Feedback

Tarifänderung auf Red Internet & Phone 200 Cable
Daten-Fan

Darstellung der Unannehmlichkeiten

 

Anruf am 17.01. zur Tarifänderung von Internet und Telefon auf Cable 200 für nur Euro 3,00 mehr. Habe das Angebot akzeptiert, weil folgende Aussage am Telefon erfolgte:

Nach Erhalt der Auftragsbestätigung nehmen Sie das Modem bzw. den Router vom Netz und anschließend wieder ans Netz, damit neuer Tarif wirksam werden kann und fertig.

In der darauf folgenden Woche erhalte ich mehrere Emails mit Auftragsbestätigung und Vertragsunterlagen und Überraschung – der Ankündigung eines Pakets, obwohl davon nie die Rede war! Dann erhalte ich das Paket mit einem neuen Kabelrouter und der entsprechenden Installationsanweisung. Natürlich mit der Aufforderung zur Rücksendung des Altgeräts und einer Androhung eines Versäumniszuschlags in Höhe von Euro 160,00. Das entspricht zwar den Vertragsbedingungen, erschließt sich aber dem Normalsterblichen nicht wirklich. Was will Vodafone mit einem solchen Altgerät? Aber für Informationen zum Recyclingprogramm wäre ich Ihnen sehr dankbar, obwohl ich eher glaube, dass das Gerät auf dem Elektroschrott landet.

Jetzt zum neuen Kabelrouter. Bisher kannte ich nur ein Kabelmodem, das mit meinem vorhandenen Router funktionierte. Jetzt mit einem Kabelrouter besteht der Verdacht, dass ich mein bestehendes WLAN-Netz verliere und alle Geräte an das Neue des Kabelrouters anmelden muss. Für Vorüberlegungen zum Überbrücken des Routers im Kabelrouter und Erhalt meines vorhandenen Netzwerks verbringe ich mehrere Stunden zur vorbereitung der Installation – völlig vergebens. Nach Installation des Kabelrouters leuchten die beiden Leuchtdioden WPS und WiFi nicht. Genaueres Studium der Auftragsbestätigung ergibt die Vermutung, dass die Routerfunktion nicht freigeschaltet ist bzw. erst nach Aufforderung freigeschaltet wird. Mit einem Hinweis im Anschreiben hätte man das sicherlich souverän und elegant lösen können. Und es hätte einiges Kopfzerbrechen und mehrere Stunden vor dem PC erspart.

Dann der Geschwindigkeitstest. In der Anleitung steht: die Geschwindigkeit kannst du prüfen auf vod.af/breitbandmessung. Was ist das für eine Angabe??? Eine URL-Adresse sieht anders aus. Google bringt einen dann auf eine Vodafone-Seite. Testet man mit WLAN-Anschluss erhält man als Ergebnis ca. ein Viertel der avisierten Downloadgeschwindigkeit, was verschiedenen Störfaktoren in einem Mehrfamilienhaus und dichter Wohnbebauung geschuldet sein kann. Die reale Überprüfung solle bitte mit einer LAN-Verbindung durchgeführt werden. Auch gut, dann wird halt das Endgerät direkt mit dem Kabelrouter verbunden und – ja, wie so oft, IP-Adressenkonflikt. Jetzt werden bestimmte URLs nicht erkannt bzw. bestimmte Seiten können nicht aufgerufen werden, natürlich auch nicht die Seiten von Vodafone. Es dauert wieder eine ganze Zeitlang bis der Fehler gefunden wird: der DHCP-Server für das LAN bzw. das IPv4-Protokoll für das LAN muss aktiviert sein. Warum gibt es für so etwas keine kurze Anleitung????

Der Test mit LAN-Verbindung bestätigt das erworbene Produkt.

Aber insgesamt bleibt ein fader Beigeschmack. Man kann sich gut vorstellen, dass ein mehr oder weniger großer Anteil Ihrer Kundschaft von solchen Angeboten Abstand hält, weil die damit verbundenen Unannehmlichkeiten die Vorteile des Produkts bei weitem übertreffen. Kundenfreundlichkeit sieht anders aus. Und am Anfang steht der Satz:

Nehmen Sie das Modem bzw. den Router vom Netz und anschließend wieder ans Netz, und fertig – ja, fertig mit den Nerven.

 

Konnte kein Hilfeersuchen erkennen, verschoben nach Feedback, MS

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
Highlighted
SuperUser

"Das entspricht zwar den Vertragsbedingungen, erschließt sich aber dem Normalsterblichen nicht wirklich. "

Verträge sind einzuhalten - mehr muss eigentlich nicht gesagt werden.

... werden refurbished und wieder an Kunden versendet, die Auswahl an Modem/Router im Kabelbereich ist begrenzt.

 

"Was ist das für eine Angabe??? Eine URL-Adresse sieht anders aus. "

Aus langer URL eine kurze machen - siehe tinyurl - auch solche Dienste gibt es.

 

"Nehmen Sie das Modem bzw. den Router vom Netz und anschließend wieder ans Netz, und fertig"

Für die Netzwerkkonfiguration zuhause bist du selbst verantwortlich.

Und jeder Normalsterblicher sollte wissen das bei einem Gerätewechsel etwas arbeit auf einen zu kommen kann.

 

Kernpunkt: Je nachdem von welchen Tarif du gewechselt bist kann es notwendig geworden sein ein neues Modem zu verschicken.

Welches Gerät war vorher im Einsatz ? - Von der Pauschale her würd ich auf eine Fritzbox tippen ... 

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Daten-Fan

Lieber MasterScorp1982,

schnelle Antwort ergibt positive Rangpunkte in meinem persönlichen Hierachieordner, vielen Dank.

Also ein mindestens 5 Jahre altes Modem wird refurbished (aufpoliert) und wieder eingesetzt. Das ist vorbildlich und nachhaltig. Könntest Du mir bitte den Namen bzw. die Namen der Firmen und deren Sitz nennen, mit denen Vodafone zusammenarbeitet, danke.

Tinyurl=Erleichtert den Umgang mit langen Internet-Adressen; gibt der Anwender eine URL auf tinyurl.com ein, generiert der Dienst eine möglichst kurze Adresse, die automatisch auf die längere umleitet (heise.de). Es handelt sich also um einen Dienst, der erst mal runtergeladen sein muss. Wo steht das in der Installationsanleitung? Es geht doch darum eine Installation für einen unbedarften Nutzer zu ermöglichen oder?

Für die Netzwerkkonfiguration zuhause bin ich selber verantwortlich. Jawohl! Danke, für die Info, aber ich dachte Ihr wolltet es mir so einfach und unproblematisch wie möglich gestalten, und das habe ich so nicht erfahren.

Und jeder ... sollte wissen, dass bei einem Gerätewechsel etwas Arbeit auf ihn zukommen kann. Ja, das sollte er, der Begriff 'etwas Arbeit' ist nur leider sehr relativ. Außerdem war von einem Gerätewechsel bei Eurem Werbeanruf nie die Rede!!!!!!!

Das zurückgeschickte Kabelmodem von Kabeldeutschland ist definitiv keine Fritzbox.

 

Ich hoffe weiterhin, meine Ausführungen werden als konstruktive Kritik aufgenommen und führen zur Verbesserung Ihrer Dienstleistungen.

 

 

 

 

Mehr anzeigen