Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

  • Kabel Ausfall in Recklinghausen
  • MeinVodafone-App & MeinVodafone Web: Self-Service MeinVodafone im Web Registrierung/Hinzufügen von Verträgen
  • Kabel-Dienste: Aktuelle Beeinträchtigung aller Kabeldienste in Salzgitter
  • Behoben GigaTV App: Fehlermeldungen Err-001 und 1203 
  • Mobil: Aktuell kann es zu Einschränkungen, bei der Nutzung des Mobilen Hotspots bei iOS Geräten kommen.
  • Mobil: Bei Huawei Mifi Routern und Embedded Modulen, kann es zu falschen APN Einstellungen kommen.

Nähere Infos dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

Community-Blog

Administrator
3900
0

Am 25. August 2020 beginnen wir mit der Veröffentlichung der Firmware-Version 7.20 für die FRITZ!Box 6490 im ehemaligen Unitymedia-Gebiet (NRW, Baden-Württemberg und Hessen).

Wir haben in den letzten Monaten intensiv mit AVM zusammengearbeitet: Das Firmware-Update für unsere FRITZ!Box 6490 kommt gleichzeitig zum Update der Kaufversion.

 

Header_FB_Update_720.jpg

 

Das Update wird in zwei Stufen veröffentlicht: Am 25. August 2020 erhält es ein Teil der Kunden und etwa zwei Wochen später rollen wir es für alle anderen Kunden aus.

 

 Um die Netzstabilität zu erhalten, überprüfen wir die Updates der Hersteller und führen stufenweise Tests zur Sicherung der Qualität durch.  Aus diesem Grund kann es zu längeren Prozessen kommen.

 

Das Update spielen wir automatisch auf, Du musst nichts weiter tun.

 

Folgende Änderungen gibt es für Dich:

  • WLAN-Sicherheit auf neuestem Stand mit WPA 3

Deine FRITZ!Box unterstützt jetzt WPA 3 – den neuen Standard für Verschlüsselung und Authentifizierung in Deinem WLAN.

  • SMBv3 zum Einbinden von USB-Speichern (NAS)

Binde Deine USB-Speicher mit dem Netzwerkprotokoll SMBv3 und SMBv2 als Netzlaufwerke ein (NAS-Funktion).
Deine USB-Speicher sind damit im Windows-Explorer und macOS-Finder wie lokale Datenspeicher nutzbar.

  • Verbessertes WLAN-Mesh Steering

Damit prüft Deine FRITZ!Box regelmäßig, ob sich ein WLAN-Gerät für die beste Leistung von 2,4 auf 5 GHz oder zu einem anderen WLAN-Zugangspunkt steuern lässt.

  • Der WLAN-Gast­zu­gang kann mit der "Enhanced Open/Oppor­tu­nistic Wire­less Encryp­tion" (OWE) als öffent­li­cher Hotspot einge­richtet werden, bei dem Daten sicher verschlüs­selt über­tragen werden.
  • Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe
  • DNS over TLS zur verschlüsselten Auflösung von Domain-Namen
  • Mit der neuen Gerätesperre kannst Du den Internetzugang ausgewählter Geräte in Deinem Heimnetz mit einem Klick aus- und einschalten.
  • Eigener Smart-Home-Bereich, damit Du Deine Smart-Home-Geräte im Heimnetz besser steuern und verwalten kannst
  • Deine FRITZ!Box spricht jetzt sieben Sprachen
    Neben Deutsch kannt Du die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Niederländisch und Spanisch einstellen.
  • Zahlreiche weitere Überarbeitungen und Verbesserungen der Benutzeroberfläche
Mehr anzeigen