Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (20. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (21. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (22. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (23. September)

Kabel: Ankündigung Ausfall aufgrund von Wartungsarbeiten (24. September)

Kabel, DSL, Mobil  Ausfälle aufgrund von Hochwasser

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Feedback

Siehe neueste
# Mitteilung in der Presse
Gehe zu Lösung
buschul
Digitalisierer

Vor wenigen Tagen habe ich der Presse entnommen, dass Vodafone eine relativ schlechte Kritik bekommen hat. Ich gehe davon aus, dass das den Verantwortlichen von Vodafone bekannt ist. Ob die Kritik nun berechtigt ist oder nicht, jedenfalls gehe ich des Weiteren davon aus, dass Vodafone auch in Zukunft darum bemüht sein wird, seinen Service anzupassen bzw. zu verbessern.

 

Edit: @buschul In den Bereich Feedback verschoben. Gruß Kurtler

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Bastel225
Datenguru

In der Presse steht immer und zu jeder Zeit viel und über jeden Internetanbieter immer Kritik (wenn es an einem von 365 Tagen mal eine Störung gibt). Das Positive wird von der Presse regulär nicht berichtet, da Kritik in der Regel einfacher ist und besser beim Leser ankommt.

 

"Internet und Service funktioniert wunderbar bei 30 Millionen Kunden" ist halt keine Meldung Wert...

 

Vodafone verbessert sich stets.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
5 Antworten 5
Bastel225
Datenguru

In der Presse steht immer und zu jeder Zeit viel und über jeden Internetanbieter immer Kritik (wenn es an einem von 365 Tagen mal eine Störung gibt). Das Positive wird von der Presse regulär nicht berichtet, da Kritik in der Regel einfacher ist und besser beim Leser ankommt.

 

"Internet und Service funktioniert wunderbar bei 30 Millionen Kunden" ist halt keine Meldung Wert...

 

Vodafone verbessert sich stets.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
bahnrat
Datenguru

Mit Gutmeldungen bekommt man keine reißerischen Überschriften. Die die keine Probleme haben melden sich kaum in der Öffentlichkeit zu Wort. Ist doch z.B. bei der Bahn auch so, da wird immer nur das Negative rausgekehrt, das Positive, von dem es auch sehr viel gibt, liest man nie.

Mehr anzeigen
Crawler401
Netzwerkforscher

Naja... bin schon sehr lange Kunde bei Vodafone und in letzter Zeit sehe ich wirklich einige eher schlechter werdene Entwicklungen. Bestes Beispiel sind die ,,im Auftrag der Vodafone´´ Anrufendenen, vermutlich Callcenter-Mitarbeiter die nur an schnellen Vertragsabschlüssen interessiert sind. Die interessiert es auch nicht wenn man bei der Legitimierung einen Zahlendreher im Geburtsdatum o.ä. rein haut. Scheinbar muss man Glück haben wenn man dort grade ans Telefon kriegt.

Oder noch besser, der Speedtest der Vodafone Seite... möchte ich nichts weiter zu sagen Smiley (fröhlich) Jeder der sich ein wenig mit der Thematik beliest, weiß das da nicht zu knapp geschummelt wird, bzw. nur Halbwahrheiten ankommen.

Und dann das generelle Problem der Monopolstellung auf das Kabelnetz z.B. Schade das dort das Kartelamt pennt...

