DSL: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Red Internet & Phone 250 DSL - Fragen zur Einwahl mit eigenem Modem - IP-Netze
marge911
Smart-Analyzer

Hallo,

ich habe derzeit einen Anschluss über Kabel, ziehe aber demnächst um und werde dann auf DSL wechseln.

Ein paar Fragen zum Produkt Red Internet & Phone 250 DSL

1. Ist die Einwahl über PPPoE mit eigenem Router und eigenem Modem möglich? (Draytek Vigor 167) Die Telefonie brauche ich nicht.

2. Git es eine direkte IPv4 Adresse oder bekommt man wie bei den DS-Lite Anschlüssen C-NAT?

3. Was für einen IPv6 Präfix bekommt man zugewiesen - ist das wie bei den Kabelanschlüssen ein /59er, sodass ich mehrere eigene IPv6 Subnetze weiterverteilen kann?

4. Gibt es irgendwo eine Spezifikation, die genau meine Fragen beantwortet? Ich konnte da nichts finden.

 

Danke

 

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
reneromann
SuperUser

@marge911  schrieb:

1. Ist die Einwahl über PPPoE mit eigenem Router und eigenem Modem möglich? (Draytek Vigor 167) Die Telefonie brauche ich nicht.


Ja, das funktioniert.

 


@marge911  schrieb:

2. Git es eine direkte IPv4 Adresse oder bekommt man wie bei den DS-Lite Anschlüssen C-NAT?


Hängt davon ab, ob es sich um einen Layer-2-Bitstromanschluss oder einen Layer-3-Bitstromanschluss handelt.

Bei Layer-3-Bitstrom (älter) gibt's IPv4-only, bei Layer-2-Bitstrom m.W. ausschließlich IPv6 / DS-Lite...

 


@marge911  schrieb:

3. Was für einen IPv6 Präfix bekommt man zugewiesen - ist das wie bei den Kabelanschlüssen ein /59er, sodass ich mehrere eigene IPv6 Subnetze weiterverteilen kann?


Hängt auch wieder von der konkreten Realisierung ab - aber i.d.R. bekommst du mehrere Subnetze...

 


@marge911  schrieb:

4. Gibt es irgendwo eine Spezifikation, die genau meine Fragen beantwortet? Ich konnte da nichts finden.


Wenn, dann ist das die Schnittstellenbeschreibung. Wobei diese dir nicht die konkreten Fragen beantwortet, sondern nur Leitlinien für die Hersteller gibt, was sie unterstützen müssen.

Da steht dann drin, dass halt das Gerät sowohl IPv4-only, IPv4+IPv6 (DualStack), IPv6 + IPv4 via DS-Lite und sogar IPv6-only unterstützt werden müssen - für deinen konkreten Anschluss hingegen gibt es dort keine Aussage, zumal sich dort der Zustand auch je nach technischer Realisierung ändern kann.

Mehr anzeigen
marge911
Smart-Analyzer

Hallo Rene,

 

danke für die Antworten. Das klingt alles sehr vage. Zum einen brauche ich IPv4 nativ, zum anderen, klingt vielleicht komisch, aber wüsste ich schon gerne was ich bekomme wenn ich etwas bestelle.

 

Ich habe mich wohl unklar ausgedrückt: Ich will keine technische Schnittstellenspezifikation für Routerhersteller, sondern eine detaillierte Leistungsbeschreibung - irgendwo wird doch stehen was man bekommt und was nicht, denn das ist ja Grundlage des Vertrags.

 

Könnte bitte ein Moderator verbindlich zu den Fragen Stellung beziehen bzw. zeigen wo Vodafone die detaillierte Leistungsbeschreibung anbietet? Und damit meine ich nicht diese DinA4 Seiten mit Bildchen, Bandbreiten und Preisen sondern das ist meist so ein 10-20 Seiten Text-Brecher ...

 

Wenns das nicht gibt, bin ich leider raus und muss (sehr ungern) woanders einen Anschluss bestellen Smiley (traurig)

Mehr anzeigen
reneromann
SuperUser

@marge911  schrieb:

Das klingt alles sehr vage. Zum einen brauche ich IPv4 nativ, zum anderen, klingt vielleicht komisch, aber wüsste ich schon gerne was ich bekomme wenn ich etwas bestelle.


Du bekommst einen funktionierenden Internetzugang - ob der über IPv4-only mit öffentlicher IPv4, ob über CGNAT oder ob über DS-Lite realisiert wird, spielt keine Rolle. Serverbetrieb -und das ist es ja, wofür du eine native IPv4 haben willst- ist in Privatkundentarifen über die AGB ausgeschlossen.

 

Wenn du zwingend eine öffentliche IPv4 benötigst, musst du stattdessen in Business-Verträge wechseln, wo diese auch vertraglich garantiert wird -- in Privatkundentarifen hingegen gibt es eben jene Garantie nicht (mehr), weil es schlichtweg keine freien IPv4-Adressen mehr gibt.

 


@marge911  schrieb:

Ich habe mich wohl unklar ausgedrückt: Ich will keine technische Schnittstellenspezifikation für Routerhersteller, sondern eine detaillierte Leistungsbeschreibung - irgendwo wird doch stehen was man bekommt und was nicht, denn das ist ja Grundlage des Vertrags.


Was du bekommst, steht im Vertrag, den AGB und der Leistungsbeschreibung. Bei Privatkunden behält sich Vodafone vor, dass sie selbst den Zugangstyp festlegen, solange der Zugang zum Internet möglich ist -- ob nativ per IPv4, per CGNAT oder per DS-Lite, spielt dabei keine Rolle. Alle dieser Arten gewähren den Zugang zum Internet - das dir weder CGNAT noch DS-Lite gefallen, spielt jedoch gerade in Anbetracht, dass ein Serverbetrieb ausgeschlossen ist, keine Rolle.

 


@marge911  schrieb:

Könnte bitte ein Moderator verbindlich zu den Fragen Stellung beziehen bzw. zeigen wo Vodafone die detaillierte Leistungsbeschreibung anbietet? Und damit meine ich nicht diese DinA4 Seiten mit Bildchen, Bandbreiten und Preisen sondern das ist meist so ein 10-20 Seiten Text-Brecher ...


Ein Moderator wird sich hier nicht mehr dazu äußern, da seit Beginn der Woche Moderatoren hier keinerlei Einzelsupport mehr übernehmen, sondern wirklich nur noch moderierende Aufgaben wahrnehmen.

 

Ansonsten sind die "10-20 Text-Brecher" alle hier verlinkt.

 


@marge911  schrieb:

Wenns das nicht gibt, bin ich leider raus und muss (sehr ungern) woanders einen Anschluss bestellen Smiley (traurig)


Nur um das klar zu machen: Keiner der Privatkunden-ISP garantiert dir eine öffentliche IPv4 - ganz im Gegenteil. Und es werden auch immer mehr ISP, die nur noch DS-Lite schalten, weil ihnen schlichtweg die verfügbaren IPv4-Adressen ausgehen...

Mehr anzeigen
marge911
Smart-Analyzer

Die Annahme mit dem Server ist nicht korrekt. Es geht im IPSec Tunnel, die hinter CNAT nicht funktionieren.

Andere Anbieter geben in der Preisklasse sehr wohl Dual-Stack Zugang - muss ich halt wechseln.

 

Danke für den Link - bin nicht darauf gekommen das in der Preisliste zu suchen.

 

Mehr anzeigen