Menu Toggle

Beeinträchtigung Arris TG3442DE Vodafone Station & Telefonie und Daten Mobilfunk

 

Kabel: Seit dem letzten Firmwareupdate kommt es zu sporadischen Abbrüchen der Verbindung

Mobilfunk: Betroffene PLZ-Bereiche: 043xx-045xx, 04838, 061xx-065xx, 067xx-068xx, 38828, 394xx

und 27xxx, 29xxx, 32xxx

Alle Updates und detaillierte Infos findet Ihr in der Übersicht

Close announcement

CallYa

Wechsel in CallYa Digital
GELÖST
Gehe zu Lösung
Netzwerkforscher

Hallo zusammen, mich würde mal interessen warum ein Wechsel von den bestehenden CallYa Tarifen in den Callya Digital nicht direkt möglich sein soll. In meinem Fall ist sowohl ein Sepa Mandat erteilt als auch die Identifikation erst kürzlich gemacht worden, so dass mir etwas das Verständnis fehlt, dass zum Wechsel des Tarifs mehr als ein Klick in der App notwendig sein soll. Das wäre digital! Aber eine Neubeantragung inkl. aller Prüfungen, Mandate, Rufnummernübernahme und am Ende wahrscheinlich noch der Versand einer neuen SIM ist alles andere als digital.

Hinzu kommt das bevor ich den ganzen Beantragungsprozess bei meinem bestehenden Provider nochmal durcharbeite, kann ich das auch bei einem anderen Provider tun, oder?

Vielleicht kann sich mal einer der Vodafone Tarif- und Prozessspezialisten hierzu äußern, ob es da einen nachvollziehbaren Grund gibt oder was man sich sonst dabei gedacht hat.

Danke vorab.

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Moderator

Hallo zusammen Smiley (fröhlich)

 

der Tarifwechsel ist nun auch für unsere CallYa Bestandkunden möglich.

 

Aktuell gilt folgender Ablauf für die Tarifumstellung:

 

bitte sende uns eine E-Mail an callya.digital@vodafone.com mit einer Kopie vom Personalausweis beidseitig und Deiner EC Bankkarte beidseitig.

Als Betreff  - Callya/ Deine Handynummer/ Digital - verwenden.


Danke sehr Smiley (fröhlich)

 

Viele Grüße

Grautvornix

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreib uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Mehr anzeigen
233 Antworten 233
Digitalisierer

Habe das gleiche Problem, würde gerne wechseln, geht aber nicht. Der Tarif wird mir nicht angeboten. Hotline weiß leider auch nicht weiter und verweist auf einen Vodafone Shop. Neubestellen geht leider auch nicht, da ich die Rufnummer natürlich behalten will. Es kommt nur der Hinweis auf die Hilfe, wie ich mein Tarif ändern kann. Muss meinem Vorredner recht geben: Digital ist anders.

Gruß Florian

Mehr anzeigen
SuperUser

Wenn du zum Digital wechseln möchtest, geht dies nur umständlich über das Wechseln zu einem anderen Anbieter und wieder zurück zum Digital.
Hier werden aber jedoch 2x Portierungsgebühren fällig.

 

Der CallYa Digital ist somit (meiner Meinung nach) ein reiner Standalone Tarif (analog dem Vodafone-IN). Ein Wechsel vom Digital in einen anderen CallYa Tarif ist ebenso nicht möglich. 

Digital bedeutet hier, dass alles über die App inklusive Support (auch über WhatsApp) läuft. Für den Digital steht keine telefonische Hotline mehr zur Verfügung.

 

Ob es in Zukunft anders aussehen wird, ist schwer einzuschätzen. 

Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

Hallo @CallYa_User1 , 

 

ich verstehe die Frage nach einer nachvollziehbaren Begründung nicht so ganz... Ein Anbieter bietet ein spezielles Produkt an und knüpft es an gewisse Voraussetzungen. Warum soll der Anbieter das begründen? 

