Menu Toggle

Aktuelle Einschränkungen

Mein Vodafone-App:  Überregional

Mobilfunk: Einschränkungen Telefonie/Daten 3G Düsseldorf, Duisburg, Meerbusch, Moers, Krefeld bis 10.07.2020

MeinVodafone-App: Einschränkung bei Kündigung

Kabel-Kundenportal: Geplante Wartungsarbeiten

Kabel: Ausfall aller Dienste in Berlin Wilmersdorf

 

Nähere Informationen dazu findest Du im Eilmeldungsboard.

Close announcement

CallYa

VoLTE/VoWIFI für CallYa
Highlighted
Highspeed-Klicker

@Franz-Gerd  schrieb:

@qubix  schrieb:

- WifiCalling: ist ein nettes Extra-Feature, kann auch gerne extra berechnet werden.

- VoLTE: ist schlichtweg das Telefonieren über das LTE/4G-Netz und sollte jedem der einen Tarif in diesem Netz besitzt zur Verfügung stehen, ob das nun Pre- oder Post-Paid ist.


Ich sehe VoWIFI nicht als nettes Extra-Feature, sondern eher eine Chance für Vodafone um die Kundenzufriedenheit zu steigern. Zum einen ermöglicht es einigen Usern auch zu Hause oder am Arbeitsplatz vernünftig zu telefonieren, wenn die Netzversorgung dort sehr schlecht ist. Zum anderen entlastet es die ohnehin schon oft überlasteten Mobilfunknetze. Die Gespräche laufen dann über Vodafonefremde WIFI Netze.

Naja, aus Sicht eines Kunden wäre es natürlich eine nette "Drein-Gabe", ein Zusatz-Feature um Kunden einen tollen Service zu bieten. Es ist aber nicht der Kern bei Buchung eines Mobilfunktarifs. Kostenloses Musik-Streaming wäre auch toll, etc. aber alles eben als Zusatz. Es ist halt für das Unternehmen eine Business-Entscheidung, die Infrastruktur muss bezahlt werden, der Gewinn gesteigert usw. und da verkauft man so etwas halt gerne als Extra.

 

Wohingegen das Telefonieren via 4G schon relativ essentiell ist: wenn man einen 4G-Tarif bucht erwartet man schlichtweg, daß man auch 4G nutzen kann ob nun für Daten/Internet oder eben für Telefonie.

 

Also hier ist halt definitiv schon ein klarer Unterschied.

 

Und zum Thema "überlastete Netze": wann haben Sie denn zum letzten mal nicht telefonieren können weil ein Netz überlastet war? Ich lebe in Berlin und kann mittlerweile selbst um 0:00 an Sylvester problemlos telefonieren.

Mehr anzeigen
Highlighted
Netz-Profi

Zugegeben, es kommt schon äußerst selten vor, dass man bei bestehender Funkversorgung nicht telefonieren kann.

 

Aber es kommt doch schon häufiger vor, dass man zu Hause oder am Arbeitsplatz eine sehr schlechte Funkversorgung hat. Es nützt nichts, wenn 50 m weiter alles gut ist. Deshalb wäre VoWIFI hierfür eine gute Hilfe um vernünftig zu telefonieren. Als Alternative käme ein Netzwechsel in Frage.

 

Bei O2 hat man auch in Discounter Tarifen VoLTE und VoWIFI. Bei CallYa bezahlt man beim Smartphone Special schon € 9,99 und hat für Fremdnetze gerade mal 200 Minuten. Bei den Discountern mit =2 hat man für € 7,99 eine AllNet Flat. Ich bin auch gern bereit etwas mehr zu bezahlen, jedoch sollte die Leistung dazu passen. Bei CallYa bezahlt man für eine Allnet Flat S immerhin schon € 14,99. Dafür könnten die beiden Funktionen schon dabei sein.

 

Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker
Es ist halt für das Unternehmen eine Business-Entscheidung, die Infrastruktur muss bezahlt werden

Genau das würde bei WiFi Calling ja entfallen, also eigentlich ein no-brainer das für alle Kunden auszurollen.

 

Nach meinem Umzug habe ich quasi keinen Empfang mehr in der neuen Wohnung, daher steht für mich ein Wechsel auch bevor, so geht es einfach nicht weiter.

Als ich den Support angeschrieben habe, ob ich WiFi Calling bekommen kann, kam folgendes zurück:

[...]
Gern hätte ich Ihr Anliegen mit Ihnen persönlich besprochen [...] In Ihrer Region [...] können Sie das LTE draußen und drinnen nutzen.
Sie haben momentan leider GSM/GPRS Netzstörung in Ihrem Ort.
Die Kollegen der Technik arbeiten bereits an der Behebung dieser Störung. [...]

Persönlich sprechen, ja wie denn?

GSM geht gerade nicht (habe ich nicht mal gemerkt), aber LTE funktioniert. Ja toll ohne VoLTE.

Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker

@cubei  schrieb:
Es ist halt für das Unternehmen eine Business-Entscheidung, die Infrastruktur muss bezahlt werden

Genau das würde bei WiFi Calling ja entfallen, also eigentlich ein no-brainer das für alle Kunden auszurollen.

Aha, also könnte man dann dank WifiCalling alle Sendemasten abbauen. Klar, ergibt Sinn. Nicht.

 

Es muss für WifiCalling neue Infrastruktur geschaffen werden, sowie die Wartung/Updates sichergestellt sein, Personal verfügbar usw. und so fort. Das ist nicht einfach so mal kurz mit einem Schalter verfügbar. Alleine das alles insoweit (ausfall-)sicher zu machen, die korrekte Abrechnung einzubinden und dann auch noch den ganzen Support sicherzustellen (s. Beispiel unten) gehen gleich mal ein paar Millionen den Bach runter. Glauben Sie mir, dies ist nicht trivial.

 

Ich verstehe ja, daß das gerne jeder hätte und am Besten kostenlos aber so funktioniert die Welt halt einfach nicht.

 

Ich sehe schon User bei der Hotline anfragen: "Ich kann nicht mehr telefonieren?", "Haben Sie ihren Router mal neugestartet?", "Router, was ist das? Und SMS kommen auch keine an!", "SMS funktioniert nicht mit WifiCalling!", "Wie, aber ich kann doch sonst hier immer telefonieren?", "Sie brauchen auch Netz", "Aber ich hab doch Wifi", usw...

Mehr anzeigen
Highlighted
App-Professor

Klar - mit Totschlagargumenten und dieser Arroganz kann man jegliche Weiterentwicklung in Frage stellen und sich und anderen schönreden wollen, dass hier einfach nur auf Kosten der Kunden verdient werden will, indem man seine Machtstellung auf dem Markt missbraucht. Sicher gibt es naive User die das nicht sehen wollen - dann sollten sie aber bitte ihr "Wissen" für sich behalten und nicht andere für dumm verkaufen wollen und die Welt erklären wollen.

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker
@qubix  schrieb:

Es muss für WifiCalling neue Infrastruktur geschaffen werden, sowie die Wartung/Updates sichergestellt sein [...] Glauben Sie mir, dies ist nicht trivial.

Tut mir leid, aber das ist nicht sehr glaubhaft. Habe ich bei der Definition von Infrastruktur was falsch verstanden? Vodafone hat für einen Großteil der Kunden schon WiFi Calling am Laufen, also ist das Know-How vorhanden. Also welche neue Infrastruktur muss geschaffen werden, wenn der Kunde sie bereitstellt.
"So wir haben jetzt seit 3 Jahren WiFi Calling für Vertragskunden. Vergesst das mal alles, jetzt entwickeln wir die ganze Technik nochmal von vorne, schaffen neue Infrastruktur, denn jetzt geht es um CallYa." Macht Sinn...
 
