abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
Aktuelle Eilmeldungen

Blumberg, Bräunlingen, Titisee-Neustadt: Ausfall Internet und Telefonie über Mobilfunk und DSL

TV: Kabelfernsehen wird Mietersache. Jetzt handeln!
Deine Störung ist nicht dabei? Dann nutz unseren Störungsfinder!

1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Vertragsverlängerung nach 24 Monaten - nun von Vodafone gekündigt?
Diepher
Daten-Fan
Daten-Fan

Es ist utopisch, dass ich diesen Fall hier nun eröffne, aber vielleicht führt es zur Klärung meines Sachverhalts oder bewahrt zumindest andere Kunden davor, den Fehler zu begehen, sich vertrauensvoll in eine Vertragsverlängerung zu begeben.

 

Hintergrund:

  • mein DSL 50 Vertrag läuft im Oktober 2023 aus
  • hierzu wurde ich bereits im Juli von Vodafone zwecks Verlängerung kontaktiert, weil ich diesen bereits vorsorglich im Mai gekündigt hatte
  • in einem Gespräch mit einem Telefonberater über die 0800 505 45 09 wurde mir dann eine Vertragsverlängerung inkl. Umzug an den neuen Wohnort im Oktober (Umzug steht nämlich auch an) angeboten:
    • 24 Monate für 24,99 EUR im Monat (keine Erhöhung nach 12 Monaten o.ä.)
    • inkl. Fritzbox gratis (Austauschgerät kam prompt und alte Easybox habe ich retourniert)
    • Technikeranschluss gratis und kostenfrei im Oktober

  • Die Details habe ich noch während des Telefonates schriftlich per Email bekommen und bestätigt - alles weitere sollte dann laut Telefonberater per Post kommen

Status Quo: per Post kam nie etwas, lediglich eine Woche später über 5 Tage jeden Tag Emails von Vodafone zur Vertragsbestätigung, wo die gleichen Details enthalten waren, jedoch für 34,99 EUR monatlich, anstatt der telefonisch zugesicherten 24,99 EUR.

 

Dies habe ich telefonisch erfragt und mir wurde bestätigt, ich solle es ignorieren.

 

Mittlerweile ist der neue Vertrag samt Umzug laut meines Vodafone Kontos gekündigt/storniert, ohne dass ich es jemals selbst veranlasst hätte.

 

Was sollte das hier nun sein? Eine Masche, um nach Vertragsverlängerung doch einen teureren Vertrag herauszubekommen? Und wenn der Kunde dann nicht zustimmt wird einfach gekündigt?

 

Macht ihr das so, Vodafone? Ist das so gängig? 

Ich werde in Erwägung ziehen, einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen, wenn sich das nicht aufklärt. 

 

Im Anhang sowohl die ursprüngliche Vertragsbestätigung vom telef. Kundenberater als auch der aktuelle Stand als Screenshot aus meinem Konto.

3 Antworten 3
DennyW
Moderator:in
Moderator:in

Hallo @Diepher 

 

das sollten sich die Kolleg:innen mal genauer ansehen. Melde Dich gerne über einen der anderen Kanäle. (z.B über Facebook / Twitter per direct message). 

 

Viele Grüße

Denny

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
reneromann
SuperUser
SuperUser

Sind denn am neuen Ort

a) die 50 MBit/s möglich

-und-

b) auch Ports und Leitung für 50 MBit/s verfügbar?

 

Gerade wenn kein Port und/oder keine Leitung verfügbar ist, wird VF den Umzug stornieren - denn wie soll VF dir 'ne DSL-Leitung an der neuen Adresse schalten, wenn da nichts frei ist?

Torsten
SuperUser
SuperUser

Und ganz wichtig: die Vertragszusammenfassung wurde nicht bestätigt und ist somit nach 14 Tagen verfallen. Die Bestätigung ist seit der TKG-Novelle vom 01.12.2021 zwingend vorgeschrieben bei telefonisch abgeschlossenen Verträgen.