abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Nach Inkasso, Probleme mit aufheben der DSL sperre
sbgirl86
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo liebe Community, zu meinem Problem so öffentlich Hilfe zu suchen ist mir sehr unangenehm, aber ich bin verzweifelt und bei der Hotline bekomme ich sehr zwiegespaltene Auskünfte.

 

Am Freitag den 10.12 wurde bei mir wegen ausstehender Zahlungen der DSL Anschluss gesperrt. Am selben Tag kam Post von paigo einem Inkasso Unternehmen das für Vodafone die Ausstehenden Zahlungen eintreiben sollten. Am 11.12 haben wir die Vorderung an paigo überwiesen, am 13.12. war das Geld bei ihnen gebucht doch durch fehlen des Verwendungszwecks wurde erst durch eine E-Mail von uns am 15.12. das Geld richtig zugeordnet. Am 16.12. hat paigo eine E-Mail an Vodafone weitergeleitet mit dem Betreff der gezahlten Forderung. Und Nachricht an uns das nun alles in den Händen von Vodafone liegt und nichts mehr mit Paigo zu tun hat.

 

Bei Vodafone wurde mir erst gesagt es ist nichts gekommen. Gestern am 21.12. hat eine echt nette Kundenberaterin mir gesagt es wäre eine E-Mail da und sie würde einen Anhang verfassen für möglichst schnelle Bearbeitung. Heute am 22.12. hat mir ein Kundenberater gesagt es wäre nichts da, die Zahlung immernoch nicht verbucht und ich solle bis heute Abend warten ob noch was passiert. Wenn nichts passiert soll ich ein Kontaktformular ausfüllen und die Situation mit Nachweis schildern um zu versuchen das Geld zurück zu bekommen und neu zu überweisen.

 

Nun zu meinen Fragen. Wenn ich jetzt nochmal eine entsprechende Summe direkt an Vodafone überweisen würde, könnte das irgendwie helfen? Und wenn ja wie käme ich dann an die bereits gezahlte Summe? Gibt es die Möglichkeit dass vllt bei der Kommunikation zwischen paigo und Vodafone ein Fehler passiert ist oder das die E-Mail nicht korrekt bearbeitet wurde. Ich weiß mir langsam nicht mehr zu helfen oder was ich noch tun kann. 

 

Ich hoffe jemand hier kann mir weiterhelfen. Liebe Grüße Tanja

1 Antwort 1
Andre
Ex-Moderator:in
Ex-Moderator:in

Hallo sbgirl86,

puh, hier ist guter Rat teuer.
Wurd Dir hier denn schon die Kündigung für den DSL-Vertrag ausgesprochen wegen Zahlungsverzug?
Falls ja , wirds wenig Sinn machen die Forderungen nochmal gesondert direkt bei uns zu begleichen.

Wenn hier ohne den korrekten Verwendungszweck überwiesen wurde, kann es ggf. mehrere Tage dauern bis die Zahlung korrekt zugeordnet wurde.

Ich würd heute nochmal die Kundenbetreuung kontaktieren, wenn die Zahlung dann nicht eingegangen ist entweder über Kontaktformular oder Whatsapp eine Anfrage stellen, mit dem Screenshot der Überweisung / Zahlung. Dann können die Kollegen das an die Buchhaltung weitergeben.

VG,

Andre

 

Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!