abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 
1

Frage

2

Antwort

3

Lösung

DSL funktioniert nicht über PPOE mit UDM-Pro
Black-Shadow
Digitalisierer
Digitalisierer

Guten Abend, 

 

ich möchte bei mir ein eigenes Modem mit dahinter sitzender Firewall an meinem DSL-Anschluss realisieren. Dafür ist bereits auch schon alles vorhanden und angeschlossen. 

Hardware bestehend aus:
- DrayTek Vidor 167 

- UniFi Dream Machine Pro + Switche und AP's usw....

 

Das Modem bekommt gar keine Konfiguration. Das geht alles über die UDM-Pro. Also VLAN ID 7 (7 weil es eine Leitung der Telekom gemietet von Vodafone ist) sowie die PPPOE Daten. 

Im DrayTek sehe ich dass es die DSL Leitung erkannt hat und so funktionieren würde. Gehe ich dann an die UDM-Pro funtz da aber rein gar nichts. Ich bekomme lediglich eine IPv4 die wie folgt aussieht: 100.100. ... . ... Nur es geht eben gar nichts. Kein ping nach außen möglich. Diese IP wechselt auch gefühlt alle 10 Minuten zu einer anderen die auch wieder mit 100.100... anfängt.

 

Nach ein paar Stunden Suche im Internet bin ich "fünfig" geworden.....

Vodafone nutzt hier DS-Lite (Dual Stack Lite). Damit kommt die UDM-Pro nicht klar. Die kann nur Dual Stack oder IPv4 only. 

 

Meine Frage jetzt an die Leute hier die vielleicht etwas mehr Ahnung haben:
- Wieso bekommt ich eine öffentliche Adresse mit der die UDM-Pro aber nichts anfangen kann?

 

Und meine Frage an Vodafone direkt: (Auch wenn es unwahrscheinlich ist dass sie hier antworten nach vieler durchgelesener Foreneinträge ohne Antwort von Vodafone)

- Ich habe in vielen Einträgen hier gelesen das nach einem Anruf bei der Hotline eine Umstellung von DS-Lite auf Dual Stack oder IPv4 only kein Problem war. Wäre dies bei mir hier auch möglich?

 

 habe natürlich schon versucht anzurufen aber das ist ja echt nen Kampf und brachte mir auch nichts! 

- Das erste mal angerufen: Ja bei ihm liegt jetzt kein Fehler. Ich müsse bei dieser Nummer anrufen. Das hab ich getan. Hab nur zu spät gemerkt dass es die Nummer war die ich angerufen hatte.....

- Das zweite mal wurde ich dann direkt zum DSL-Support weitergeleitet (also angeblich). Es war nämlich der Support für Kabel und nicht für DSL. Die Dame konnte mir dann aber mitteilen wo ich eigentlich anrufen muss..... Dort angerufen verbrachte ich 1.30 Stunde in der Warteschleife bis ich aufgab. 

 

Aufgrund dieser Erfahrung habe ich jetzt diesen Artikel hier mal geschrieben um hier Antworten zu finden falls ich morgen wieder nicht bei der Hotline durchkommen sollte...

 

Vielen Dank im Voraus für eventuelle Antworten und Hilfestellungen.

1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen

hat bei mir auch geklappt 😉

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

7 Antworten 7
reneromann
SuperUser
SuperUser

Wenn dein Gerät kein DS-Lite unterstützt, ist es schlichtweg nicht für den Anschluss geeignet, da die Unterstützung von DS-Lite m.W. als zwingende Voraussetzung für eigene Endgeräte in der Schnittstellenbeschreibung gefordert wird.

Black-Shadow
Digitalisierer
Digitalisierer

Davon weis ich nichts. Selbst wenn die UDM-Pro DS Lite verstehen könnte, wäre es nicht toll weil ich dann keine Services nach außen freigeben könnte. Was ich aber vorhabe. Wie zum Beispiel eine Nextcloud öffentlich erreichbar machen.

