DSL: Tarife & Rechnung

Siehe neueste
Doppelter DSL-Vertrag ohne meine Zustimmung im Shop abgeschlossen
tabeakl
Daten-Fan

Guten Tag, 

 

ich habe seit Wochen große Problem mit dem Vodafone Service, sowohl im Shop als auch telefonisch.

Alles fing damit an, dass ich mein alter Vodafone-Kabelvertrag auslief und ich einen neuen DSL-Vertrag abschloss. Da ich auch einen Mobilfunkvertrag über Vodafone abgeschlossen habe, wollte ich weiterhin von dem GigaKombi-Vorteil gebrauch machen, wie auch schon mit dem vorherigen Kabel-Vertrag. Die Voraussetzung dafür (gleiche IBAN bei beiden Verträgen) erfüllte ich, dennoch wurde mir der Vorteil nicht automatisch angerechnet. 

 

Dann fingen die eigentlichen Probleme an: 

Zuerst versuchte ich die GigaKombi-Aktivierung über die Telefon-Hotline. Insgesamt versuchte ich es über 10 mal an verschiedenen Tagen, erreichte jedoch absolut gar nichts. Entweder wurde direkt aufgelegt, oder nach einem kurzen Gespräch, sobald die Mitarbeiter (zumindest kam es mir so vor) mitbekamen, dass die Angelegenheit scheinbar ein wenig komlizierter sein und nicht in 1 min erledigt werden könnte. 

 

Nach diesen Anrufen war ich schon einigermaßen genervt, beschloss dann aber zu einem Vodafone-Shop zu gehen, um dort mit einem Mitarbeiter in direktem Gespräch interagieren zu können.

Nach 3 Besuchen im Shop war immer noch kein GigaKombi-Vorteil auf der neuen Rechnung zu sehen und es kam auch noch keine Bestätigung, dass der Vorteil aktiv sei. 

 

Nun zum Titel meiner Anfrage:

Als nach über 2 Monaten, über 10 Anrufen bei der Hotline und 3 Besuchen im Shop immer noch keine GigaKombi aktiviert war, versuchte ich es in der letzten Woche noch ein letztes Mal im Shop.

Der Besuch lief ab wie in den letzten 3 Malen, einige Wartezeit und nach ein paar Minuten dann die Ansage des Mitarbeiters, dass ich bald eine Bestätigung bekommen sollte und dann alles aktiviert wird. 

 

Doch dies war nicht der Fall. 

Gestern rief ich bei der Hotline an, um den Stand der Dinge abzufragen, wo mir mitgeteilt wurde, dass scheinbar ohne meine Zustimmung beim letzten Shop-Besuch ein neuer DSL-Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit abgeschlossen wurde. 

Davon habe ich wie gesagt nur auf meine Nachfrage erfahren. Weder habe ich zu irgendeinem Zeitpunkt von diesem Vertrag gehört, noch ihn unterschrieben oder in irgendeiner Weise zugestimmt! 

Wie bereits geschildert, wollte ich lediglich den GigaKombi-Vorteil mit meinen bereits laufenden Verträgen geltend machen. 

 

Doch damit hörte das Drama noch nicht auf. Am Telefon wurde mir mitgeteilt, dass ich mich noch in der Widerrufszeit von 2 Wochen befinde und daher den neuen Vertrag per Mail kündigen könne.

Das tat ich dann direkt nach dem Gespräch und bekam aber eben eine Antwort auf den Widerruf, dass ich den Vertrag nicht kündigen könne, da ich ihn im Shop abgeschlossen habe. 

 

Was kann ich tun, um aus dieser Lage herauszukommen?

Soweit ich weiß ist es nicht legal, einen Vertrag einfach abzuschließen, ohne dass diesem zugestimmt wird. 

Ich vertraue allerdings nicht mehr den Mitarbeitern im Shop, da diese meine Probleme gefühlt jedes Mal schlimmer gemacht haben. 

 

Über jeden Hinweis wäre ich sehr dankbar!

Mehr anzeigen
2 Antworten 2
reneromann
SuperUser

@tabeakl  schrieb:

Doch damit hörte das Drama noch nicht auf. Am Telefon wurde mir mitgeteilt, dass ich mich noch in der Widerrufszeit von 2 Wochen befinde und daher den neuen Vertrag per Mail kündigen könne.

Das tat ich dann direkt nach dem Gespräch und bekam aber eben eine Antwort auf den Widerruf, dass ich den Vertrag nicht kündigen könne, da ich ihn im Shop abgeschlossen habe.


Korrekt - Verträge, die nicht über Fernabsatzwege abgeschlossen wurden, haben kein (gesetzliches) Widerrufsrecht. Diese sind -sofern korrekt zustande gekommen- somit dann auch rechtskräftig und müssen erfüllt werden.

 


@tabeakl  schrieb:

Soweit ich weiß ist es nicht legal, einen Vertrag einfach abzuschließen, ohne dass diesem zugestimmt wird.


Ja und nein - denn da liegt das Problem. Wenn du sagst, du hättest nicht zugestimmt, aber du hast vor Ort etwas unterschrieben, wirds problematisch. Es ist zwar möglich, einen solchen Vertragsschluss anzufechten, aber das solltest du definitiv mit einem Rechtsbeistand machen und nicht hemdsärmlig ohne jegliches juristisches Hintergrundwissen -- denn du kannst dich darauf gefasst machen, dass bei einer Anfechtung am Ende auf Seiten von Vodafone auch entsprechende Anwälte den Vorgang prüfen und dir ggfs. falsche Formulierungen "um die Ohren hauen" werden...

 


@tabeakl  schrieb:

Ich vertraue allerdings nicht mehr den Mitarbeitern im Shop, da diese meine Probleme gefühlt jedes Mal schlimmer gemacht haben. 


Da bist du nicht die Einzige...

 

Was die GigaKombi selbst anbetrifft:

Hier könnte das Problem bereits darin liegen, dass du zwei Festnetzverträge zur gleichen Zeit hattest - einen von Kabel und einen von DSL - das beißt sich. Aber ich gehe davon aus, dass das die Mitarbeiter im Kundensupport, z.B. via WhatsApp oder Social Media, wenn du sie schriftlich anschreibst, auch beheben können.

Mehr anzeigen
tabeakl
Daten-Fan

Hello Reneromann, 

 

vielen Dank für die schnelle Antwort!

Im Shop habe ich nichts unterschrieben. 

Deshalb habe ich mich ja so sehr gewundert, dass ich angeblich einem Vertrag zugestimmt haben soll. 

Aber dann bleibt mir wohl nichts groß anderes übrig, als nochmal im Shop nachzufragen, was das soll. 

 

Zu den zwei Verträgen: die sind nahtlos ineinander übergegangen und liefen nicht gleichzeitig. 

Hast du Erfahrung mit dem Kundenservice über Social Media, klappt es dort besser?

Das würde ich dann vielleicht mal versuchen. 

 

Vielen Dank nochmal!

Mehr anzeigen