Feedback

Phishing durch "Autorisierten Vertriebspartner"
Highlighted
Daten-Fan

Gestern hat ein "Autorisierter Vertriebspartner" im ganzen Haus hier (in dem die meisten nicht einmal ein Vodafone anschluss haben) Karten eingeworfen mit den Verschiedensten gründen (zb Kabelanschluss muss gesperrt werden bei jemandem der/die noch nicht mal einen hat). Ich finde leider auch keine Telefonnummer oder Formular bei der man sich über so etwas direkt beschweren kann.

Ich habe allerdings gesehen, dass hier einigen bei ähnlichem geholfen wurde, deswegen schreibe ich diesen Post.

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
SuperUser

Hi @JaneDoh,

 


@JaneDoh  schrieb:

(...)

Ich habe allerdings gesehen, dass hier einigen bei ähnlichem geholfen wurde, deswegen schreibe ich diesen Post.


In diesem Unterforum nicht. Siehe hier.

https://forum.vodafone.de/t5/Feedback/BITTE-ERST-LESEN-dann-hier-posten/td-p/1485538

Mehr anzeigen
SuperUser
Letztlich sind solche Vorgehensweisen sicherlich ärgerlich, aber ich kann an dem Vorgehen (Einwerfen von Benachrichtigungskarten) kein "Pfishing" erkennen.

Ich kenne dies ebenso und kann nur empfehlen, den gesunden Menschenverstand einzuschalten. Wenn jemand keine Verträge mit VF hat, diese Benachrichtigungskarte aber im Briefkasten vorgefunden hat, dann einfach in den Mülleimer damit.
Hier geht es lediglich darum, den Leuten u.U. Verträge aufzuschwatzen. Mehr nicht.

Wer das nicht möchte, muss nicht anrufen. Das ist gängige Praxis bei Unternehmen (nicht nur in der Telekommunikationsbranche). Smiley (traurig)
Daher nochmal der Tipp: Zettel einfach wegschmeißen, wenn kein Kontakt gewünscht wird.
Mehr anzeigen
Giga-Genie
Das Einwerfen von nicht zutreffenden Nachrichten halte ich für unseriös. Als authoridierter Partner schädigt dies das Ansehen der Firma Vodafone. Ich bin mir sicher, dies ist nicht die übliche Geschäftspolitik. Dies sollte Vodafone unterbinden!

Gruß

Hafe
Mehr anzeigen