 

Dazu kommt folgendes: Deine Rufnummer kann du zwar von einem anderen Anbieter zu Vodafone portieren, aber eine interne Portierung (von Vodafone zu Vodafone) gibt es nicht. Von daher ist auch klar, warum du eine neue Simkarte und eine neue Telefonnumer bekämst und dich neu identifizieren musst. 

 

Es ist ja lediglich ein Angebot. Wenn einem z.B. die Rufnummer oder ein anderes Kriterium wichtig ist, nutzt man das Angebot eben nicht. 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

...klar, wechseln und wieder zurück wechseln geht immer, aber welchen Sinn macht das denn? Wenn ich mir doch für einen Wechsel einen ordentlichen Tarif bei einem anderen Provider suche und wahrscheinlich noch eine Aktivierungsgebühr gezahlt habe, dann gehe ich doch nicht gleich wieder zurück. Der Callya digital ist zwar attraktiv aber hinsichtlich der Konditionen auch bei anderen erhältlich. Am Ende ist es doch egal, ob ich am Telefon 500 oder 225 MBit LTE nicht erreiche. Somit sollte es schon im Interesse von Vodafone sein, Kunden Wechsel innerhalb der eigenen Tarifwelt so einfach wie möglich zu machen und sie nicht zum Wettbewerb zu treiben. Aber leider ist es ja so, dass viel in die Neukundengewinnung investiert wird, aber nicht viel in die Zufriedenheit der Kunden und schon gar nichts, diese zu behalten.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Wenn das am Ende nicht ein Schuss ins Knie werden könnte. Sollte die Konkurrenz (insb. Congstar) hier nachziehen, wandern die Kunden ggf. sogar ab und unter dem Strich ist es max. ein Nullsummenspiel? Wer weiß...

 

Ich habe im Übrigen heute morgen dasselbe erlebt. Im Auftragsformular wurde mir angeboten, den Tarif zu wechseln (ich sei ja schon bei CallYa) - zumindest wurde dies so suggeriert. Geklappt hat es dann doch nicht (Fehlermeldung). Die Hotline sagte dann: CallYa digital Tarif wechseln geht nicht, neu abschließen und die eigene Rufnummer mitnehmen ginge... aha... nein, stimmt nicht, weil ist ja eine CallYa-Nummer und keine, die an einen Fremdprovider geknüpft ist. Gut, da der Tarif neu ist, lass ich dieses Malheur mal durchgehen.

 

Liebes Vodafone, überdenkt Eure Strategie doch noch einmal, dieser Umstand wird mit Sicherheit auf den Newsseiten (nachträglich) aufgeschnappt und Euch möglicherweise dann noch vor die Füße geworfen, da die Empörung groß sein wird (aka Kopfschütteln der Bestandskunden). Aber dies ist nur meine Meinung.

 

Viele Grüße,

 

Oliver

 

 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo @Ines75 ,

aus meiner Sicht ist eine Antwort auf diese Frage schon interessant und ich wüsste nicht, warum man diese nicht stellen sollte. Klar hat ein Anbieter alle mögliche Freiheiten seine Tarife zu gestalten und es bleibt am Ende mir überlassen, ob ich mich in der Tarifwelt des aktuellen Providers wiederfinde oder einen anderen suchen muss,  der passendere Tarife anbietet.

Da ich aktuell einen Tarif mit höherem Datenvolumen benötige udn schon über den Wechsel in die AllNet nachgedacht habe, kommt mir der Digital gerade recht - wenn ich aber nicht wechseln kann, ohne die Rufnummer zu verlieren, muss ich eben einen anderen Anbieter nehmen, da ich unter den Umständen ja nicht auf die AllNet switche, die für mehr Geld weniger bietet.

