Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen:

 

Behoben: Mobil: Einschränkungen im Großraum Halle ( Postleitzahl 06258 ). Telefonie und mobile Daten. 

Mobil: Einschränkungen beim Dienst SecureNet

 

Nähere Informationen dazu findet Ihr im Eilmeldungsboard

Close announcement

Feedback

Siehe neueste

# Liebe Vodafone

MyDarkestFears
Digitalisierer

Liebe Vodafone,

wie Du weißt, bin ich nicht sonderlich Begnadet im Briefe schreiben, allerdings habe ich dabei stets die notwendige meditative Ruhe gefunden, meine Gedanken in klare Worte zu fassen. Bitte verzeih mir dennoch, sofern ich inhaltlich etwas ins Stakkato verfallen sollte.

Aufgefallen bist Du mir schon viel Früher, damals in der Betastraße, wo ich dich zum ersten Mal sah. Unsere Romanze begann vor ein paar Jahren, es war für mich tatsächlich Liebe auf den ersten Klick. Deine schillernde Persönlichkeit hat mich schon damals rein äußerlich mehr als begeistert und ich muss zugeben, dass ich mich dir zugetan fühlte und  geradezu brannte, deine inneren Werte kennen zu lernen. 🤩  🥰 😘

Wie Du weißt, haben wir in all den Monaten Höhen und Tiefen gemeinsam gemeistert und zudem bald unsern Jahrestag. Du versprachst mir Glück ,Zufriedenheit und ewige Treue, die Realität sah allerdings anders aus. So sehr ich mich vom ersten Tage an auf dich freute, so sehr ist dennoch auch der bittere Beigeschmack der letzten Monate nicht zu verleugnen.

Mir ist bewusst, dass eine Beziehung die Achtsamkeit und gegenseitige Wertschätzung von beiden bedarf, einer alleine kann das einfach nicht stemmen, vielmehr müssen beide daran arbeiten, damit eine Beziehung Bestand haben kann; fraglich ist aber im Nachhinein betrachtet, ob auch dir dies bewusst war, meine liebe Vodie?

Es liegt mir fern, auf deinen Schwächen herumzureiten, dennoch kreisen die Gedanken zu dem einen oder anderen für mich unverständlichen Thema in meinem Kopf herum. Anfangs schwelgten wir beide geradezu in gegenseitiger Begeisterung und Verliebtheit, vieles gab es zu entdecken, aber das vermeintliche Glück war nicht von Dauer und schon nach ein paar Wochen waren Wesenszüge an dir zu bemerken, die regelrecht befremdlich auf mich wirkten. 

Von jetzt auf gleich in Müdigkeit verfallen warst Du schier nicht ansprechbar, auf Rückfrage kam meist Schweigen oder stets derselbe Monolog von dir, gleich einer gelangweilten Servicekraft einer Telefon Hotline, die sich während dem Telefonat die Fußnägel lackiert, derweil sie den Kunden mit ihrer Lächel Stimme einlullt.

Progressive Kritik wurde deinerseits stets abgeschmettert und oft sogar in einer kryptischen Art und Weise so von dir dargestellt, als wären deine Schwächen und Fehler nun plötzlich zu meinen geworden. Keine Sorge, ich bin nicht nachtragend, muss aber doch gestehen, dass mich dieses Verhalten gänzlich irritierte. 

Auch deine anschwellende Unverlässlichkeit und deine schier statische Unpünktlichkeit machten mich nicht nur einmal rasend. Du klagest auch gerne, dass Du Probleme mit dem EPG und zudem auf kommunikativer Ebene hättest und schiebst - ganz nebenbei- nur allzu gerne seit Monaten die Verantwortung hierzu auf mich.  Wie also sollte unsere Partnerschaft Bestand haben, wenn nicht mal die Grundlagen einer gemeinsamen Beziehung funktionieren?  Smiley (traurig)

Wir verabreden uns, Du sagst, Du kommst um XX:00 Uhr, tatsächlich erscheinst, Du dann mindestens 30 Minuten später, nicht nur ab und an sondern generell und ständig starrst Du dabei auf deine neue Timeshift Watch….und  ich frage mich, was der Grund dafür ist?  Smiley (traurig)

Ich rufe dich an, Du bist oft ewig nicht erreichbar, irgendwann bekomme ich dann eine unschuldige SMS von dir, in der Du mir mitteilst, Du würdest dich umgehend um meine Belange kümmern, wobei ich hierbei stets den Eindruck habe, dass dir meine emotionale Ebene bei weitem nicht so wichtig ist wie mein gut gefülltes Bankkonto. 

