Menu Toggle

Aktuelle Eilmeldungen

 

Überregional: Einschränkungen bei MeinVodafone

 

Dein Anschluss ist gestört und hier gibt's keine Info? Dann nutz unseren Netz-Assistenten bei Kabel/DSL &  TOBi (Button rechts) bei Mobilfunk oder TV.

Close announcement

DSL: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Kündigung wird nicht durchgesetzt
db94
Daten-Fan

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

also wir sind umgezogen und hatten eine Vodafone 100er Leitung.

An der neuen Adresse war es nicht möglich, die 100er Leitung zu behalten. Es war nur eine 16er Leitung möglich.

Daher wird das Sonderkündigungsrecht einschlägig.

 

Ich habe am 27.10.2022 bei Vodafone angerufen und mich nach einer Kündigung erkundigt.

Der werte Mitarbeiter hat mir dazu geraten, die Kündigung an "kundenservice@vodafone.com" zu schreiben.

 

Dann verging eine Woche und ich hatte keine Rückmeldung von Vodafone bekommen.

Nochmal am 02.11. angerufen und ich sollte das über das Kontaktformular der Website machen.

 

(Zur Info: Umgezogen sind wir am 04.11.)

 

Nun stehe ich im E-Mail Verkehr mit der Abteilung und habe seit 2 Wochen keine Antwort bekommen.

Mir will man weismachen, dass mir kein Sonderkündigungsrecht zusteht, weil jetzt eine 100er Leitung möglich ist.

Das ist aber nur der Fall, weil Telekom inzwischen die Leitungen verlegt hat. Vorher war es nicht möglich.

 

Ich habe per E-Mail die Nachweise als Anhänge mit beigefügt, also dass eine 16er Leitung höchstens zum gegebenen Zeitpunkt möglich war.

 

 

Nun habe ich heute nochmal angerufen und die werte Mitarbeiterin hatte Rücksprache mit der Abteilung gehalten.

Die Abteilung ist der Ansicht, dass sie die Anhänge nicht öffnen können und zusätzlich lügen sie dreist, indem sie behaupten, dass zum gegebenen Zeitpunkt eine 100er Leitung möglich war. Eine sehr dreiste Lüge!

 

Auf jeden Fall habe ich den Lastschrifteinzug des jetzigen Monats widerrufen und komme aktuell übers Telefon mit keinem Vodafone Mitarbeiter durch.

 

Ein Armutszeugnis, aus welchen kleinen Fliegen mal wieder Hexenwerke gemacht werden.

Mehr anzeigen
3 Antworten 3
reneromann
SuperUser

Wenn am neuen Standort mittlerweile die 100er-Leitung möglich ist, gibt es kein Sonderkündigungsrecht mehr.

 

Davon abgesehen hättest du eh bis Ende November bezahlen müssen, weil die einmonatige Kündigungsfrist beim Sonderkündigungsrecht erst mit Umzugsmeldung beginnt...

Mehr anzeigen
db94
Daten-Fan

Was heißt denn hier "kein Sonderkündigungsrecht mehr"?

ich habe das alles sehr zeitnah eingeleitet.

Es gilt der Zeitpunkt der Meldung und nicht das, was danach passiert.

Sonst könnte Vodafone ja jede Kündigung wegen Sonderkündigung so lange sausen lassen, bis eine bessere Leitung am Standort möglich ist.

 

Es ist prinzipiell ganz einfach: Beantragt man einen Umzug und ist die vertraglich vereinbarte Geschwindigkeit nicht verfügbar, besteht ein Recht auf Sonderkündigung. Keine Ahnung was daran misszuverstehen ist.

Mehr anzeigen
Andre
Moderator

Hallo db94,

wenn wir an einem neuen Wohnort die selbe Leistung nicht erbringen können, besteht natürlich ein Sonderkündigungsrecht.


Die kundenservice@vodafone.com ist keine offizielle Kontaktadresse für DSL-Kunden, richtig ist der Weg übers Kontaktformular.

Wenn die Ursprungsmail nicht findbar ist , zwischenzeitlich aber ausgebaut wurde, sollten das dennoch die Kollegen der Kundenbetreuung für Dich klären können.

 Bewertet hilfreiche Beiträge mit Likes und Sternen!
 Unaufgeforderte PNs werden nicht beantwortet - Bitte erstellt einen Thread. Die Community hilft!
Mehr anzeigen