abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Störung WLan - Mobilvertrag erstellt worden
User23452
Daten-Fan
Daten-Fan
Ich möchte im Folgenden beschreiben, was mir und meinen WG Mitbewohnerinnen passiert ist:
 
Vor einigen Wochen (etwa Anfang April) gab es bei uns in der Straße in München eine größere Störung, sodass bei uns über längere Zeit das W-LAN ausgefallen ist. Da wir häufig im Home-Office sind, waren für uns damit große Schwierigkeiten verbunden.
 
Wir kontaktierten daraufhin Vodafone telefonisch und uns wurde ein vorübergehender Ersatz-Router versprochen, der uns einen Monat lang kostenlos W-LAN zur Verfügung stellt, bis sich ein Techniker meldet, um den alten Router wieder zum Laufen zu bringen. Ich und meine Mitbewohnerin fragten am Telefon explizit nach, ob uns dieser Router zusätzlich etwas kosten würde oder ob wir irgendwas beachten müssten. Der Mitarbeiter am Telefon erklärte uns eindeutig, dass wir nichts beachten müssten und das Ganze absolut kostenlos für uns ist. Nach dem Monat kostenlosen W-LAN würde unser alter Vertrag wieder funktionieren, da in der Zwischenzeit ein Techniker kommen würde, um den ursprünglichen Router wieder funktionsfähig zu machen.
 
Der vorübergehende Router kam dann postalisch an und wir hatten tatsächlich wieder W-LAN. Leider hat sich kein Techniker gemeldet, also haben wir Vodafone erneut telefonisch kontaktiert, was los sei.
Uns wurde gesagt, dass die Info, dass ein Techniker kommen soll, nicht im System eingetragen ist. Also wurde uns erneut versprochen, dass sich ein Techniker melden wird, was jedoch wieder nicht passiert ist. 
 
Vor zwei Wochen habe ich gesehen, dass mir am 26.04.24 von meinem Konto eine Summe von 64,50€ durch Vodafone abgebucht wurde. Es war eine neue Kundennummer angegeben, die mir unbekannt war. Daraufhin habe ich erneut Vodafone telefonisch kontaktiert. Am Telefon erklärte ich, dass uns damals eben der vorübergehende Router aufgrund der Störung zugesagt wurde und zwar OHNE ETWAS BEACHTEN zu müssen und ohne weitere Kosten. Nun hieß es, dass uns wohl ein Mobilfunkvertrag, von dem nie die Rede war und den wir weder abgeschlossen haben noch angefragt hatten, untergejubelt wurde. Es wurde nie etwas davon erwähnt und erst recht nichts von einer Widerrufsfrist. Heute sind wir mit Termin persönlich zum Vodafone-Shop gegangen. Der Mitarbeiter erklärte uns, dass uns ein zweijähriger Vertrag inkl. Mobilfunkvertrag telefonisch untergejubelt wurde, den wir innerhalb zwei Wochen hätten widerrufen müssen. Er könnte nichts für uns tun. Dieser Vertrag ist nun doppelt so teuer und hat eine Mindest Laufzeit von 2 Jahren.
Wir sind eine WG und müssen auf unsere finanziellen Mittel achten. Niemals würden wir einen doppelt so teuren Vertrag abschließen. Der Mitarbeiter hat uns am Telefon bewusst belogen und unsere Notlage mit der technischen Störung ausgenutzt und uns ist absichtlich ein solcher Vertrag untergeschoben worden. Das ist dreistes und taktisches *. Wir sind schockiert über dieses manipulative und ekelhafte Belügen und die strategische Masche. Wir fühlen uns hilflos ausgeliefert und niemand von Vodafone möchte uns helfen. 
 
Meine Empfehlung: bloß die Finger weglassen von diesem Unternehmen. Sucht euch kleinere Anbieter, die deutlich besser sind. 
Wir haben uns an die Verbraucherschutz Zentrale gewendet und werden einen Anwalt einschalten, um gegen Vodafone vorzugehen.
 
Beitrag an Forenregeln angepasst, nach Feedback verschoben
5 Antworten 5
C4sti3l
IOT-Inspector
IOT-Inspector

Hallo @User23452,

ich rate dir das ganze der Bundesnetzagentur hier zu melden, diese werden euch weiterhelfen.

Diese haben gewisse Druckmittel und können falls nötig Vodafone mit Bußgeldern etc. belegen bis man diesen Vertrag auflöst und euch euer Geld zurück überweist.

 

VG

Über ein "Danke" (Daumen hoch) würde ich mich sehr freuen.
MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

@C4sti3l 

Ich stör dich dann heut nochmal.

Ist keine BNetzA Baustelle. Siehe dein Link unter Vertragsfragen die Info:

" Daher dürfen wir aber zum Beispiel nicht beurteilen, ob ein Vertrag abgeschlossen oder gekündigt wurde. Bei diesen Fragen können Sie sich rechtlichen Rat bei der Verbraucherzentrale oder bei einem Rechtsanwalt holen."

 

Sofern hat der Kunde schon die notwendigen Schritte eingeleitet.

 

@User23452 

Auftragsbestätigungen oder sonstiges per Mail ist nicht gekommen? 

 

C4sti3l
IOT-Inspector
IOT-Inspector

@MasterScorpion du darfst mich immer stören 😁

Du hast Recht, danke das du mich drauf hingewiesen hast 👍🏻

 

VG

Über ein "Danke" (Daumen hoch) würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank für die Antworten, hab's trotzdem direkt dort gemeldet, kann nicht schaden. Aber ich halte jetzt die Erwartungen an die BNetzA niedrig. 

Guten Morgen @User23452,

ja ist ja nicht schlimm.

Kannst du uns noch einmal bitte die Frage von @MasterScorpion beantworten "Auftragsbestätigungen oder sonstiges per Mail ist nicht gekommen?"

 

VG und einen guten Start in die neue Woche.

Über ein "Danke" (Daumen hoch) würde ich mich sehr freuen.