Feedback

Siehe neueste
Vodafone Service unter aller ***
Gehe zu Lösung
IngoH1
Netzwerkforscher

Der "Service" von Vodafone ist das allerletzte was es gibt.

Das Kontaktformular ist wenn überhaupt nur schwer aufzurufen. Ticketstatus ist nicht einsehbar da die Seite sofort weg geschaltet wird und man wieder mit dem Assi TOBI anfangen muss.  Erfolg gleich 0.

Nicht ein einziger Mitarbeiter fühlt sich in der Lage auf eine Beschwerde einzugehen oder diese von der richtigen Stelle bearbeiten zu lassen. Statt dessen wird man stets und ständig an Stellen weitergeleitet oder veranlasst Rückrufe von Abteilungen welche für die Beschwerde nicht zuständig sind.  Mir platzt der Kragen bei so viel Kundenfeindlichkeit.

Hatte das Glück das Kontaktformular zu finden und meine Beschwerde zu schreiben, doch Antwort und Lösungsvorschläge von Vodafone bleiben gezielt aus.

In der Endkonsequenz erhält Vodafone nun schriftlich meine ausserordentliche Kündigung. Dieses Unternehmen mutiert zu einem der schlechtesten Anbieter.

Ebenfalls werde ich die Bundesnetzagentur beauftragen diesen Fall zu lösen da ja Vodafone nur an Geld interessiert ist aber nicht an Kundenservice. Mir reicht es mit diesem Verein!!!

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Stephan
Moderator

Hallo allerseits,

 

da hier außer gegenseitigen Pöbeleien und hinkenden Vergleichen nichts Vernünftiges mehr bei rum kommt, mache ich diesen Thread auch zu.

 

Meine eindringliche Bitte an alle Beteiligen: seid nett zueinander, beachtet bitte die Forenregeln oder spielt woanders.

 

Der TE hat ja schon einen Beitrag, in dem er mit der Community in Kontakt steht.

 

Gruß

Stephan

Netz-Assistent How To Hilfe !

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
12 Antworten 12
MasterScorp1982
SuperUser

"Ebenfalls werde ich die Bundesnetzagentur beauftragen diesen Fall zu lösen da ja Vodafone nur an Geld interessiert ist aber nicht an Kundenservice. "

Bei einer ausserordentlichen Kündigung gibt es keinen Fall zum bearbeiten.

 

Anhand deines Messprotokolls kann ich aber sagen das es sich um gemecker auf hohem Niveau handelt.

Du könntest in deinem Ursprungsthread diese Fragen beantworten. - Nur als Vorschlag zu verstehen.

Riecht nach tanzenden Signalwerten.

Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Man könnte aber auch von seiten des Unternehmens endlich mal den Support auf Vordermann bringen, statt den Kunden permanent in eine Dauerschleife zu schicken. Oder könnte man auch mal damit beginnen, statt ständig weiter die Netze mit Gigabitverträgen zu überlasten, diese dafür ausbauen.

Mehr anzeigen
MasterScorp1982
SuperUser

Was meinst du mit auf Vordermann bringen? 

 

" statt ständig weiter die Netze mit Gigabitverträgen zu überlasten, diese dafür ausbauen."

Du bist dir bewusst das für einen Ausbau ein Teil abgeschaltet/umgelegt werden muss damit dieser Teil ausgebaut werden kann. Und ja - es ist nur ein Teil des Problems.

 

Mehr anzeigen
IngoH1
Netzwerkforscher

Der Um- und Ausbau darf aber allerdings nicht zu meinem Nachteil erfolgen.

Schließlich bezahlt man das gebuchte Paket und kann dann auch die volle Leistung erwarten, wenn dies dann aber nicht gewährt wird erfolgt eine Überzahlung welche doch wohl eher ungerecht und ungesetzlich ist.

Du kaufst ja auch kein Fahrrad und lässt dir den Lenker abbauen weil der für ein neues Fahrrad gebraucht wird.

Mehr anzeigen
MasterScorp1982
SuperUser

Du hast bis jetzt nicht genannt was die Ursache deiner Beeinträchtigung ist.

Und wenn man für eine Argumentation sich unpassende Vergleiche ausm Rektum zieht weis man gleich es gab nie ein Argument.

Mehr anzeigen
IngoH1
Netzwerkforscher

Wer oder was bist du denn eigentlich der sich hier anmaßt ein Urteil zu fällen.

Bist du ein bezahlter Provokateur?

Meine Breitbandmessungen an drei verschiedenen Tagen mit je 10 Messungen pro Tag zu unterschiedlichen Zeiten ergaben im Endresultat signifikante Schwankungen im Download.

Ein Techniker prüfte bei mir zu Hause die Leistung. Geprüft wurde die ankommende Geschwindigkeit von meinem Modem zu seinem geeichten Prüfgerät und es konnte bestätigt werden das die vertraglich festgehaltene Leistung nicht erbracht wird und unakzeptabel ist. Wo der Fehler liegt weiß einzig und allein Vodafone, doch dazu wird keine Auskunft gegeben.

Also troll dich bitte und unterlasse deine unqualifizierten Kommentare.

 

Beitrag nach Forenregeln angepasst, MS

Mehr anzeigen
MasterScorp1982
SuperUser

Ich habe eine Festestellung gemacht.

"doch dazu wird keine Auskunft gegeben."

Mit anderen Worten es ist dir noch nicht bekannt.

 

Mehr anzeigen
IngoH1
Netzwerkforscher

Das einzige was Vodafone zustande gebracht hat ist mir eine SMS zu schicken mit der Info das der Auftrag (mit Angabe der Ticket Nummer) erledigt ist.

So einfach *schlecht beraten* man seine Kunde, zu erbrechen.

Mehr anzeigen
Gelöschter User
Nicht anwendbar

@MasterScorp1982  schrieb:

 

" statt ständig weiter die Netze mit Gigabitverträgen zu überlasten, diese dafür ausbauen."

Du bist dir bewusst das für einen Ausbau ein Teil abgeschaltet/umgelegt werden muss damit dieser Teil ausgebaut werden kann. Und ja - es ist nur ein Teil des Problems.

 


Aha, für mich bedeutet Deine Antwort, dass es schon so ist, dass Verträge verkauft werden, für die das vorhandene Netz nicht reicht. Es ist ein Teil des Problems, richtig. Du beschreibst das Problem, dass für den Ausbau andere Teile umgelegt, oder abgeschaltet werden müssen. Logisch, wenn man am Netz arbeitet. Es wird allerdings klar, dass die gesamte Herangehensweise wohl falsch ist, was die Highspeedverträge angeht. Erst Netzausbau, dann Verträge verkaufen, das wäre die richtige Reihenfolge. Man deklariert auch keinen Feldweg zur Autobahn, und baut diesen dann aus. Ist es wohl möglich, dass die ganze Misere daher rührt, dass man keine eigenen Netze betreibt und somit eigentlich limitiert ist, was die Anzahl der Highspeedanschlüsse betrifft?

 

Der Ärger der Kunden ist in jedem Fall berechtigt. Niemand bezahlt für eine Leistung, die nicht geliefert wird. Es kauft niemand nen Porsche und gibt sich anschließend mit dem Käfermotor zufrieden.

 

Gruß,

Hawkeye

Mehr anzeigen