1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

vodafone angeblicher verträge
Dayun
Daten-Fan
Daten-Fan

Seit dem 14.12.22 hatte ich angeblich ein Vodafon DSL+GigaTV Net inkl. Netflix vertrag abgeschlossen.

 

 

Die daten habe ich per e-mail bekommen aber mit falschen geschriebenen Nachname und die hatten mein ganzen daten wo ich wohne selbst mein Bank daten hatten die und heute habe ich auch ne e-mail bekommen das die was per DHL schicken und da drauf habe ich auch ne mail vom richtigen DHL bekommen.

 

habe auf kein link geklickt den ich dabei bekommen habe ,
warde auch nicht anhemen wenn was kommen sollte vom parktdienst.


was ich schon gemacht habe versucht bei vodafon anzurufe aber dageht kein anruf durch.

habe ne e-mail geschriebn aber das dauert ja lannge bis ne antwort kommt.

 

 

Wo ich selbst bei einem andern anbieter bin und habe jetzt angst das die das ohne meine erlaubnis was kündigen können.

 

offe mal mir kann einer dabei helfen

 was man noch machen kann ??

1 Antwort 1
reneromann
SuperUser
SuperUser

Also irgendwer muss ja die kompletten Daten von dir haben - insbesondere die Bankdaten. Und da würde ich mir wesentlich mehr Sorgen machen, als um den VF-Vertrag an sich.

 

Zumal du den VF-Vertrag, sofern er per Fernabsatzgeschäft abgeschlossen wurde, widerrufen kannst (daher: Paket annehmen, Widerrufsbelehrung durchlesen und genau nach dieser verfahren -- eine reine Rücksendung/Nichtannahme reicht NICHT aus!). Sollte hingegen ein Vertragsabschluss in einem Geschäft vorliegen, der nicht widerrufen werden kann, kannst du dich auf eine ganz andere Odyssee einstellen...

 

Und ich würde dir dringend raten, dass du eine Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Identitätsdiebstahl stellst -- insbesondere wenn du 100%ig sicher bist, das du nicht anderweitig mal bestellt hast.