abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

# Der Kundenservice ist grottig
Arno8
Youngster
Youngster

Der Kundenservice ist grottig. Der Mitarbeiter an der Hotline hat keine Ahnung. Leitet mich zu ner Hitline weiter in der ich als nicht Kunde gar nicht weiter komme. Die Mitarbeiter von Vodaphone Kabel Deutschland laufen durchs Haus, sind unverschämt und gehen nach mehrmaliger Aufforderung nicht, werden nur patzig. Beschwerden kann man nur per Post einreichen, sind wohl nicht gewünscht? Die Posts die ich hier in der Community durchgelesen habe wurden auch nur unzureichend beantwortet, meist mit Rückfragen, die nicht zielführend waren, sondern eher von Unwilligkeit zeugten sich des Themas anzunehmen. Gehört unverschämtes Verhalten bei Vodafone zum Guten Ton? Bei dem Beschwerdemenagement besteht auf jeden Fall keine Aussicht auf Besserung. Bin kein Kunde und werde es auch nie werden. 

13 Antworten 13

Die Geschichte ist und bleibt endlos.

Nachdem die gute TOBI-Mitarbeiterin ... es innerhalb 2 Stunden geschafft hat, den Vorgang zu klären und eine Gutschrift für Dezember bestätigt hat, habe ich die Rechnung abgewartet. Pustekuchen-erwartungsgemäß keine Gutschrift. Erneute Intervention über TOBI- Gutschrift kommt im Januar, bestätigt anderer TOBI-Mitarbeiter. Also abgewartet, tatsächlich im Januar gutgeschrieben. Damit wieder Lastschrift aktiviert in der Hoffnung, dass jetzt endlich alles ausgestanden ist. Pustekuchen, man hat doch die Frechheit, sofort wieder per Lastschrift den gutgeschriebenen Betrag einzuziehen.  Zu diesem Zeitpunkt war noch keine Lastschriftberechtigung gültig.  Auf Grund dessen natürlich erneut Rücklastschrift, wofür jetzt wieder erneut zusätzlich € 6.00 und € 2,00 Gebühren verlangt werden. Verursacht wurde die berechtigte Rücklastschrift ja durch die unberechtigte erneute Lastschriftabbuchung seitens Vodafone. Die Feb.-Rechnung war rechnerisch i.O.

Aber es war der Hinweis des Einzugs per Lastschrift aufgeführt. Deshalb bis Lastschrifteinzugstag mit einer Zahlung meinerseits gewartet. Trotz Lastschrifthinweis wurde nicht eingezogen, sondern eine Mahnung gesandt! 

 

Bei einer Klarstellung der Sachlage per Mail an Vodafone bezieht man sich bei den erneuten Belastung der

€ 6,20 plötzlich auf Gebühren für Telefonate Festnetz an Mobilfunk-Nr. gem. Einzelverbindungsnachweis. Diese Gebühren wurden nie in Frage gestellt, per Lastschrift jeweils bezahlt und haben mit dem Vorgang aber überhaupt nichts zu tun. Damit erneut bewiesen, dass man bei Vodafone Vorgänge nicht konkret prüft, eine taggenaue Synchronisierung der Arbeiten der verschieden Abteilungen nicht kennt und somit Chaos verursacht und man nicht mehr durchblickt. 

Offensichtlich benötigt man bei Vodafone eine rechtliche Bestätigung der Unfähigkeit, eine nachvollziehbare ordentliche Buchhaltung zu führen per Gerichtsurteil. Darauf lasse ich es jetzt trotz des lächerlichen Betrages ankommen. Allein die betriebswirtschaftlichen Kosten dieser Abwicklung übersteigen den Nutzen bei weitem. Aber das sind ja nur Pienatz. Leid tun müssen einem eigentlich die wenigen TOBI-Mitarbeiter, die gute Arbeit machen und deren Arbeit von anderen Abteilungen regelrecht torpediert wird. Sucht euch bitte neue Arbeitgeber.

Mal schaun, was als nächstes passiert.

gekum

kann ich nur bestätigen - wobei die Mitarbeiter an den Servicelines auch nicht unbedingt verantwortlich gemacht werden können. Teilweise stimmt es und die Sprachblockade ist nicht nur bei VDF ein Problem (warum wird nicht wenigstens Englisch als Grundvoraussetzung gesetzt, wenn Deutsch schwierig ist?)

Aber gerade heute die Erfahrung gemacht, eine wirklich super nette und bemühte Kollegin, 3x Rückruf und alles was möglich ist versucht und verzweifelt, zum Schluß musste sie aufgeben - die Systeme die den Hotlines zur Verfügung gestellt werden sind nicht auf Kundenservice ausgerichtet, was nicht in das Schema 0815 passt geht nicht, die Fragen müssen 1:1 abgearbeitet werden, just so wie bei Tobi oder der unsinnigen Störungsmeldung. Wenn es gar um ein übergreifendes Problem geht, Kabel/TV/Mobil/DSL erst recht keine Chance, egal wieviele Verträge und Jahre man Kunde ist.

 

Diese Community hier ist jetzt auch nutzlos, das war das letzte Medium in welchem noch Hilfe und vernünftige Kommunikation möglich war, und es wurde kompetent geholfen sofern es die Systeme zuließen. Jetzt tummeln sich nur noch Besserwisser - oder hier auch Super User ( Lachender Smiley ) genannt, so wie oben mit Geburtsjahr im Nick.

 

VDF solte das hier zumachen bevor es die Sache weiter verschlimmbessert....

 

 

gekum
Netzwerkforscher
Netzwerkforscher

Es ist zwar schade um die Zeit, aber trotzdem ein Nachtrag.

Nach dem ganzen Ärger habe ich einen Wechsel zu T.. vorgenommen. Einwandfreier Service, TOP-Mitarbeiter und das ganze Paket Internet, Festnetz, TV funktioniert einwandfrei. 

Vodafone hat die fraglichen Beträge zuvorkommenderweise nach langem hin und her erneut gutgeschrieben.

Große Dankbarkeit, dass jemand etwas zurück gibt, was ihm nie zugestanden hat. Also der Einfachheiot erneuit Lastschrift freigegeben. Und- erneut werden die gutgeschriebenen Beträge wieder abgebucht.

Also wieder Rücklastschrift, wofür man Gebühren will, obwohl die Schuld für die Veranlassung unstreitig bei VF liegt. Darauf hin reduziert man die Leistung, aber keine Sperre. Durch das ganze hin und her wurde seit Jan. die Rechnungen per Überweisung bezahlt und es war keine keine Lastschrifterlaubnis vorhanden. T

rotzdem bucht   V F widerrechtlich plötzlich die Mai-Rechnung ab mit € 10,-- Kosten für Aufhebung der Sperre.

Über eine Sperre lag nie eine Information vor. Das ist schon nah am kriminellen Handeln.

Also Rücklastschrift und Überweisung des korrekten Rechnungsbetrages mit Infomail mit Begründung des Abzuges. Mahnung nach 2 Tagen. Warte jetzt mal die verlangte Schlussrechnung ab. 

Bei mer bisherigen Arbeitsweise der Buchhaltung von VF wird das noch eine unendliche Geschichte.

Trotzdem ist VF Geschichte. Jetzt werden auch noch die Kündigungen der 4 Mobilfunkverträge folgen.

gekum

 

 

 

Hi @gekum,

 

sei bitte so lieb und erstelle einen eigenen Beitrag mit Deinem Anliegen. Dann können sich die anderen User:innen Dein Anliegen besser anschauen und nachvollziehen.


Liebe Grüße
R4mona

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes!