Feedback

Dreiste Mitarbeiter im Shop
GELÖST
Gehe zu Lösung
Gelöschter User
Nicht anwendbar

Moin zusammen!

Es ist mein erster Post in dieser Community, und leider fällt er negativ aus. Ich selbst bin seit Jahren zufriedener Kunde, muss allerdings heute etwas loswerden, was sich heute Morgen zugetragen hat.

Kleine Vorgeschichte:

Meine Schwiegermutter (70 Jahre alt) bekam vor etwa zwei Wochen einen Anruf von Vodafone, bei dem ihr ein Angebot für einen neuen Mobilfunkvertrag unterbreitet wurde. Zuvor hatte sie ihren alten Vertrag fristgerecht gekündigt, was auch kein Problem war. Das genannte Angebot umfasste ein neues Handy, sowie einen neuen Vertrag zu günstigen Konditionen. Es wurde außerdem vereinbart, dass sie ihre alte Rufnummer behalten könne. Sie nahm das Angebot an. Geliefert wurden ihr in der vergangenen Woche ein neues Handy, sowie eine neue SIM-Karte.

Man machte sich also daran, das neue Gerät mit der neuen Karte in Betrieb zu nehmen, was nicht funktionierte. Meine Schwiegermutter war nach der Inbetriebnahme ses neuen Gerätes unter ihrer Rufnummer nicht erreichbar. Wir saßen am letzten Samstag über mehrere Stunden, mit insgesamt vier Leuten, an dem Handy wie der berühmte Ochs vor dem Berg. Da wir alle etwas getrunken hatten wurde vereinbart, dass ich heute Morgen mit ihr zu einem Vodafone-Shop an unserem Wohnort fahren, um das Problem mit den dortigen Mitarbeitern aus der Welt zu schaffen.

Gesagt, getan, bin mit ihr heute Morgen losgefahren. Dort angekommen erwartete uns erst einmal ein etwas mürrischer Mitarbeiter, der sich die Story zumindest einmal anhörte, bevor er antwortete: "Das ist aber blöd von ihnen!" Auf meine Nachfrage, was diese unqualifizierte Äußerung soll, erwiderte er, dass er nicht dafür zuständig sei, da Vertrag und Gerät per Telefon gekauft wurden. 

Über dem Eingang des Shops steht in großen Lettern Vodafone-Shop, und die Mitarbeiter tragen entsprechende Kleidung. Als Kunde gehe ich dann davon aus, dass der Mitarbeiter sehr wohl für die Dinge zuständig ist, die Vertragsangelegenheiten von Vodafone betreffen. 

Nachdem ich etwas lauter und energischer geworden bin, fuhr er seinen Rechner hoch und siehe da, er konnte in den Vertrag hineinschauen. Es stellte sich heraus, dass man meiner Schwiegermutter lediglich am Telefon nicht gesagt hatte, dass sie die SIM-Karte aus dem alten Vertrag weiterhin benutzen kann. Einen Wechsel der Karte, als kleinen Service, lehnte er erneut ab mit dem Hinweis, er sei dafür nicht zuständig.

Fazit:

Das Handy läuft jetzt, nachdem ich die alte Karte zuhause eingesetzt hatte. Der gute Mann hätte sich keinen Zacken aus der Krone gebrochen, wenn er das vor Ort selber schnell erledigt hätte. Kundenservice geht in meinen Augen anders, vor allem dann, wenn ich einen Kunden vor der Theke stehen habe, bei dem offensichtlich ist, dass er mit den Eigenheiten eines Vertragswechsels überfordert ist. Wie gesagt, meine Schwiegermutter ist 70 Jahre alt und man sollte nicht erwarten, dass jemand in dem Alter noch mit der heutigen Technik in allen Belangen bescheid weis. Vodafone sollte im eigenen Interesse der Kundenzufriedenheit mal ein Auge darauf werfen.

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Netzwerkforscher

@ Full Metal User: Grundsätzlich hast Du mit Deiner Antwort natürlich Recht. Der erste Teil zeigt jedoch ein grundsätzliches Problem der heutigen Zeit auf, das nicht nur auf Vodafone zutrifft.

 

Es geht heute in erster Linie nicht mehr darum, Kunden zu binden und zufrieden zu stellen. Es geht in erster Linie darum, Geld zu verdienen. Hat man das Geld dann in der Tasche, dann steht der Kunde oftmals alleine im Regen und darf sich durch einen Dschungel von Hotlines, automatischen Bandansagen, durchsetzt mit Werbung, wühlen. Ich merke es bei mir selbst, bin 55, dass einem das mit zunehmendem Alter zusehends schwerer fällt. Einfach mal 16 Jahre weiter gedacht, wie gesagt das Alter meiner Schwiegermutter, kann ich mir ihre Gefühlslage in etwa vorstellen. Völlige Überforderrung. Wenn dann noch hinzukommt, was Du ebenfalls erwähnt hast, dass man auch mit der Hotline Glück haben muß mit dem Mitarbeiter, dann wird das Ganze noch schlimmer. Außerdem ist nicht vorauszusetzen, dass gerade zu dem Zeitpunkt jemand in der Familie, oder dem Bekanntenkreis, verfügbar ist, der einem dann unterstützend zur Hand geht. Da kann es dann auch schnell passieren, dass eventuelle Fristen nicht eingehalten werden, z.Bsp. das Recht, vom Vetrtag zurückzutreten.

 

Veröffentlicht habe ich den Vorgang weniger wegen des Ärgers mit dem Mitarbeiter selbst. Da weis ich mich dann schon zu wehren, und einen Kaffe später ist die Sache dann auch gegessen. Mir ist wohl bekannt, wie die Jungs arbeiten. Vodafone ist da kein Einzelfall. Es geht eher darum, dass Auftraggeber, wie eben Vodafone, sich ihre Vertragspartner besser anschauen sollten. Service kostet nunmal Geld. Als Auftraggeber von Dienstleistungen sollte man jedoch ein Interesse daran haben, dass Kunden nicht durch zum Teil unverschämtes Verhalten der Mitarbeiter des Servicenehmers verloren gehen. Nichts anderes ist die Aussage des Mitarbeiters "Das ist aber blöd von Ihnen", der damit aussagt, man solle doch zusehen wie man klarkommt, wenn man nicht bei ihm im Laden gekauft hat. Für mich, wenn ich Auftraggeber wäre, wäre dies ein No-Go.

 

 

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
Full Metal User

@Gelöschter User Menschlich betrachtet, has du meine volle Zustimmung. Ein anständiger, netter Mensch hätte dies aus Höflichkeit und Hilfsbereitschaft getan. Nun ist es aber auch Tatsache, dass diese Händler keine Angestellten von VF sind und von Provisionen leben. Die wollen also Verträge kaufen und wenn nun jemand kommt, an dem sie nichts verdienen, zeigt sich halt der Carakter dieser Typen. 

Du hättest aber auch bei der hotline anrufen können und mi etwas Glück vielleicht die richtige Auskunft erhalten. garantie gibt es dafür auch keine. Jetzt würde ich den Ärger vergessen und mich lieber freuen, dass Schwiegermutter zufrieden ist. Und wenn bei der Vertragsverlängerung alles gut geklappt hat (hier in der community gibt es zahlreiche Beiträge darüber, was am Telefon versprochen wurde und dann abweichend davon im Vertag stand), ist es gerade nochmal gut gegangen.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

@ Full Metal User: Grundsätzlich hast Du mit Deiner Antwort natürlich Recht. Der erste Teil zeigt jedoch ein grundsätzliches Problem der heutigen Zeit auf, das nicht nur auf Vodafone zutrifft.

 

Es geht heute in erster Linie nicht mehr darum, Kunden zu binden und zufrieden zu stellen. Es geht in erster Linie darum, Geld zu verdienen. Hat man das Geld dann in der Tasche, dann steht der Kunde oftmals alleine im Regen und darf sich durch einen Dschungel von Hotlines, automatischen Bandansagen, durchsetzt mit Werbung, wühlen. Ich merke es bei mir selbst, bin 55, dass einem das mit zunehmendem Alter zusehends schwerer fällt. Einfach mal 16 Jahre weiter gedacht, wie gesagt das Alter meiner Schwiegermutter, kann ich mir ihre Gefühlslage in etwa vorstellen. Völlige Überforderrung. Wenn dann noch hinzukommt, was Du ebenfalls erwähnt hast, dass man auch mit der Hotline Glück haben muß mit dem Mitarbeiter, dann wird das Ganze noch schlimmer. Außerdem ist nicht vorauszusetzen, dass gerade zu dem Zeitpunkt jemand in der Familie, oder dem Bekanntenkreis, verfügbar ist, der einem dann unterstützend zur Hand geht. Da kann es dann auch schnell passieren, dass eventuelle Fristen nicht eingehalten werden, z.Bsp. das Recht, vom Vetrtag zurückzutreten.

 

Veröffentlicht habe ich den Vorgang weniger wegen des Ärgers mit dem Mitarbeiter selbst. Da weis ich mich dann schon zu wehren, und einen Kaffe später ist die Sache dann auch gegessen. Mir ist wohl bekannt, wie die Jungs arbeiten. Vodafone ist da kein Einzelfall. Es geht eher darum, dass Auftraggeber, wie eben Vodafone, sich ihre Vertragspartner besser anschauen sollten. Service kostet nunmal Geld. Als Auftraggeber von Dienstleistungen sollte man jedoch ein Interesse daran haben, dass Kunden nicht durch zum Teil unverschämtes Verhalten der Mitarbeiter des Servicenehmers verloren gehen. Nichts anderes ist die Aussage des Mitarbeiters "Das ist aber blöd von Ihnen", der damit aussagt, man solle doch zusehen wie man klarkommt, wenn man nicht bei ihm im Laden gekauft hat. Für mich, wenn ich Auftraggeber wäre, wäre dies ein No-Go.

 

 

Mehr anzeigen
Full Metal User

@Hawkeye1 Deinen Worten ist nichts hinzuzufügen. Die Zeiten und die Gewohnheiten im täglichen Geschäftsleben ändern sich, aber nicht nur auf Seite der Unternehmen. Es gibt genug Kunden, die sich nicht binden wollen, sondern ständig auf der Suche nach dem ultimativen Schnäppchen sind. Ein Teufelskreis, denke ich.

Mehr anzeigen
Moderatorin Su
Moderatorin

Hallo Ihr Beiden,

 

danke für Euren Austauch, ich gehe durchaus mit Euch in vielen Punkten konform.

 

Und ich finde auch, dass Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft leider immer mehr auf der Strecke bleiben. Ich bedaure das sehr.

 

@Gelöschter User / @Hawkeye1  (ging Dein erster Login nicht mehr? Ich könnte die beiden Accounts für Dich zusammenlegen...Smiley (zwinkernd))

So, wie Du es erlebt hast, soll es nicht sein. Service ist wichtig!

Jetzt kennst Du ja uns. Scheu Dich nicht, zu fragen, wenn was ist, wir sind hier.

 

Schönes WE

Su

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Su,

 

Du kannst beide Accounts zusammenführen, wenn Du magst. Irgendwie hatte entweder mein Browser (Opera), oder einer eurer Server ein Problem mit der Fertigstellung des Accounts Klaus_Sievers. Egal, was ich auch tat, ich landete immer wieder auf der Seite, auf der man ein Profil erstellen soll. Ich habe darufhin mit einem anderen Browser einen zusätzlichen Account erstellt, um auf die Beiträge antworten zu können.

 

Schönes Wochenende,

 

Klaus

Mehr anzeigen
Highlighted
Moderatorin Su
Moderatorin

Hey,

 

na klar, das kriegen wir gern hin.

 

Schick mir dafür bitte eine PN mit Deinen Usernamen, den Mailadressen dazu und - ganz wichtig - den Usernamen der beiden, den Du nutzen möchtest.

 

Ich kümmere mich Montag darum.

 

Schönes WE

Su

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Su,

 

PN ist raus.

 

Schönen Restsonntag,

 

Klaus

Mehr anzeigen
Moderatorin Su
Moderatorin

Hi Hawkeye1,

 

ich danke Dir!

Die User sind zusammengeführt und der "alte" User schon gelöscht.

 

Beste Grüße

Su

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Daten-Fan

Hallo Su,

 

habe Dir unaufgefordert noch ne PN geschickt, irgendwas hat mit dem Account nicht hin.

 

Gruß,

Hawkeye

Mehr anzeigen