Ich kann mir schon vorstellen, das ein Feature, welches bei anderen Providern und in vielen anderen Ländern Standard ist, von Vodafone nicht zu stämmen ist, die bekommen es ja nicht mal hin, dass das Forum hier ohne Fehler läuft...
(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
SuperUser

@falccone  schrieb:

(...) Sicher gibt es naive User die das nicht sehen wollen - dann sollten sie aber bitte ihr "Wissen" für sich behalten und nicht andere für dumm verkaufen wollen und die Welt erklären wollen.


 

Noch ist das hier ein öffentliches Forum, in der jeder seine Meinungen und Argumente schreiben darf.
Wenn du mir den Argumenten nicht einverstanden bist, dann zeige doch Gegenargumente auf. Smiley (zwinkernd)

Mehr anzeigen
Highlighted
Digitalisierer

Seit heute wird bei der T ein neuer Prepaid-Tarif namens Fraenk angeboten (via cong..) guter Preis und inkl. VOLTE etc. Nachteil: Noch keine Nummernportierung dorthin möglich, sobald das funktioniert und hier immer noch kein VOLTE möglich, bin ich mal weg. 

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Netzwerkforscher

Eben. Es gibt immer mehr Möglichkeiten bei anderen Anbietern, VoLTE auch ohne lange Vertragsbindung zu bekommen.

 

Warum also bei CallYa bleiben? CallYa hat meiner Meinung nach keine Vorteile.

 

Zumal CallYa den schlechtesten Service hat, der offensichtlich nur Unsinn zu VoLTE erzählt.

(1)
Mehr anzeigen
Highlighted
Highspeed-Klicker

@falccone  schrieb:

Klar - mit Totschlagargumenten und dieser Arroganz kann man jegliche Weiterentwicklung in Frage stellen und sich und anderen schönreden wollen, dass hier einfach nur auf Kosten der Kunden verdient werden will, indem man seine Machtstellung auf dem Markt missbraucht. Sicher gibt es naive User die das nicht sehen wollen - dann sollten sie aber bitte ihr "Wissen" für sich behalten und nicht andere für dumm verkaufen wollen und die Welt erklären wollen.


Nunja, es sind keine Totschlagargumente und auch keinerlei Arroganz. Auch will ich keine Weiterentwicklung in Frage stellen; ich wäre sogar voll dafür! Ich wollte lediglich darauf hinweisen, daß bei solchen Entscheidungen sehr wohl eben wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen. Das ist weder naiv noch will ich die Welt erklären; es ist schlichtweg Fakt, daß Unternehmen Geld verdienen wollen.

 

Es gibt also zwei Möglichkeiten:

a) technische Probleme (eher unwahrscheinlich m.M.n.)

b) wirtschaftliche Erwägungen

 

Und b) kann man nicht von der Hand weisen: es kostet schlichtweg Geld (weniger Gewinn) wenn man bei schon äußerst knapp kalkulierten Tarifen Dinge kostenlos freischaltet und u.U. Argumente _für_ einen Laufzeit-Vertrag verwischt. Am Ende hätte man nur Kunden an das weniger lukrative PrePaid-Geschäft verloren.

 

Man sieht ja wie sich beide großen Anbieter zieren dies anzubieten: weil es sich vermutlich nicht rechnet wenn man alle Variablen bedenkt. Ansonsten hätten wir es doch längst.

 

Die Unternehmen denken doch: welcher Kunde ist lukrativ, wie kann ich ihn binden, wie kann ich meinen Gewinn sichern & steigern, etc.

 

Ansonsten könnte man doch alle eine komplette Flatrate für alles geben, mit monatlicher Kündigungsfrist usw. Passiert aber eben nicht.

 

Wer das nicht sehen will, der lebt halt in einer naiven Sicht.

 

Wie auch immer: ich persönlich hätte die Features auch gerne umsonst und würde das in meinem Unternehmen auch anders handhaben aber ich habe da halt nix zu sagen und Unternehmen in dieser Größenordnung und mit diesem Mindset denken halt anders. Muss ich akzeptieren und ehrlich gesagt habe ich meine Mutter schon zu LIDL umgezogen und werde selbst mit zwei SIMs ebenfalls dorthin wechseln... kann ja jeder machen wie er mag.

(1)
Mehr anzeigen