Ich denke daher, es ist angemessen einfach mal die Frage zu stellen, was der Hintergrund ist, vielleicht lautet die Antwort auch, dass mit dem nächsten Update der App auch der Wechsel aus den anderen Callya Tarifen heraus einfach möglich ist. Zudem schreibt ja Vodafone überall auf seiner Seite, dass bei CallYa ein wechsel innerhalb der Tarife immer möglich ist. Wenn man das nicht gewollt hätte, wäre eine Tarifbezeichnung ohne das Callya vielleicht besser gewesen. Für mich wäre es nur wichtig zu erfahren, ob der Wechsel in naher Zukunft möglich sein wird und nur noch nicht umgesetzt wurde oder ob dies seitens Vodafone gänzlich ausgeschlossen werden soll.

VG

Mehr anzeigen
SuperUser

Der Tarif nennt sich zwar CallYa Digital aber so richtig CallYa ist er nicht. 

Bei genaueren Studieren der Details, sollte aber aufgefallen sein, dass es sich insgeheim um eine Art Laufzeitvertrag mit monatlicher Bindung handelt, die natürlich jederzeit pausiert werden kann. VF verlangt bei jedem Laufzeitvertrag ein Lastschriftmandat. Auch hier wird dies verlangt, da der Tarif im voraus bezahlt werden muss und nicht aus dem Guthaben heraus wie alle anderen CallYatarife.

 

Namenstechnisch heißt er zwar CallYa, hat aber mit CallYa nichts mehr gemein und somit klar, warum ein Wechsel aus den anderen CallYatarifen nicht möglich ist bzw. sein wird. 

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hi @Mav1976 ,

im Endeffekt interpretieren wir beide etwas aus den Beschreibungen heraus, da es einfach nicht eindeutig kommuniziert ist. Das sollte VF einfach klarstellen, Wechsel aus CallYa ja/nein und falls ja, wie. Ist ja nicht so schwer. Wenn man gewollt hätte, dass sich der digital von Callya abgrenzt, hätte man den Tarif auch anders nennen können. Es ändert sich ja gegenüber den anderen CallYa Tarifen nur der Sachverhalt hinsichtlich der Bezahlung, da hier ein Lastschriftmandat gefordert wird, was aber auch jeder, der die Komfortaufladung nutzt, ohnehin schon erteilt hat. Ansonsten ist es weiterhin Prepaid, da der Betrag im voraus abgebucht wird, wie du schon ausgeführt hast. Als Laufzeitvertrag würde ich den nicht ansehen, da die Laufzeit wie bei allen anderen CallYa Produkten 28 Tage sind. Beim digital beendet er sich nur nicht sozusagen automatisch durch Nichtaufladung, man muss aktiv werden, wenn man den Tarif nicht mehr nutzen möchte. Wie schon eingangs gesagt bwegen wir uns im Bereich der Mutmassungen und Interpretationen, daher wäre es toll, wenn sich ein "Wissender" von VF hierzu äußern könnte und Klarheit schafft.

Mehr anzeigen
SuperUser

Es ist ein Laufzeitvertrag, da du hier nicht die üblichen Wechsel zwischen den einzelnen Tarifen vornehmen kannst. Der Digital ist ein reiner Standalone Tarif.

Und du bezahlst nicht mit deinem Guthaben, sondern es wird brav Monat für Monat vom Konto abgebucht. 

 

Die Entscheidungsfreiheit (was die Wechsel betrifft) ist hier nicht gegeben. 

https://www.mobiflip.de/shortnews/vodafone-callya-volte/

 

Ob man sich dennoch in Zukunft entscheidet, ihn vollumfänglich in die CallYa Familie zu integrieren, sprich einen Wechsel zwischen den Tarifen zuzulassen, ist aus heutiger Sicht schwer einzuschätzen. Aber die Tatsache, dass der Support ausschließlich über die Apps (MeinVodafone, WhatsApp) erfolgt, macht das nicht gerade einfacher. 

Mehr anzeigen