Feedback

Roaming
Highlighted
Forum-Checker

Wenn man Rechnungen zusammen bastelt sollte man dran denken das es nicht mglich ist das einen Kunden 5 Stunden im Internet surft wenn der Kunde im Flieger sitzt. Damit möchte ich nur melden das meiner letzte Rechnung massive Fehler hat und damit fiel zu hoch ist... Roaming außerhalb der EU is big business...

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
SuperUser

Schon mal was von "FlyNet"/"AeroMobile" gehört?

 

Nur so: Viele größere Airlines, u.a. auch die Lufthansa, bieten auf Mittel- und Langstreckenflügen (z.T. sogar auf Kurzstrecke) an Board der Flugzeuge sowohl WLAN als auch bordeigenes Mobilfunknetz an, welches dann z.T. über Satellitenverbindungen zum Boden weitergereicht wird. Es geht also sehr wohl, dass sich dein Gerät -wenn du im Flugzeug sitzt und das Gerät NICHT im Flugmodus betreibst- in das flugzeugeigene Netz einbucht und -wenn Datenroaming nicht ausgeschalten ist- auch lustig und munter MB für MB verbraucht. Denn Datenverbindungen über dieses Bord-Mobilfunknetz sind möglich und fallen NICHT unter die EU-Regelung (ähnlich wie auch Datenverbindungen auf Schiffen/Fähren auf dem offenen Meer), d.h. jedes MB an Daten wird mit dem entsprechend gültigen Satz abgerechnet. Dies wären im Beispiel der Lufthansa / AeroMobile dann 58 ct pro 50 kB, also ca. 10 € pro MB.

Mehr anzeigen
Forum-Checker

Stimmt.., doch wenn man das benutzen will mus man sich dafür registrieren im Portal von flynet (im Fall von Lufthansa), die allgemeine Bedingungen und Preise akzeptieren. Dann ist man ein paar Schritten weiter und ist man sich bewusst das hohe Kosten anfallen. In meinem Fall ist es aber so nicht gelaufen. Ich fliege mehr als 35 Jahre, Durchschnittlich 3 mal im Monat, Intercontinental. Seit ich das Handy benutze geht Standard am Flughafen den Simkarte heraus und die vom betreffendes Zielland herein. Das erklärt auch das ich noch nie einen Rechnung hatte mit Roamingkosten anderen Ländern.

Mehr anzeigen