Deine Begeisterung für bewegte Bilder hielt mich stets in deinem Bann; Du versprachst mir brillante Bilder von dir, ich bekam letztlich nur ein rabenschwarzes Blatt, gleich einer Bildstörung bei einem Senderausfall. Manchmal verschwindest Du auch unerwartet und kommentarlos und ich habe es mittlerweile auch aufgegeben, mich dann um eine Verbindung mit dir zu bemühen, die Enttäuschung sitzt einfach zu tief, um mich dann noch weiter zu quälen und dir hinterher zu rennen.


Ich bin als Mensch nun mal so polarisiert, für mich ist kein Ort auf dieser Welt schöner als 127.0.0.1, doch du scheinst meine Leidenschaft nicht zu teilen. „Du solltest mehr socializen“, war deine Standardaussage mir gegenüber, aber wie bitte sollte das bei unserer gestörten Verbindung alltagstauglich funktionieren?  Smiley (traurig)

 Wir haben offensichtlich keine Gemeinsamkeiten mehr, leben in unserer Wohnung nebenher gleich einer gekappten Glasfaserleitung, harmonieren zusammen wie ein nicht eingerichteter Router, der sich zu einem original verpackten Repeater verbinden möchte.  Smiley (traurig)

Du idlest liebend gerne auf der Couch herum, und vermeidest gemeinsame Aktivitäten und jegliche Interaktion mit Leidenschaft, bist zickig und oft sogar unberechenbar.  Deine Agilität wandelte sich in leidenschaftliche Lethargie, ohne ersichtlichen Grund und ohne Aussicht auf Besserung.  Smiley (traurig)

Als wir uns kennenlernten, warst Du stets pünktlich,  herausgeputzt und zurechtgemacht. Schon nach wenigen Wochen war davon nichts mehr zu erahnen, im Gegenteil. Die Verbindung zu dir begann gänzlich instabil zu werden und trotz aller Beteuerung, die Sachlage würde dich sicherlich umgehend zum guten wenden, konnte im Nachhinein betrachtet davon niemals die Rede sein, so sehr ich mich auch bemühte und deinen Worten Glauben schenkte.

Eine SMS war ich dir in den letzten Monaten gelegentlich wert, manchmal auch einen kurzen Anruf, ansonsten herrschte zuletzt eisiges Schweigen zwischen uns, eine Situation die mich innerlich aufwühlte und letztlich zerfetzte, so dass auch ich schlussendlich in lethargisches Schweigen verfiel.
Schmerzhaft zu wissen, dass wir anfangs voneinander nicht genug bekommen konnten und jede mögliche Freizeit zusammen teilten, aber nun …?  Smiley (traurig)

Auch wenn es herzlos erscheinen mag, ich sehe keine andere Möglichkeit, als mich unter den gegebenen Umständen von dir zu trennen, liebe Vodie- dies auch mit Hinblick auf unser gemeisames Jubiläum.
Dieser Schritt fällt mir nicht leicht, bitte glaube mir. Allerdings kann ich in unserer lieblosen und entseelten Partnerschaft einfach keine gemeinsame Zukunft mehr erahnen.  Smiley (traurig)

Ich muss auch gestehen, dass ich mittlerweile eine andere kennengelernt habe und mein Herz sagt mir ganz klar:

 

Sie ist es, die eine…“  😍 Herz

Bitte verzeih mir diesen Schritt, aber mit dir neben mir kann ich leider keine gemeinsame Zukunft mehr erahnen. Verzage aber nicht, Du findest bestimmt auch bald wieder einen Partner, und wer weiß, vielleicht findet Du mit ihm dein Glück. 

 

 

 

 


P.S.: Wer Ironie findet, darf sie kuscheln.
P.P.S.: @ Vodafone & Community-Team meine formelle Kündigung erreicht euch fristgerecht per Post in einer weniger humoristischen Aufmachung. Smiley (zwinkernd)

 

EDIT: ins Feedback-Board verschoben

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
Marzi
Digitalisierer

Genial, könnte ich so kopieren.

Mehr anzeigen
Super-Peter
Daten-Fan

Hallo liebes Vodafone-Team,

heute habt Ihr mir echt schnell und unkompliziert geholfen!

Dafür mein großes Dankeschön. Jeder weiß, dass wir mit den IV4 Adressierungen unsere Probleme haben, wenn wir Remote-Steuerungen oder Web-Seiten hosten müssen. Ihr habt meinen zugang echt fix frei/Umgeschaltet!

Dafür vielen Dank!

Jan-Peter

Mehr anzeigen