CallYa

mTAN für Rufnummermitnahme kommt nicht an
Smart-Analyzer

Hallo,

 

ich habe eine CallYa Prepaid Karte von Vodafone erhalten. Als ich diese bestellt habe, wurde mir an der Hotline mitgeteilt, dass ich ohne weiteres meine Rufnummernmitnahme per Webseite anfragen kann, sobald ich die Karte erhalten habe.

 

Ich habe jetzt versucht über die Webseite die mTAN per SMS anzufordern (ca. 10-15 mal) leider erhalte ich keine SMS. Ich habe aber schon mTANs per SMS erhalten, als ich die meinVodafone-App installiert habe und mich eingeloggt habe. Das ging innerhalb von 1-2 Sekunden. Daher vermute ich, dass kein generelles Problem besteht.

 

Ich habe schon 2 Hotlines angerufen. Bei der auf der Homepage angegeben Hotline war ich wohl falsch, da diese anscheinend nur für den Vertrieb zuständig ist. Dort habe ich aber dann die Nummer der CallYa-Hotline erhalten. Der Mitarbeiter da war allerdings nicht sehr freundlich und kooperativ. Er hat mir gesagt ich soll einfach eine neue Karte bestellen. Ich würde gern aber meine jetzige Karte benutzen, da ich hier jetzt auch schon Guthaben aufgeladen habe!

 

Beim Anfragen der Prepaid-Karte habe ich die Option "Ich bin seit über 6 Monaten DSL-Kunde bei Vodafone" benutzt. Wenn ich die Karte so anfrage, ist es wohl auch nicht möglich, die Rufnummernmitnahme auszuwählen.

 

Kann mir hier vielleicht jemand helfen, wie ich hier weiterkomme?

Muss ich in einen Vodafoneshop gehen damit das klappt? Eigentlich sollte es ja kein Problem sein, die mTAN zu erhalten oder? Klappt ja bei der Aktivierung der meinVodafone App auch ohne Probleme.

 

Vielen Dank schonmal für die Hilfe.

 

 

Mehr anzeigen
4 Antworten 4
SuperUser

Hi @steckart ,

 


@steckart  schrieb:

(...)

Beim Anfragen der Prepaid-Karte habe ich die Option "Ich bin seit über 6 Monaten DSL-Kunde bei Vodafone" benutzt. Wenn ich die Karte so anfrage, ist es wohl auch nicht möglich, die Rufnummernmitnahme auszuwählen.

(...)

 


das wird auch nicht funktionieren. Eine nachträgliche Portierung bei CallYa ist nicht möglich. 

Sofern eine Rufnummer von einem fremden Provider zu VF mitgenommen wird, ist bei CallYa immer eine Identifikation notwendig, da die Rufnummer sich ja nicht im Nummernkreis von VF befindet. 

 

Hier ist es in der Tat so, dass du eine neue Bestellung einer Freikarte aufgeben musst. Wähle deinen Wunschtarif, klicke Ja, ich möchte meine Rufnummer mitnehmen. aus und führe dann nach Eingabe deiner Daten die Registrierung/Identifikation (PostIdent oder WebIdent) durch. Du bekommst dann sogar die Wechselprämie von 25 €. 

 

Sobald alles durch ist bekommst du deine neue SIM-Karte mit deiner alten, gewohnten Rufnummer. 

Eine Übertragung des Guthabens von deiner jetzigen Nummer zu deiner alten Rufnummer ist dann auch problemlos möglich. Die Kundenbetreuung führt dies ohne Probleme durch. Kann ich aus eigener Erfahrung sagen. 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hi @Mav1976 

Danke schonmal für deine Nachricht.

 

Dann bleibt mir wohl nichts anders übrig. Sofern das Guthaben einfach zu übertragen ist, ist dass dann ja nicht so schlimm, auch wenn ich mir die zusätzliche Arbeit gern gespart hätte.

 

Was mich aber verwundert:

- Warum sagt mir der Herr an der Hotline damals, als ich ihn genau darauf angesprochen habe, ob das nachträglich möglich ist, dass dies kein Problem ist und oft gemacht wird?

-Warum wird die Option die Rufnummer nachträglich (nachdem man die Karte schon hat) zu portieren, überhaupt auf der Webseite groß angeboten, wenn das gar nicht möglich sein soll?

- Wenn es einzig und allein daran scheitert, dass man nicht nachprüfen kann, wer ich bin (was ja anhand der Vertragsdaten in meinem DSL-Vertrag geht), warum kann ich das nicht nachträglich im Shop oder so machen?

