Menu Toggle

Feedback

Siehe neueste
# Mieser Service - Kunde ist nun der Leidtragende
alcatraz99
Daten-Fan

Da mir aus "leitungstechnischen Gründen" mein bisheriger Internetanbieter kündigen musste, habe ich mich an Vodafone gewendet, um dort einen Internet/Telefonvertrag abzuschließen. Ich bin schon seit ca. 15 Jahren (oder mehr) Mobilfunkkunde und war damit sehr zufrieden. Laut Verfügbarkeitsprüfung im Netz war meine Adresse Vodafone nicht bekannt. Der Servicemitarbeiter am Telefon prüfte dies, bestätigte dies auch erst und bat mich dann kurz zu warten. Dann teilte er mir mit, er könne mir eine Cable 1000-Leitung (oder so ähnlich) anbieten. Ich fragte NOCHMALS nach, ob er sicher sei, dass dies ginge. Er bestätigte dies mit den Worten "ich habe tiefer im System gesucht, man muss nur wissen wo" und "Vodafone hat eigene Leitungen, die das System so nicht "mitnimmt" ". Somit schloss ich den Vertrag ab und bekam auch vor einigen Tagen den Router (diese Box) geschickt. Da ich nicht die passende Anschlussbuchse habe, meldete sich HEUTE ein Techniker bei mir, um diese zu erneuern. Bis dahin alles gut. Der Techniker wollte nur schnell die Adresse abgleichen und damit ging der Ärger dann los. "Sie wohnen in der XXX-Straße 10?" Ich: "Nein, in der XXX-Str. 44B." Techniker:"Wir haben hier die Hausnummer 10." Ich: "Ich bin seit mindestens 10 Jahren unter der 44B bei Vodafone, dahin geht auch meine Post." Techniker:"Ja, dann müssen wir den Auftrag stornieren, ändern können wir die Hausnummer hier nicht." Smiley (wütend) Ich bei Vodafone angerufen um die Sache zu klären. Genervter Mitarbeiter am Telefon. Ich ihm den Sachverhalt geschildert. Er im Wortlaut nachdem ich sagte, dass der Mitarbeiter die falsche Hausnummer eingetragen hätte: "Das kann ich so nicht bestätigen, ich war nicht dabei." Ich:" Hören Sie mal, ich LEBE dort und warum soll ich, wenn ich etwas bestelle, Hausnummer 10 anstelle von 44B angeben?" Er:" Ich war nicht dabei."  - Allein das finde ich schon mal absolut Hammer. Er teilte mir dann mit, dass Cable bei mir gar nicht möglich sei. Mir kam so der Verdacht, dass der andere Mitarbeiter eventuell bewusst die falsche Hausnummer angegeben hätte - WARUM AUCH IMMER, denn von 44 auf 10 kann man sich nur schwer verhören oder vertun. So hatte er zumindest einen neuen Vertrag abgeschlossen. Mir wurde dann ein DSL-Vertrag vorgeschlagen, mit Anschlussgebühr. (Diese ist aber bei Bestellung im Internet auf NULL und wird erlassen). Ich bat ihn also darum, die Anschlussgebühr zumindest auch auf Null zu setzen - auch im Hinblick auf all den Ärger, den ich bisher hatte und darauf, dass ich nun vermutlich (duch die vertane Wartezeit) einige Tage ohne Internet bin. Dies ist für mich unmöglich zurzeit, da ich als Lehrerin möglicherweise wieder zeitweise, im Falle einer Schulschließung längerfristig, im Homeschooling bin/sein muss. Er verweigerte die Erlassung der Anschlussgebühr. Daraufhin setzte ich an, zu sagen, dass ich mich dann erst noch einmal..... weiter kam ich nicht, denn der Mitarbeiter hatte aufgelegt - einfach so. Nicht nur, dass ich jetzt, da ich erneut nach einem Anbieter suchen muss, nun sicher 2-3 Wochen ohne Internet bin - was nicht passiert wäre, wenn mir der Mitarbeiter damals bei Vertragsabschluss gleich gesagt hätte, dass dieser Anschluss bei mir gar nicht geht. Ich muss mir auch noch das unverschämte Verhalten der Servicemitarbeiter gefallen lassen.  Für den Fall einer Quarantäne/Schulschließung, in der ich eventuell ohne Internet dastehe, werde ich mir weitere rechtliche Schritte offenlassen. Außerdem überlege ich, ob wir alle (4) Mobilfunkverträge kündigen. SOWAS geht mal gar nicht!!!!! 

(1)
Mehr anzeigen
2 Antworten 2
reneromann
SuperUser

Hast du denn einen Kabelanschluss? Und funktioniert die Nutzung mit dem Aufsteckadapter nicht?

 

Es kann sein, dass dein Haus nicht direkt von Vodafone versorgt wird, sondern dass das Haus mit der Nr. 10 von Vodafone versorgt wird und von dort dann ein NE4-Betreiber das Signal an euer Haus weiterleitet. In dem Fall steht eure Adresse als "versorgt über Haus Nr. 10" in der Datenbank - warum der Techniker dann aber nur zur 10 fahren will, kann ich dir nicht sagen.

 

Wenn nun ein Problem zwischen Haus Nr. 10 und deinem Haus auftritt, müsstest du dich an den jeweiligen NE4-Betreiber wenden, da die Zuständigkeit von VF dann an Haus Nr. 10 aufhört und dahinter der NE4-Betreiber zuständig ist.

Mehr anzeigen
alcatraz99
Daten-Fan

Die Hausnummer 10 ist ewig weit entfernt und das System zeigt ja grundsätzlich an, dass meine Adresse nicht versorgt wird. Der Mitarbeiter behauptete jedoch, eine tiiiief im System vergrabene Lösung gefunden zu haben. Ich habe KEINEN Kabelanschluss, sondern eine SAT-Schüssel für TV. Als Laie bin ich davon ausgegangen, dass vielleicht die Leitungen, die ich bisher für DSL nutze, irgendwie verwendet werden könne, zumal der Mitarbeiter mir mitteilte, Vodafone hätte eigene Leitungen. Nun soll ich diese Box auch noch auf eigene Kosten zurückschicken, obwohl der Fehler gar nicht bei mir lag. Ich könnte echt explodieren hier... Smiley (wütend)

Mehr anzeigen