abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

*** durch Vodafone
Leseelüh
Forum-Checker
Forum-Checker

Wie kann es sein, dass man von Vodafone so *schlecht beraten* wird. Unser Handyvertrag läuft seit 1,5 Jahren und letztes Jahr im Oktober kam plötzlich die Mail, dass der Vertrag teurer wird. Wodurch sich ein Sonderkündigungsrecht ergibt. Wir haben im Dezember schriftlich gekündigt und darum gebeten uns mitzuteilen ob wir das Handy zurück schicken sollen oder nicht und ob hier dann noch eine Ablösegebühr fällig wird. Darauf hat man komplett nicht reagiert. Seit Monaten nicht. Und das obwohl mir im Vodafone Laden in Cloppenburg der Mitarbeiter bestätigt hat, dass die Sonderkündigung rechtens ist. 

Nun aber der Oberhammer. Seit Dezember wurden keine Gebühren mehr abgebucht. Seit anfang Januar kann der Vertrag nicht mehr genutzt werden. Aber jetzt kam eine Nachricht, dass wir fast 600 Euro aussetehende Vertragsgebühren zahlen sollen. Ernsthaft? Nicht auf ne Kündigung reagieren wo eure mitarbeiter dann aber bestätigen, dass die rechtens ist und das das erledigt ist wenn nichts mehr abgebucht wird. Und dann noch irgendwelche Gebühren einfordern? Die zudem auch deutlich über den monatlichen Vertragsgebühren liegen. 3 Monate à 125 Euro machen sicherlich nicht fast 600 Euro daraus.

Da ihr auch null kooperativ seit und man sich am Telefon sogar beleidigen lassen muss weil eure Mitarbeiter (trotz Email Beweis) behaupten man würde lügen und es hätte nie eine Vertragserhöhung gegeben habe ich euch nun bei der Verbraucherzentrale gemeldet und werde mich an einen Anwalt wenden.

Eigentlich war der Plan, dass wir einen neuen Vertrag bei euch abschließen. Das hat sich mit dem Theater natürlich erledigt. Hättet ihr einfach mal vernünftig reagiert und gesagt, dass ihr die Kündigung nicht aktzeptiert und stattdessen den Vertrag für die letzten Monate zu den ursprünglichen Gebühren weiter laufen lasst wäre das auch ok gewesen. Aber so. Geht gar nicht. Wir Wir waren definitiv die längste Zeit bei Vodafone. Wir warten jetzt noch, dass sich der Mist hier geklärt hat und den Internetvertrag für unseren Laden und die Wohngemeinschaft haben wir schon bei Vodafone gekündigt. Wenn man keinen Service kann, seine Kunden beleidigt und dann auch noch Geld für null Leistung will ist das schon echt peinlich.  Aber manche FIrmen haben es ja nötig ihre Kunden zu betrügen. Da passt Vodafone super rein. Wie ihr mal wieder bestes bewiesen habt.

2 Antworten 2
Dieter1950
SuperUser
SuperUser

@Leseelüh zunächst einmal hast du dein Sonderkündigungsrecht in Anspruch genommen. Aber wie hast du das gemacht. Schriftlich oder telefonisch oder aber über einen Shop. Es ist wichtig für dich das du auch etwas schriftlich in der Hand hast um das zu beweisen. Unabhängig davon mußt du natürlich das Handy bis zum Schluß abbezahlen. Wieviel hängt von der Zuzahlungshöhe ab. Ansonsten dürfte es keine weiteren Zahlungen sein die VF von dir verlangen darf. Mit wem hast du telefoniert. Sicherlich mit der Hotline 1212 die aber überhaupt keine VF Mitarbeiter sind sondern nur im Auftrag für selbständige Callcenter arbeiten. Richtiger wäre der der Kontakt direkt zu VF gewesen.

https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Dein-Kontakt-zu-Vodafone/m-p/1912292

Evtl. lassen sich darüber jetzt aber deine Probleme mit VF lösen.

Das würde natürlich unter Zeugen schriftlich gemacht. Zu meinem Pech nicht mit Rückschein. Die Datei zur Kündigung gibt es trotzdem noch in Kopie und es wurde unter Zeugen eingeworfen.

Und der Shop Mitarbeiter hatte mir vor Ort hinterher bestätigt, dass ich ein Sonderkündigungsrecht habe und das dort eine Sonderküdigung eingegangen ist. Und das auch fristgerecht.

Das ist von den Kosten auch unlogisch. Das würde noch weniger Sinn machen. Dann wären wir pro Monat bei weniger als 100 Euro. Somit hätten die die Kosten verdoppelt. Und wie mir der Mitarbeiter bestätigt hat muss man das eben nicht weiter zahlen. Vodafone hat die Möglichkeit die Geräte zurück zu fordern. Das tun die meist aber nicht. Dementsprechend ist das auch quatsch.

Ich habe sowohl mit einem Mitarbeiter vor Ort als auch mit Hotlinemitarbeitern oder Mitarbeitern direkt von Vodafone gesprochen. Das ist alles eine Katastrophe. Kundenservice kann keiner davon. Noch schlimmer war der Whatsapp Kontakt. Dementsprechend wird das nun über den Anwalt geklärt. Und von der Verbraucherzentrale habe ich heute auch schon Rückmeldung bekommen. Da haben wir nun auch zusätzlich einen Termin. Ich renne da nun seit MOnaten hinterher und Vodafone ignoriert alles und fängt sogar an zu beleidigen. Da brauchen die sicher nicht erwarten, dass ich da noch wieder hinterher telefoniere. Was ja zudem auch gar nicht funktioniert weil das ja gar nicht mehr geht mit dem Handy.