abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Mangelnde Transparenz bei Störungen
DieMueBS
Forum-Checker
Forum-Checker

Heute besteht die Internetstörung (Totalausfall) bereits 24 Stunden. Das Störungsticket bietet die immer gleiche Information, es würde daran gearbeitet. Es gibt jedoch keinen Hinweis darauf, welchen Umfang die Störungsursache hat oder wie lange man die Dauer bis zur Wiederherstellung schätzt. Keine Ahnung, ob überhaupt jemand was tut.

Etwas mehr Transparenz würde mir die Chance ermöglichen, meinen Tag zu planen: Kann ich beispielsweise heute noch irgendwann im Home-Office arbeiten? ... Keine Ahnung.

2 Antworten 2
MasterScorpion
SuperUser
SuperUser

Wenn es Informationen gibt werden diese im Ticket eingetragen.

Wenn es keine neuen Informationen gibt, gibt es keine Eintragung.

 

Du kannst der Ticketbearbeitung vorgreifen - anrufen - und dich selbst informieren.

Das stimmt nicht. Das Online-Störungsticket hat sich in den fast drei Tagen Totalausfall nie im Text geändert. Bei Anruf erklärte man mir zudem, sass die Online-Meldung einer Störung bei Regress Ansprüchen nicht reiche. Die Meldung per Telefon sei nötig. Der Mitarbeiter hatte auch keinerlei Information. Selbst NACH Behebung der Störung, gab es keinen Hinweis auf die Ursache. Alles in allem blieben die Kunden fast drei Tage ratlos und bekamen KEINE Information. Ein paar Nachbarn hatten ein Mobil-Modul bekommen, andere wie ich nicht. Und als es dann wieder ging, kein Wort der Entschuldigung, nichts.  Ich weiß bis heute nicht, was die Ursache der dreitägigen Störung von Internet, Telefon und TV war.