abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Mobiler Router: Keine Rechnung erhalten, 2 Jahre später Inkassoverfahren
Nile600
Daten-Fan
Daten-Fan

Hallo zusammen,

habe von Riverty eine Kostenaufstellung bekommen. Ich wusste zuerst nicht, um welches Produkt es gehen sollte, da meine normalen damals-DSL, jetzt Kabel-Verträge immer fristgerecht per Lastschrift bezahlt wurden.


Mir ist dann eingefallen, dass ich bei der Übernahme von Unitymedia einen mobilen Router bekommen habe (so einen mit SIM-Karte und LTE). Den habe ich dann nochmal 2022 anscheinend ein paar mal aufgeladen, weiß aber nicht mehr, wie genau das funktioniert hat. Ich habe dazu keine Lastschrift im Girokonto gefunden und auch bei z.B. Paypal keine Abrechnungen, habe aber auch die Rechnungen selbst nicht gefunden. 

 

Hab schon an mehreren Stellen bei Vodafone und auch bei Riverty telefoniert, keiner kann die Rechnungen mit den Rechnungsnummern finden oder mir sagen, wie diese Rechnungen damals zugestellt wurden und wohin (Post? Email?). Ich möchte das gern nachvollziehen können - wenn die Beträge tatsächlich offen sind, natürlich zahlen. Ich wundere mich nur darüber, dass ich die Rechnungen nirgends finden kann. Und darüber, dass Riverty mir zusätzliche Kosten in Rechnung stellen will über Recherche zu meiner Adresse, weil sie sie angeblich nicht finden konnten und übers Einwohnermeldeamt gingen. Dann haben sie Briefe in meine Heimat und anscheinend alle alten Adressen geschickt, die jeweils zurück kamen.

 

Kann mir hier jemand weiterhelfen, wenn ich die Vertragsdaten-Rufnummer und die Rechnungsnummern mit Datum parat habe? Am Telefon kommt niemand dort rein, weil der Fall ja an Riverty gegangen ist - dort kann mir aber auch niemand mehr zur oben genannten Fragestellung helfen: Wohin und wann und wie sind mir die Rechnungen zugestellt worden?


Vielen Dank und liebe Grüße

3 Antworten 3
andreasabaad
SuperUser
SuperUser

Wenn der Vorgang schon bei Inkasso liegt, ist das dein Ansprechpartner. Vodafone ist da dann raus.

.

Ist dann natürlich blöd, weil die mir sagen: "Wir haben nur die Infos von Vodafone bekommen, die dort stehen (also im Brief)."

 

So kann ich doch jetzt gar nicht nachvollziehen, ob und wie diese Rechnungen tatsächlich zugestellt worden sind. Das muss doch möglich sein. Rechnungsnummern und Datum sind vorhanden, die sind ja nicht aus dem System weg. Riverty verweist bei diesen Fragen wieder zurück an Vodafone. So komme ich auf keinen grünen Zweig, um das zu 100% nachvollziehen zu können. 

andreasabaad
SuperUser
SuperUser

Irgendwelche Rechnungen, und wie die aufgeschlüsselt sind, ist dem Inkasso egal. Es zähl jetzt nur noch die Offene Summe