Feedback

Prepaid starterpaket teurer als die 9,99€
Highlighted
Smart-Analyzer
Hallo, ich wollte mir eine prepaid Nummer von Vodafone holen. Rein im Shop, und gleich die erste Überraschung. Die Karte kostet keine 9.99 sondern 39,99. Meine Frage wie man denn auf die Summe kommt, sagte mir die nette Verkäuferin nur: mein Chef verlangt das so. Ich also eine Stadt weiter. Dort auch im Shop rein. Da hat es mich beinahe von den Socken gehauen. 55 Euro sollte ich da lassen. Mit der Begründung, das vodafone Angst hat man würde die prepaid karte nur nutzen um angerufen zu werden.
Ich bin gespannt wer dieselben Erfahrung gemacht hat. Wenn auf der Verpackung steht, 9.99 dann will ich auch nur die bezahlen. Eigentlich müsste man das den Verbraucherschutz melden....
Mehr anzeigen
9 Antworten 9
SuperUser

Und was soll der Verbraucherschutz deiner Meinung nach machen?

Richtig: Er kann nichts machen...

 

VF selbst verkauft die Starterpakete online für 9,99 € - und in eigenen Shops ebenso. Wenn Drittanbieter Aufschläge kassieren, dann kann VF -sofern sie keinerlei vertragliche Beziehung mit VF haben- rein gar nichts dagegen machen. Bei Franchisenehmern wird VF sicherlich sehr interessiert sein, zu erfahren, welche Shops das betrifft - aber bei Drittanbietern, die mit VF nicht in vertraglicher Beziehung stehen, gibt's für VF keine direkte Handhabe...

Mehr anzeigen
Datenguru

@Sundowner2812 Hi, Du hast aber auch noch die Möglichkeit eine kostenlose Freikarte zu bestellen. Da buchst Du nur das auf, was Du selbst möchtest. Smiley (fröhlich)

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Das es die Möglichkeit mit den Bestellen gibt, das weiß ich. Ich gehe gern für eine Sache los, damit ich sie auch gleich in den Händen halten kann und nicht erst warten muss. Wenn ich aber alles online machen muss, wozu gibt es dann die VF Shops? Ich finds ne *Unverschämtheit* und VF interessiert es nicht. Habe angerufen und wollte nur wissen ob es richtig ist. "Das kann ich ihnen nicht beantworten, richten sie ihre Anfrage schriftlich an VF ein" war dann die Antwort.

 

O2 hatte auch schonmal ein spielchen mit mir gemacht. Sie können das Handy hier kaufen, aber nur wenn sie das Schutzglas, was sie ja eh kaufen werden, auch hier kaufen. Bitte was? Ich habe da dankend abgelehnt mit den Vergleich: Klar können Sie an meiner Tankstelle tanken, aber nur wenn Sie das Auto bei mir gekauft haben.

 

dann kriegt eben jemand anderes mein geld....

Mehr anzeigen
SuperUser
Hi @Sundowner2812,

bei 55 € würde ich auch Abstand nehmen, es sei, man bekommt einen entsprechenden Gegenwert als Gutschrift dazu.

Man muss die Angebote natürlich differenzieren. Sofern bei den 39,99 auch ein entsprechender Gegenwert als "Startguthaben" mit auftaucht, dann ist dies auch in Ordnung.

Grundsätzlich arbeiten die VF-Shops auf eigene Rechnung und einige verlangen so zu den regulären 9,99 € zusätzlich gleich weitere 15 - 25 €, welches als Guthaben aufgeladen wird. Dies muss aber hinterfragt werden und man sollte dann erst entscheiden. Smiley (fröhlich)
Mehr anzeigen
SuperUser

@Sundowner2812  schrieb:

(...) Wenn ich aber alles online machen muss, wozu gibt es dann die VF Shops? (...) Habe angerufen und wollte nur wissen ob es richtig ist. "Das kann ich ihnen nicht beantworten, richten sie ihre Anfrage schriftlich an VF ein" war dann die Antwort.

(...)


Weil es Menschen gibt, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht online oder erst frisch in DE angekommen sind. 

 

Die Shops können übrigens sehr wohl die Frage beantworten, denn wie oben schon geschrieben, arbeiten sie auf eigene Rechnung. Das hat wie @reneromann schon geschrieben hat, mit VF teils gar nichts zu tun.

VF schreibt nur den Prozess vor alles andere geht vom Shop aus.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Nehme es mir bitte nicht übel, aber wenn auf diesen Karton 9,99 steht und nichts anderes, ebenso das bei erstkauf noch weitere kosten berechnet werden, dann möchte ich auch diese 9,99 zahlen. Ansonsten muss was dazu ausgeschrieben sein. Oder wie siehst du das?

Mehr anzeigen
Datenguru

ich sehe das genauso wie @Sundowner2812 

Mehr anzeigen
SuperUser
Ich persönlich würde die Freikarte von VF über die Webseite vorziehen.

Den Weg über den Shop bin ich damals auch gegangen, musste aber zusätzliche 15€ zahlen, dir mir als Guthaben aufgebucht wurden.

Und wie geschrieben, sind die Shops eigenständig. VF kann ihnen nicht vorschreiben, wie sie ihren Umsatz generieren.
Wenn sie mehr verlangen als ausgezeichnet ist, dann würde ich die Finger von lassen.
Mehr anzeigen
SuperUser

@Sundowner2812  schrieb:

Nehme es mir bitte nicht übel, aber wenn auf diesen Karton 9,99 steht und nichts anderes, ebenso das bei erstkauf noch weitere kosten berechnet werden, dann möchte ich auch diese 9,99 zahlen. Ansonsten muss was dazu ausgeschrieben sein. Oder wie siehst du das?


Das stimmt ja so auch nur bedingt...

Wenn der Shop die Karte nur in Kombination mit einer Erstaufladung in Höhe von X Euro verkauft, dann ist das prinzipiell erst einmal nicht verwerflich - der Shop wird es nämlich auch genau so auszeichnen. Kritisch wird es meiner Meinung nach erst dann, wenn der Shop zusätzliches Geld fordert, welches nicht als Guthaben auf der Karte landet.

 

Aber auch dann gilt noch immer: VF selbst hat keinerlei Einfluß auf die Preisgestaltung der Franchisenehmer - als Kunde hingegen hat man immer die Wahl, ob man die angebotenen Produkte wahrnimmt oder nicht...

Mehr anzeigen