Feedback

Siehe neueste
Betreff: Und wieder neue Spamanrufe... Wer gibt bei VF die Nummer heraus?
Sascha1979
Smart-Analyzer

Wir hatten an der alten Rufnummer immer wieder (tlw. mehrmals täglich) "Spamanrufe" vom sog. Microsoft Support. Durch den Umzug und eine Rufnummer (die kennt noch NIEMAND, nichtmal wir kennen die bisher Auswendig) dachten wir das Problem los zu sein, aber "Überraschung", die Telefon-Spammen kennen auch schon den neuen Anschluss (heute 3 Anrufe!). Wer gibt denn von VF die Rufnummern der Kunden heraus? Ihr habt doch irgendein Datenleck damit ihr es den Kriminiellen so leicht wie möglich macht diese "Massenrundrufe" zu tätigen?

Wieso ist es euch nicht möglich diese Nummern global in eurem Netz zu sperren? Die Rufnummern die die *piep* verwenden sind im Netz leicht aufzufinden - wieso verlangt man von JEDEM einzelenen Kunden die Sperrliste zu aktualisieren anstatt die "zentral" für alle zu blocken?

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
Mav1976
SuperUser
Das hat mir einem Datenleck nichts zu tun. Es gibt Software, die zufällig in Sekundenbruchteilen Nummern anrufen. Sollte dann eine Verbindung zustande kommen, wird der andere Partner ebenfalls angerufen, um dann bei einem annehmenden Gespräch gleich loszulegen.
Mehr anzeigen
Bastel225
Host-Legende

Es muss nicht jeder Kunde einzeln einen Sperrfilter setzen - möchte ein Kunde von einer bestimmten Nummer nicht erreicht werden können, kann er diese Nummer sperren (soweit technisch möglich).

 

Und was soll zentral auf welcher Grundlage gesperrt werden? Soll jemand anders entscheiden, wer mich anrufen darf? 

Mehr anzeigen
bahnrat
Datenguru

@Sascha1979  schrieb:

Wieso ist es euch nicht möglich diese Nummern global in eurem Netz zu sperren?


Das dürfen die TKU nicht. Und können sie auch nicht, es gibt keine "Globale Sperrliste". Die BNetzA kann zwar Rufnummern sperren, aber die meisten Nummern sind aufgesetzt (Call ID Spoofing). Eine Möglichkeit wäre, "CLIP - no screening" zu verbieten, das kann aber nur der Gesetzgeber über eine Änderung im TKG, dann müsste zusätzlich zur UPN die Übertragung der NPN erzwungen werden..

Mehr anzeigen