstellt.

Die Rechnungen zu der Abbuchung wird entweder weiter in Papierform zugestellt - oder am wahrscheinlichsten via Webbill.
d.h.die Rechnunge sind weiterhin in Mein Vodafone ersichtlich.

LG,

Andre

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Daten-Fan
Hallo Andre,

Erst einmal vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.
Das Vertragende liegt leider schon 3 Monate zurück. Die Kündigungsbestätigung, in der der Hinweis mit den 14 Tagem wohl drinsteht, schon fast 12 Monate. Das verspätete zurückschicken nehm ich auf mich, definitiv mein Fehler.
Schade finde ich dabei allerdings, dass
1. drei weitere Verträge (zwei Handy sowie ein Gigacube) bei Vodafone laufen und keinerlei Hinweis erfolgte,
2. das Vodafone (trotz der eben von dir angedeuteten 1-2 Wochen Kulanz) den Kunden erst so lange Zeit danach mit der horrenden Abbuchung konfrontiert, obwohl der Router ja doch vor Abbuchung zurückgesendet wurde,
3. das ganze noch ohne jegliche Rechnung, weder Papierform, noch, webbill, erfolgte und
4. dass, durch nachforschen in den AGB des damals abgeschlossenen Vertrages steht, pro Woche Verzug 10€ berechnet werden. Das stellt für mich (in meinem Fall) einen großen Unterschied, nämlich nur die Hälfte des Gerätepreises, dar.

Den Verlauf finde ich aus o.g. Gründen von beiden Parteien sehr ärgerlich. Da hätte ich mir, gerade zwecks der drei weiteren bestehenden Verträge, vom Kundenservice mehr Feingefühl gewünscht.

LG, a_kristin17
Mehr anzeigen
Highlighted
Full Metal User

Diese Rücksendepraxis scheint ja doch ziemlich kompliziert zu sein. In diesem thread fand die Zusammenfasung wohl die Zustimmung von VF:

 

  • Kabelgeräte werden von VF auch bei verspäteter Rücksendung angenommen und die Gebühr, falls schon eingezogen, wieder erstattet
  • DSL-Geräte werden bei verspäteter Rücksendung nichtmehr angenommen und gehen bei eingezogenen Gebühr in das Eigentum des Kunden über. Sie werden bei Verkauf auch von VF freigeschaltet.

Jetzt kommt eine dritte Variante ins Spiel: Gerät wird angenommen, Gebühr trotzdem berechnet. Oder ist das falsch von mir verstanden?

 

Bevor ich wieder von einem übereifrigen Superuser beleidigt und verdächtigt werde, mit Absicht und ganz gezielt falsche Informationen zu verbreiten, indem ich einfach alles willkürlich vermische, erkläre ich ausdrücklich, dass dies nicht der Fall ist und es sehr beh´grüßenswert fände, wenn irgendwo eine Übersicht zu finden wäre, aus der die diversen Möglichkeiten hervorgehen.

Mehr anzeigen
Moderator

Huhu a_kristin17,

danke für die Rückinfo.

Meine Antwort war jetzt ja auch eher allgemeingültig Smiley (fröhlich)

Schick mir mal eine PN mit der zugehörigen Kundennummer. Ich schau mir das gern mal an. Da finden wir bestimmt noch eine gute Lösung. Wir buchen nie ab ohne eine Rechnung zu erstellen.

Die Regelung in den AGB's auf die Du Dich beziehst kenn ich nicht, kannst mir da ggf. noch ein Bild von schicken? Gemäß der Preisliste (Seite 22 von 29) werden bei der Easybox 904 LTE fürs Gerät 249,90 Euro fällig.

 

@Díaz_de_Vivar  :

Die beiden Szenarien sind korrekt. Wenn Kundeneigentum nach Vertragsende zurückgeschickt wird, nehmen wir die Sendung natürlich an. Als Anbieter kümmern wir uns natürlich auch um die Entsorgung unserer Router.

VG,
Andre

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen