abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

Kündigungstermin
idp
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Hallo Zusammen

Ich bin seit einigen Jahren Vodafone Kunde und hatte schon immer den gleichen Tarif. Zwischenzeitlich bin ich umgezogen, konnte jedoch den Tarif mitnehmen. Nun habe ich vor zum 31.5 auszuziehen und da an der neuen Adresse bereits ein Vodafone Vertrag besteht (den ich übernehmen würde) wollte ich meinen aktuellen Anschluss kündigen. Nun bin ich etwas überrascht und verwirrt dass laut Kündigungsbestätigung (vom 21.2) folgendes drin steht: 

 

wir finden es sehr schade, dass Sie Ihren DSL-Vertrag mit der Kundennummer xxx gekündigt haben. Er endet am 15.11.2024

 

Wie kann das sein? War nicht mal die Rede davon dass man solche Verträge monatlich kündigen kann? Am 1.6 stehen hier die Nachmieter vor der Tür!


Hoffe um Klärung & Beratung,

Beste Grüße

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
mason
SuperUser
SuperUser

@idp 

Die am 16.11.22 vorgenommene und von dir beauftragte Anschlußänderung erklärt den Kündigungstermin zum 15.11.24

Damit gibt es auch keinen Anspruch auf eine Sonderkündigung, wenn VF den Anschluß an der neuen Adresse ohne bauliche Maßnahmen und Änderung am Vertrag/Leistung bereitstellen kann.


Von einem Telefonat rate ich ab, da du dann keinen Nachweis hast. Besser den WhatsAppChat benutzen.

Kontakt 

 

Für einen Zusammenzug mit einem Vertragsinhaber darf VF einen Nachweis verlangen.

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

14 Antworten 14
andreasabaad
SuperUser
SuperUser

Hast du den Umzug auch gemeldet? wenn nein, dann melde ihn! Wenn der Anschluss an der neuen Adresse realisiert werden kann, zieht er mit. Wenn nicht, dann wird man dir den weiteren Weg erläutern.

Dieter1950
SuperUser
SuperUser

@idp wie dir @andreasabaad schrieb kannst du deinen Umzug online beauftragen. Du kannst deinen Anschluß dann behalten und mußt den anderen Vertrag nicht übernehmen . Das ist doch auch wesentlich einfacher ür dich. Du hast einen Vertrag für 24 Monate abgeschlossen. Den kannst du nach neuem Recht einen Monat vor Beendigung des Vertrags kündigen, aber nicht so wie bei dir vorher

zum 31.05. Ist doch auch richtig so.

Hallo, das hab ich etwas anders gemeint. Ich zieh in eine WG und der Eigentümer würde uns dort Zugang zu seinem Internet gewähren aber wir können nicht einfach den Vertrag ändern. Ich habe das Vodafone gemeldet und die Rückmeldung gekriegt dass ich von einem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen soll. Ich melde mich hier wenns dazu Neuigkeiten gibt.

Was mich trotzdem ärgert, ist dass mein Vertrag bei Vodafone gut 10 Jahre alt ist. Es gab hier und da kleinere Veränderungen, wie zB vor 6 Jahren ein Wechsel auf eine höhere Geschwindigkeit, oder ein Router tausch, oder vor etwa 2 Jahren da bin ich umgezogen und wollte einen Kabelanschluss. Das hat aber nicht geklappt (aus technischen Gründen) und der Wechsel zurück in meinen alten DSL Vertrag war wieder nötig und offenbar hat man jede Kleinigkeit genutzt um die Mindestlaufzeit wieder von vorne beginnen zu lassen. Ich werd jedenfalls nicht schlau daraus warum der 15.11 der reguläre Austrittstermin wäre.

@idp jede Veränderung des Vertrages bedeutet automatisch eine Verlängerung um weitere 24 Monate. Nicht ein Gespräch z. B. welches du geführt hast. 

idp
Smart-Analyzer
Smart-Analyzer

Zwischenzeitlich habe ich per Einschreiben eine Sonderkündigung eingereicht, aber es hat sich keiner diesbezüglich bei mir gemeldet. Auch per Mail oder in meinem Konto ist nichts hinterlegt. Muss ich jetzt rechtliche Schritte gehen? Ich mache mir Sorgen dass der Nachmieter auf meine alte Leitung zugreift (und ich rechtlich für Missetaten belangt werden kann) oder er seine neue Leitung nicht freischalten kann. Wie muss ich jetzt vorgehen?