 

Trotzdem Danke für die shcnelle Antwort!

 

Mehr anzeigen
SuperUser

Hi @steckart ,

 

es tut mir leid, dass ich dir nichts anderes sagen kann.

 


@steckart  schrieb:

(...)

Was mich aber verwundert:

- Warum sagt mir der Herr an der Hotline damals, als ich ihn genau darauf angesprochen habe, ob das nachträglich möglich ist, dass dies kein Problem ist und oft gemacht wird?


hier hat der Mitarbeiter dies wohl verwechselt mit den Laufzeitverträgen. Dort ist dies nämlich möglich. 

Siehe hier die einzelnen Szenarien: https://forum.vodafone.de/t5/Mobilfunk/Portierung-einer-Rufnummer-von-zu-Vodafone-alle-Szenarien/m-p...

 


@steckart  schrieb:

(...)

-Warum wird die Option die Rufnummer nachträglich (nachdem man die Karte schon hat) zu portieren, überhaupt auf der Webseite groß angeboten, wenn das gar nicht möglich sein soll?


Wo genau? Auf der CallYa Webseite? Kannst du mir einen Link geben?

 


@steckart  schrieb:

(...)

- Wenn es einzig und allein daran scheitert, dass man nicht nachprüfen kann, wer ich bin (was ja anhand der Vertragsdaten in meinem DSL-Vertrag geht), warum kann ich das nicht nachträglich im Shop oder so machen?

 


Das Prozedere hat sich nicht VF ausgedacht, sondern aufgrund der vielen Anschläge der Vergangenheit wurde dies 2017 im Antiterrorgesetz verabschiedet, da die Täter meist Prepaidkarten für ihre Kommunikation genutzt haben. Diese waren vor 2017 nicht registrierungspflichtig. 

 

Die vereinfachte Registrierung (bereits 6 Monate Kunde bei VF) ist zwar auch möglich, wie du es mit der aktuellen Karte gemacht hast. Hier hat VF deine Daten und kann somit eine völlig neue Rufnummer auf diese Daten registrieren. Das ist bei einer fremden Rufnummer, die zu VF erst geholt werden muss, nicht machbar. Hier ist eine komplett neue Identifkation (gesetzliche Vorgabe!) zwingend notwendig.

 

Die Shops sind meist Franchiseunternehmen und möchten natürlich Geld verdienen. Des Weiteren haben sie u.U. auch nicht den komplett tiefen Zugriff auf die Datenstruktur von VF. Einblick ja, aber tiefgreifende Änderungen sind meist nur über VF (Kundenbetreuung, Kontaktformular etc.) direkt möglich. 

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hi @Mav1976 ,

 

danke nochmals für deine Hilfe.

 

Das das ganze Prozedere nicht von Vodafone sondern vom Gesetzgeber kommt ist mir schon klar. Ich sehe nur nicht den Unterschied warum ich mich bei einer neuen Nummer nicht authentifizieren muss und bei einer alten doch. Umgekehrt würde ich es eher verstehen, so macht es für mich aber wenig Sinn, denn die alte Nummer hab ich ja schließlich schon mal bekommen und da ist mein Name/meine Daten ja bekannt  (auch wenn die Nummer schon seit 2001 oder so von mir verwendet wird) 

 

Das der Herr mir am Telefon etwas falsches gesagt hat, ist dann dumm gelaufen. Allerdings hatte ich genau deswegen bei der Hotline angerufen damit ich nicht etwas falsches anfragen und es ist dann leider doch so gekommen. Naja ist eben so...

 

 

Was die Rufnummernportierung angeht, habe ich immer mit der Suche nach Rufnummermitnahme gesucht und dann auf online mitnehmen geklickt . Da kam man auf diese Seite: https://www.vodafone.de/shop/authentifizierung.html?btype=mnp&goto=%2Fhilfe%2Frufnummernmitnahme-log.... Da steht leider nichts davon, dass es mit CallYa nicht geht. 

 

Ich habe jetzt nochmal weitergesucht und diese Seite gefunden wo man das mit der Rufnummernportierung nach Vertragsende nachlesen kann:

https://www.vodafone.de/hilfe/rufnummer-mitbringen-zu-einer-callya-karte.html

Wenn ich dort aber auf Mitnahme beantragen klicke, dann steht da ja wiederum, dass ich das schon bei der Beantragung der neuen Karte machen muss. 

 

Naja dennoch noch einmal vielen Dank. Ich werde mir einfach jetzt eine neue Karte bestellen und dann mein Guthaben portieren.

Mehr anzeigen