 

Was noch dazu kommt. Es ist mir nicht möglich mit einem DS-Light Anschluss einen VPN-Zugriff auf mein Netzwerk durchzuführen. 

Quelle: https://avm.de/service/wissensdatenbank/dok/FRITZ-Box-6360/1306_Sind-VPN-Verbindungen-zur-FRITZ-Box-...

Es wird zwar an ner Lösung gearbeitet. Die ist aber noch nicht fertigt.

 

Und abgesehen davon ist die UDM-Pro für den Anschluss "DSL" geeignet. Kommt nur drauf an wie der Anschluss bereitgestellt wird. Und laut anderen Beiträgen ist es ja möglich auf Dual Stack oder IPv4 only umzuschalten.


@Black-Shadow  schrieb:

Davon weis ich nichts. Selbst wenn die UDM-Pro DS Lite verstehen könnte, wäre es nicht toll weil ich dann keine Services nach außen freigeben könnte. Was ich aber vorhabe


Was du laut AGB mit Privatkundenanschlüssen eh nicht darfst...

 


@Black-Shadow  schrieb:

Wie zum Beispiel eine Nextcloud öffentlich erreichbar machen.


Per IPv6...

 


@Black-Shadow  schrieb:

Was noch dazu kommt. Es ist mir nicht möglich mit einem DS-Light Anschluss einen VPN-Zugriff auf mein Netzwerk durchzuführen. 

Quelle: https://avm.de/service/wissensdatenbank/dok/FRITZ-Box-6360/1306_Sind-VPN-Verbindungen-zur-FRITZ-Box-...

Es wird zwar an ner Lösung gearbeitet. Die ist aber noch nicht fertigt.


Der Link ist aus mehreren Gründen für deine Situation nicht anwendbar:

a) Du verwendest keine FritzBox

b) Mittlerweile gibt es für FritzBoxen sehr wohl ein Update, das VPN IPv6-tauglich macht - Stichwort: Wireguard

c) Es gibt auch andere IPv6-taugliche VPN-Lösungen, z.B. OpenVPN oder WireGuard - selbst IPSec kann IPv6, wenn man nicht die verkorkste Implementierung von AVM nutzt.

 


@Black-Shadow  schrieb:

Und abgesehen davon ist die UDM-Pro für den Anschluss "DSL" geeignet.


Nein, offenbar nicht - oder hat die UDM eine integriertes DSL-Modem?

Wenn nein, dann ist die UDM per se nicht für den Anschlusstyp "DSL" geeignet.

 


@Black-Shadow  schrieb:

Kommt nur drauf an wie der Anschluss bereitgestellt wird.


Nein, kommt nicht drauf an - die UDM kann mit dem DSL-Signal nichts anfangen, ergo ist sie nicht für den Betrieb am passiven Netzabschlusspunkt (TAE-Dose bei DSL) geeignet. Daran ändert auch ein zwischengeschaltetes DSL-Modem nichts...

 


@Black-Shadow  schrieb:

Und laut anderen Beiträgen ist es ja möglich auf Dual Stack oder IPv4 only umzuschalten.


Maximal auf Kulanz - aber auch ohne Rechtsanspruch! Und genau da liegt dein Problem (bzw. das Problem liegt eigentlich daran, dass es weltweit seit 2011(!) schon keine freien IPv4-Adressblöcke mehr gibt und daher ein Umstieg auf IPv6 unausweichlich ist - daher gibt's IPv6 auch schon seit 1998)...

@Black-Shadow 

lass dich über den Support auf Dual Stack umstellen:

https://forum.vodafone.de/t5/Vodafone-News/Dein-Kontakt-zu-Vodafone/m-p/1912292#M10954

bevorzugt Social Media (Facebook oder Twitter (X)

 

Natürlich hat die UDM kein integriertes Modem. Das meinte ich auch nicht. 

Wenn das so einfach geht…. Wäre das natürlich toll. Über Twitter habe ich den Support eben angeschrieben.

hat bei mir auch geklappt 😉