Mehr anzeigen
Nobodys
Daten-Fan

Inan 9. Juli 2021 at 22:53

Ich verfolge die Kommentierungen und kann immer nur den Kopf schütteln. Warum sollte jemand einen solchen xxx beabsichtigen, wenn er keinen Vorteil davon hätte? Ob direkt Shop, Partner oder Vertreter spielt überhaupt keine Rolle. Mit jeder systemseitigen Eingabe von Daten erfolgt eine digitale Transaktion, die am Ende zur Provision (Bezahlung) führt. Vodafone ist für Daten seiner Kunden verantwortlich. Wären die Systeme nicht offen und könnte nicht jeder in die Daten der Kunden einsehen, wäre auch ein solcher xxx nicht möglich. Der Vorstand ist über die Lecks bestens informiert und reagiert nicht. Nur durch die xxxxxxx Einsichten auf Kundendaten, können auch weitere Verträge aktiviert werden. Das nennt man ganz einfach "xxxxxxxxx". Solange das von den verantwortlichen Führungskräften erlaubt und gewollt ist, wird sich nichts ändern und Wir werden immer wieder von diesen Fällen lesen können. Es ist erlaubt und gewollt. Hierzu gibt es eindeutige Beweise. Die Unternehmensführung beschützt und verteidigt mit alle Gewallt, genau diese Vertriebsstrukturen . Im letzten Geschäftsjahr waren es über 30.000 Vertragsaktivierungen mit xxxxxxxxx . (Fraud Aktivierungen) Diese Zahlen werden aber nicht veröffentlicht und intern sogar gefälscht und reduziert bekannt gegeben. in diesem Falle der Katze ist es wie folgt geschehen: Die VF Mitarbeiterin hat zuvor im System die Kundin getrackt. Welche Produkt hat Sie, welchen Anschluß, was zahlt Sie im Monat, Alter der Kundin, Zusatzprodukte ja oder nein. Nach dieser Analyse ist Sie zu der Kundin gefahren und hat sich auf dem PDF Blanko Formular eine Unterschrift ergaunert. (Prüfprotokoll des Besuches) Anschließend hat Sie aus dem System die Bankverbindung auf eine fiktive Person(Katze) übertragen. Die Stammdaten der Kundin wurden entwendet und auf eine nicht existierende Person übertragen. Dadurch, das die Bankdaten validiert sind, erfolgte auch keine negative Schufa Antwort. Der Auftrag wurde somit aktiviert. Die illegale Eingabe erfolgte jedoch im Vodafone System(Name werde ich hier nicht nennen). Mit der Übertragung des Auftrages wurde nach der Schufa Prüfung eine AuftragsNr. vergeben und der Auftrag wurde dem Vertriebspartner als Provisionsrelevante Leistung gutgeschrieben. Jeder Schritt ist nachvollziehbar. Die Login Files zu der Kundin werden systemseitig gespeichert. Alles ist transparent, nur nicht Vodafone. Auf diese Art werden tausende Aktivierungen übertragen. xxxxxxxxxxx ist der Unternehmenssicherheit bestens bekannt. Diese Aufträge werden später unter "Unbekannte Identität" storniert. Eine Rückverfolgung auf die Auftragsübermittelnde VO.NR wird nicht durchgeführt. Da gerade mal 3 Leute für ganz Deutschland verantwortlich sind, ist ein Prüfung überhaupt nicht möglich. Es soll auch nicht überprüft werden. Selbst eindeutige gemeldete Betrugsfälle werden ignoriert. Bekannte Partner, welche besonders häufig *** haben, werden mit Sonderrechten ausgestattet und stehen unter Schutz des Vorstandes. Das alles nur mal am Rande. Die Katze ist kein Zufall, nur ein weiteres Beispiel von einem kriminellem System.
 
Auch ich habe bei euch 160€ zu bekommen wegen falsch Abbuchung. Bis heute nicht erhalten. Sorry aber mit euch stimmt was nicht. 
 
Edit: Bitte keine Unterstellungen / Martin59
Mehr anzeigen
xxxJustinxxx
Royal-Techie

@Nobodys  Ich würde mit dieser Unterstellung vorsichtig sein. Vorher hast du den deine angeblichen Infos? Selbst Mitarbeiter gewesen oder ist ein Bekannter MA von VF? Kann mir Schwer vorstellen, dass diese Infos irgendwer die erzählt hat. 

Mehr anzeigen