Feedback

Eine Warnung an alle!
GELÖST
Gehe zu Lösung
Digitalisierer

Gruss in die Runde!

Beim Abruf meiner Mails vor etwa 30 Minuten fiel mir eine Mail von einer niederländischen Internetseite mit dem Namen "Beltegoed.nl" auf. Ich habe den Text, der auf Niederländisch gehalten ist, durch einen Übersetzer geschickt. Dabei kam folgender Text heraus:

 

Vielen Dank für Ihre erste Bestellung von Vodafone-Guthaben bei Beltegoed.nl! Eine kluge Entscheidung für uns, denn bei uns können Sie Ihr Guthaben schnell und sicher bestellen, immer und überall.
Viel Spaß bei Ihrer Bestellung, wir hoffen, Sie bald wieder zu sehen!

 

Ich kann definitiv sagen, dass die benannte Bestellung nicht stattgefunden hat. Recherchen haben ergeben, dass diese Internetseite offensichtlich alles mögliche verkauft. Das reicht von Guthaben für I-Tunes, über Guthaben für den Playstore von Google, bis hin zu Guthaben für Prepaidkarten diverser Mobilfunkanbieter.

 

Im Moment gehe ich davon aus, dass es ein weiterer Versuch ist, an Kundendaten zu kommen. Weder gab es meinerseits eine Registrierung, noch eine Anmeldung, und schon erst recht keine Bestellung. Auch Bankdaten wurden keine übermittelt.

 

Ist über solche Vorgänge etwas bekannt?

 

Gruss,

 

Klaus

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Digitalisierer

@sirrobin001 

Weder das Eine, noch das Andere. Die einzigen Aktivitäten meinerseits um den Zeitraum herum waren zwei Bewertungen, die ich auf zwei Portalen abgegeben habe. Ungeklärt ist nach wie vor die Frage, wie meine E-Mailadresse zu einer niederländischen Website gekommen ist, die mir vorab nicht einmal bekannt war.

 

Ich gehe im Moment tatsächlich davon aus, dass es sich um eine Spammail handelt. Seit dem Empfang der dubiosen Mail ist nichts weiter passiert. Ich warte das Ende dieser Woche noch ab und werde den Fall dann zu den Akten legen.

 

Gruss,

 

Klaus

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
7 Antworten 7
Highlighted
Moderator

Hi Hawkeye1,

 

schon merkwürdig. Sagt mir nichts, mir liegen auch keinerlei vergleichbaren Fälle diesbezüglich vor. Die Website selbst sieht ja schon recht offiziell aus. Auch wenn ich dort so ziemlich kein Wort verstehe, aufgrund fehlender Sprachkenntnisse. Smiley (gleichgültig) 

 

Hast Du denn mal den Kundenservice dort kontaktiert? Die sollten das anhand Deiner Daten dann ja auch eher nachvollziehen können. Bzw. sie können Dir sagen, ob es eine offizielle Bestellbestätigung ist oder ob die Mail eine gut aufgemachte Phishing-Aktion ist.

 

Wäre eine dubiose Bestellbestätigung von Vodafone selbst gekommen, wohlgemerkt Vodafone Deutschland, hätten wir die Möglichkeit das als echt oder fake zu identifizieren. Hier kann ich auch nur mutmaßen.

 

Halt uns hier gern auf dem Laufenden dazu.

 

Beste Grüße

Der-Peter

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

@Der-Peter  schrieb:

Hi Hawkeye1,

 

Hast Du denn mal den Kundenservice dort kontaktiert? Die sollten das anhand Deiner Daten dann ja auch eher nachvollziehen können. Bzw. sie können Dir sagen, ob es eine offizielle Bestellbestätigung ist oder ob die Mail eine gut aufgemachte Phishing-Aktion ist.

  


Will mal kurz darauf antworten. Bislang habe ich keine Veranlassung, um in der Sache weiter tätig zu sein.

Ich gehe eigentlich von einem Phishing Versuch aus, weil:

 

Ich habe eine Prepaidcard von Vodafone-Deutschland, erworben über Debitel-Mobilcom. Um die Karte aufladen zu können, sollten ja mehrere Dinge bekannt sein. Die Mobilfunknummer, oder die Kartennummer, welche aufzuladen ist. Bereits in meinem Eingangspost schrieb ich bereits, dass absolut nichts an diese Firma gegangen ist. Bis zum Empfang der Mail war mir nicht einmal der Name dieser Firma bekannt.