Hallo,

 

Du bist hier in einem "Kunden helfen Kunden" Forum, wo die Kunden einander helfen können und in vielen Fällen einander geholfen haben mehr oder weniger komplizierte technsiche Probleme zu lösen. 


@idp  schrieb:

Muss ich jetzt rechtliche Schritte gehen?

[..]

Wie muss ich jetzt vorgehen?


Bevor man die Fragen beantwortet, muss jemand, der hier Expertenrolle spielen möchte, erstmal eine Ahnung, Vorstellung haben, welche rechtliche Schritte in deinem speziellen Fall geeignet sind, damit du sauber die Vertragsbeziehung mit Vodafone beenden kannst. Über so ein Wissen verfügen die Verbraucherzentralen und die Anwälte. Was die andere Kunden hier berichten können, wie in ihrem speziellen Fall jeweils die Ausseinandersetzung gelaufen ist. 


@idp  schrieb:

Zwischenzeitlich habe ich per Einschreiben eine Sonderkündigung eingereicht, aber es hat sich keiner diesbezüglich bei mir gemeldet. 


Meine Laienmeinung ist - es kommt nicht darauf an, ob sich jemand von Vodafone sich bei dir meldet und die von dir gewünschte Kündigungsfrist bestätigt - oder auch nicht. Sondern darauf, ob du Anspruch auf diese gewünschte Kündigungsfrist hast und diese ggf. vor Gericht durchsetzen kannst. Ich bezweifle, dass du Antworten auf diese Fragen hier im Forum bekommst. 

Edit 2024-03-10, 14:55: Du kannst ja den anonymisierten Text deiner Sonderkündigung und die Vertragszusammenfassung hier hochladen, damit die Laien hier im Forum die Begründung der Sonderkündigung auf Schwachstellen prüfen können.

gruss, grueneSonne
Vodafone => a) Hier Kontaktmöglichkeiten um bspw. Störung zu melden. b) Gutschrift ist kein Selbstläufer - Muss du extra nach der Ticketschließung Vodafone kontaktieren. bundesnetzagentur.de => 1) Ist Ihr Telefon- oder Internet ausgefallen? Ist Ihr Internetzugang zu langsam? Was Sie tun können, erfahren Sie hier. 2) Anfragen und Beschwerden
mason
SuperUser
SuperUser

Ich würde ja einfach Mal schauen, welche Kündigungsfrist auf den Rechnungen steht und schauen, bei welcher Rechnung die sich geändert hat und was sich zu dem Zeitpunkt geändert hat.

Dafür braucht man keinen Anwalt oder sonstiges.

Dann sieht man auch schnell, ob die sich unerlaubt um in Jahr verlängert hat. Müsste ja Oktober oder November 23 gewesen sein oder bei einer Vertragsänderung bereits 22.

 

@mason Hast du vlt. übersehen, dass @idp für sich eine Sonderkündigung beanspruchen möchte? 

gruss, grueneSonne
Vodafone => a) Hier Kontaktmöglichkeiten um bspw. Störung zu melden. b) Gutschrift ist kein Selbstläufer - Muss du extra nach der Ticketschließung Vodafone kontaktieren. bundesnetzagentur.de => 1) Ist Ihr Telefon- oder Internet ausgefallen? Ist Ihr Internetzugang zu langsam? Was Sie tun können, erfahren Sie hier. 2) Anfragen und Beschwerden
mason
SuperUser
SuperUser

@grueneSonne 

Wenn du angestrengt nachdenkst, kommst du vielleicht darauf, dass ich mich auf den Startbeitrag beziehe.

 

Und bevor er mit der Sonderkündigung zum Anwalt rennt, sollte er Mal schreiben, wie er die Sonderkündigung begründet. Umzug alleine reicht nicht. Auch nicht, dass er dort einen anderen Vertrag mitbenutzen kann.

 

Bei einer Sonderkündigung spielt die von dir gewünschte Vertragszusammenfassung im übrigen keine Rolle.