CallYa

Rufnummernportierung im nicht-EU-Ausland
Smart-Analyzer

Hallo zusammen,

 

ich habe gerade folgenden Fall vorliegen: Im Juli diesen Jahres werde ich für 8 Monate nach Neuseeland für ein Auslandssemester ziehen. In diesem Zeitraum läuft mein bisheriger Mobilfunkvertrag (aktuell bei O2) aus. Um meine Rufnummer zu behalten möchte ich diese zunächst auf eine Vodafone-Prepaid-SIM portieren, um sie quasi für den Rest des Auslandsaufenthaltes zu "parken". Sobald ich wieder in Deutschland bin möchte ich dann entweder die Nummer wieder in einen neuen Vertrag portieren oder eben den Prepaid-Tarif nutzen.

 

Nun stellt sich mir aber folgende Frage: funktioniert das Ganze überhaupt so wie ich mir das jetzt vorstelle? Kann ich problemlos die Portierung durchführen lassen, wenn

  1. ich die Vodafone Prepaid-SIM-Karte schon mehrere Monate besitzen (die würde ich dann einfach jetzt bestellen und dann im Gepäck mitnehmen) und
  2. beide SIM-Karten (alt von O2 und neu von Vodafone) sich im neuseeländischen Netz befinden? Oder muss ich dazu zwingend im deutschen Netz sein?

Es ist mir nicht allzu wichtig wie die Prepaid-SIM im Ausland funktioniert (Anrufe, Internet, etc.), da ich dort ohnehin eine zweite, lokale SIM für diese Zwecke verwenden werde. Primär geht es mir einfach darum, meine bisherige Rufnummer über den Auslandsaufenthalt hinaus zu behalten.

 

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus

 

Andre

Mehr anzeigen
7 Antworten 7
SuperUser

Hi @anbebw,

eine nachträgliche Portierung auf eine bereits bestehende CallYarufnummer ist nicht möglich. Nummer 1 fällt somit flach.

Wenn du im Juli für acht Monate nach Neuseeland gehst und genau zu diesem Zeitpunkt der Vertrag ausläuft, dann empfehle ich eher eine Kündigung und Portierung nach deinem Aufenthalt.

Das Problem, das ich sehe, ist folgendes. Stößt du die Portierung jetzt an, kannst du zwar die Identifikation jetzt machen, die SIM-Karte bekommst du allerdings erst wenige Tage vor der Portierung an die bei Bestellung angegebene deutsche Adresse. Zu diesem Zeitpunkt bist du aber in Neuseeland.

Wird die SIM-Karte nicht aktiv genutzt, wird sie VF kurze Zeit später wieder deaktivieren und bei Nichtnutzung wäre die Rufnummer spätestens 90 Tage nach Deaktivierung komplett verloren. VF sendet vor Deaktivierung den Kunden eine Info, die dich aber nicht erreichen würde, da du erstens die SIM-Karte nicht hast und zweitens nicht im Deutschland bist.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Danke für die ausführliche Antwort Mav1976.

 

Hmm, das macht es natürlich nicht unbedingt einfacher. Mein Vertrag bei O2 läuft bis Februar 2020, ungefähr einen Monat später bin ich wieder zurück in Deutschland. Den Vertrag also erst nach der Rückkehr zu kündigen (dann also erst auf 2021) ist für mich keine Option, da der Vertrag ohne neues Handy deutlich zu teuer wäre wenn er gerade verlängert würde.

Mir ist aber eben eine andere Idee gekommen: Ich habe gesehen, dass es als Alternative zum PostIdent-Verfahren bei Vodafone auch das Video-Ident-Verfahren zur Identitätsfeststellung gibt. Ist es daher möglich, dass ich das Video-Verfahren nutze, mir damit eine neue CallYa-SIM bestelle (auf die ich dann direkt meine bisherige O2-Rufnummer aus dem alten Vertrag portiere) und diese neue SIM dann entweder nach Neuseeland schicken lasse (falls möglich) oder zu Verwandten in Deutschland (da die Identitätsfestellung ja dann wegfällt) und diese mir die Karte nach Neuseeland weiterleiten?

 

Vielen Dank schonmal für die bisherige Hilfe.

 

Andre

Mehr anzeigen
Highlighted
Smart-Analyzer
Das müsste doch eigentlich mit sofortiger Portierung funktionieren.
Bei o2 lässt man sich seine Nummer zur vorzeitigen Portierung freigeben. Nach erfolgter Portierung erhält man dann für die restliche Vertragslaufzeit bei o2 eine neue Nummer.
Bei der Callya Freikartenbestellung muss man dann aber aufpassen das man die richtige Option "aus einem Vertrag - sofort" auswählt.

So kann der gekündigte Vertrag auslaufen und die CallYa kannst Du mit deiner Nummer mit ins Ausland nehmen.
Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Hallo tomi2.

 

Stimmt eigentlich, da hab ich vielleicht zu umständlich gedacht. Im Ausland kann ich ja auch auf der alten Nummer angerufen werden, wenn sie auf die CallYa portiert wurde. Ausgehende Anrufe nach Deutschland kann ich dann ja immer noch per WiFi-Calling mit der O2-Sim durchführen solange der Vertrag läuft.

 

Gibt es denn bei der CallYa-SIM irgendwelche Bestimmungen, wie aktiv ich damit sein muss, damit sie nicht im Ausland deaktiviert wird? Monatliche Nutzung, Kartenaufladung etc.?

 

Andre

Mehr anzeigen
SuperUser

Hi @anbebw,

ich habe gedacht, dass dein Vertrag kurz nach deiner Abreise nach Neuseeland endet und nicht erst kurz nach deiner Ankunft würde in Deutschland. Das ändert das ganze natürlich. Dann habe ich das falsch verstanden.

Wenn sie SIM-Karte nicht aktiv genutzt wird, dann wird sie meist nach 3 Monaten mit Vorankündigung deaktiviert. Dann hätte man noch 90 Tage Zeit, sie wieder zu reaktivieren. Wenn du nach Portierung 15 Euro auflädst, dann ist die Karte weitere 9 Monate gültig, bei 25€ sogar 15 Monate.

https://forum.vodafone.de/t5/CallYa/G%C3%BCltigkeit-CallYa-Karte-Wie-lange-wodurch-verl%C3%A4ngert-s...

Ich bin bei der Portierung, speziell mit der sofortigen Freigabe nicht so firm. Aber das könnte evtl klappen, wie @tomi2 geschrieben hat. Gleiche bitte aber vorher bei O2 nochmals deine Daten ab, da diese bei Portierung 1:,1 übereinstimmen müssen. Dann müsstest du das Opt-In bei O2 setzen lassen und du könntest deine Nummer normalweise sofort mitnehmen.

Mehr anzeigen
Smart-Analyzer

Super, ich danke euch beiden.

 

Gerade nachgeschaut, bei O2 gibt es in der App direkt die Option meine Rufnummer sofort freizugeben. Dann lass ich die Rufnummer auf eine neue bei Vodafone übertragen, lade diese mit 20€ auf damit sie für 12 Monate aktiv bleibt und kann beruhigt die SIM mit der gewohnten Nummer mit ins Ausland und wieder zurück nehmen. Nochmals vielen Dank für die Hilfe!

Mehr anzeigen
Moderator

Hallo anbebw,

 

super, da hast Du ja eine perfekte Lösung gefunden. Smiley (fröhlich) Manchmal brauch man jemandem, der einem sagt, dass es ganz simpel geht. Smiley (zwinkernd)

 

Danke an @Mav1976 für die Unterstützung.

 

Viele Grüße

Sebastian

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf

Mehr anzeigen