 

Weiterhin müsste ein Dienstleister zum aufladen der Karte über Kontodaten meines Bankkontos verfügen. Woher will er sonst das Geld für die Aufladung nehmen? Meine Karte ist seit ungefähr drei Jahren in Gebrauch. Natürlich wurde sie innerhalb dieser Zeit etliche Male mit Guthaben aufgeladen. Der dafür notwendige Vorgang ist ebenso lange unverändert und läuft über meine Bank via App. Für jede Transaktion auf dem Bankkonto wird eine separate TAN mit begrenzter Nutzungszeit erzeugt, die nur wenige Minuten gültig ist.

 

Ich habe meine Frau angewiesen, in der nächsten Zeit verstärkt auf auffällige Kontobewegungen zu achten. Ich selber habe ebenfalls ein Auge darauf. Bis zum heutigen Tag ist dort nichts Auffälliges zu beobachten. Wäre von mir ein Auftrag an das holländische Unternehmen online erfolgt, so wäre der angeforderte Betrag vermutlich bereits abgebucht. Weiterhin hätte sich am Guthaben auf der Karte etwas ändern, sofern man nicht von krummen Dingen ausgehen will . Auch hier ist Funkstille.

 

Sofern man einer Bewertungsseite wie "Truspilot" glauben mag, kann man dort nachlesen, dass neben der Mail an mich etliche andere User in etwa gleichlautende Mails von der holländischen Seite erhalten haben, wobei es mal um Guthaben für Google, mal für I-Tunes, mal für O2 ging.

 

Sollte es gewünscht sein, kann die Mail von mir aus für Nachforschungen an Vodafone-Deutschland zur Verfügung gestellt werden. Hierfür würde ich dann eine Adresse benötigen. Ansonsten werde ich die Dinge noch eine Weile beobachten und die Mail anschließend löschen. Geöffnet habe ich sie nicht, weil ich bereits beim Absender stutzig geworden bin. Es ist ja bekannt, dass sich hinter zu öffnenden Links gerne mal Trojaner verbergen.

 

Gruss,

 

Klaus

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
Informiere bitte aber auch Mobilcom-Debitel. Der Kundenservice dort sollte auf jeden Fall auch informiert werden, so dass recherchiert werden kann. Smiley (zwinkernd)
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@Hawkeye1 Hast du vielleicht etwas über Guthaben.de bestellt oder gekauft? Die gehören nämlich zum gleichen Unternehmen, wie man am Homepage Aufbau und spätestens im Impressum sehen kann. Trotzdem kann man aber den ein oder anderen negativen Bericht im Netz finden, auch zum Thema Spam Mails. 

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

@sirrobin001 

Weder das Eine, noch das Andere. Die einzigen Aktivitäten meinerseits um den Zeitraum herum waren zwei Bewertungen, die ich auf zwei Portalen abgegeben habe. Ungeklärt ist nach wie vor die Frage, wie meine E-Mailadresse zu einer niederländischen Website gekommen ist, die mir vorab nicht einmal bekannt war.

 

Ich gehe im Moment tatsächlich davon aus, dass es sich um eine Spammail handelt. Seit dem Empfang der dubiosen Mail ist nichts weiter passiert. Ich warte das Ende dieser Woche noch ab und werde den Fall dann zu den Akten legen.

 

Gruss,

 

Klaus

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

Moin @ all,

 

ich denke, hier kann geschlossen werden, es tut sich nix mehr.Smiley (fröhlich)

 

Gruss,

 

Klaus

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser
@Hawkeye1  schrieb:

(...)

Ich habe eine Prepaidcard von Vodafone-Deutschland, erworben über Debitel-Mobilcom. Um die Karte aufladen zu können, sollten ja mehrere Dinge bekannt sein. […]

VF kann hier auch gar nichts tun, da dein Provider Mobilcom-Debitel ist. 

 


@Hawkeye1  schrieb:

(...)

ich denke, hier kann geschlossen werden, (...)


So soll's sein. 

Mehr anzeigen