CallYa

Rufnummernmitnahme von Telekom-Prepaid zu Vodafone CallYa
GELÖST
Gehe zu Lösung
Netzwerkforscher

Hallo liebes Support-Team,

 

ich habe meinen Prepaid-Vertrag bei der Telekom gekündigt. Die Kündigung wurde von der Telekom per E-Mail  bestätigt:

 

"Rufnummer: 0160 xxxxxxxxx

 

Sehr geehrter Herr Ralf,

wir haben Ihre Kündigung erhalten. Schade, dass Sie den Mobilfunk-Anschluss nicht mehr
nutzen möchten.

Wir haben die Kündigung zum 26. August 2019 vermerkt.

Diese Frist von 14 Arbeitstagen ist üblich, wenn Sie die Rufnummer eines
Prepaid-Mobilfunk-Anschlusses zu einem anderen Anbieter mitnehmen möchten."

Daraufhin habe ich die CallYa-Karte online bestellt, Post-Ident durchgeführt etc. Nun erhielt ich heute von Vodafone per E-Mail folgende Information:

 

"Liebe(r) Ralf,
Du möchtest Deine Rufnummer 0160xxxxxxxx zu uns mitbringen. Dafür brauchen wir die Bestätigung Deines bisherigen Anbieters. Doch die haben wir leider noch nicht.

Dein bisheriger Anbieter hat uns mitgeteilt, dass Deine Rufnummer noch nicht freigegeben ist. Das kann folgende Gründe haben:

Du hast einen Laufzeit- oder Prepaid-Vertrag und Deine Kündigung ist noch nicht eingegangen.
Du hast noch kein sogenanntes Opt-in setzen lassen. Das ist aber notwendig, um die Rufnummer vor Vertragsende übertragen zu können.
Deine Rufnummer ist wegen einer fehlenden Verzichtserklärung noch nicht zur Mitnahme freigegeben. Vielleicht ist auf Deiner Prepaid-SIM-Karte nicht genügend Guthaben. Denn Dein bisheriger Anbieter berechnet eine Gebühr für die Rufnummern-Mitnahme."

 

Ich ging davon aus, dass die Telekom Vodafone im Zuge des Prozesses der Rufnummernportierung mitteilt, dass die Rufnummer erst ab dem 26. August portiert werden kann. Ich konnte bei der Bestellung der CallYa-Karte kein Datum angeben zu dem die Rufnummernportierung abgewickelt werden soll/kann. Bei der Telekom kann für Prepaid-Verträge kein Opt-in gesetzt werden.

 

Kann vom Support-Team ein Datum für die Rufnummernportierung eingetragen werden? Der Übergang von der Telekom zu Vodafone soll natürlich nahtlos erfolgen, also die CallYa SIM-Karte am 26. August bzw. 27. August auch genutzt werden können.

 

Wie geht es jetzt weiter???

 

Grüsse

 

Ralf

Mehr anzeigen
1 Akzeptierte Lösung

Akzeptierte Lösungen
Moderatorin

Hallo @rAAAlf,

 

ich habe Dir per PN geantwortet.

 

@ALL: Sollte es bei einer Rufnummernmitnahme zu einer Ablehnung kommen, wird man per Email von uns informiert. Mit der E-Mail bekommt man Infos was zu tun ist und einen Link über den man den Auftrag erneut auslösen kann.

 

Liebe Grüße

NeNa

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
10 Antworten 10
SuperUser
Hast du bei der Telekom denn schon die Portierungsgebühr bezahlt bzw. wurde diese dir bereits abgezogen?

Bei VF ist es so, dass sobald nach Eintreffen der Verzichtserklärung und Abzug der Portierungsgebühr, die Rufnummer zur Mitnahme freigeben wird.
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Mav,

 

die Rufnummer wird zum 26.08. von der Telekom für die Portierung freigegeben. Das ist soweit kein Problem. Das Problem ist, dass Vodafone versucht hat die Rufnummer sofort zu übernehmen, da während des Bestellvorgangs kein Datum angegeben werden kann ab wann die Rufnummer portiert werden kann.

 

Und ein Opt-in setzt die Telekom bei Prepaid-Verträgen nicht warum auch immer...

 

Grüsse


Ralf

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo @rAAAlf,

 

vielleicht möchtest Du mir Deine Rufnummer per PN schicken. Ich schaue gerne, wie ich helfen kann. Danke Dir.

 

Freundliche Grüße

Ramona

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Ramona,

 

das Opt-in für die sofortige Freigabe der Rufnummer wurde von der Telekom gesetzt. Die Rufnummernportierung durch Vodafone wurde von mir nochmals beauftragt. Hierfür nutzte ich den Link, den Vodafone per E-Mail mitteilte. Leider habe ich jetzt keine Möglichkeit, den Stand der Rufnummernportierung zu verfolgen.

 

Wie erfahre ich, wie es mit der Rufnummernportierung weitergeht?

 

Grüsse

 

Ralf

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo,

 

wer hat Zugriff auf die Vodafone-Datenbanken und kann mir Informationen zur Rufnummernportierung von der Telekom zu Vodafone geben? Ich habe keinerlei Information (E-Mail, SMS etc.) ob die Rufnummernportierung läuft oder nicht. Oder ob die Rufnummernportierung von der Telekom wieder abgelehnt wurde oder nicht. Bei der Telekom wurde das Opt-in gesetzt, also sollte es diesesmal keine Probleme geben. Aber ob dem auch wirklich so ist?

 

Seit dem 12.08.2019 versuche ich bei dem Thema weiterzukommen.

 

Grüsse

 

Ralf

Mehr anzeigen
SuperUser
@rAAAlf, Ramona hatte dir doch Hilfe angeboten. Hast du sie nicht genutzt?
Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo Mav,

 

doch habe ich. Ramona hat mir unter anderem geantwortet, dass mich Vodafone per SMS informieren würde. Das ist aber nicht passiert. Keine SMS, keine E-Mail. Nix.

 

Ich habe keinerlei Informationen zum Sachstand der Rufnummernportierung.

 

Grüsse

 

Ralf

Mehr anzeigen
Moderatorin

Hallo @rAAAlf,

 

ich habe Dir per PN geantwortet.

 

@ALL: Sollte es bei einer Rufnummernmitnahme zu einer Ablehnung kommen, wird man per Email von uns informiert. Mit der E-Mail bekommt man Infos was zu tun ist und einen Link über den man den Auftrag erneut auslösen kann.

 

Liebe Grüße

NeNa

Zeigt, welche Beiträge Ihr cool findet – klickt auf „Gefällt mir“!


Alles Easy How To Hilfe !

Öffentliche Lösungen helfen allen – schreibt uns daher bitte einen Beitrag statt einer unaufgeforderten PN.
Private Daten erfragen wir bei Bedarf.

Mehr anzeigen
Netzwerkforscher

Hallo,

 

die Rufnummernportierung wurde nun bestätigt.

 

Merkwürdig finde ich nur, weshalb trotz bei der Telekom gesetztem "Opt-in" (also die sofortige Freigabe der Rufnummer) die Rufnummernportierung einen Tag nach dem von der Telekom bestätigten Vertragsende stattfindet. Aber das ist wohl ein Thema der Telekom...

 

Grüsse

 

Ralf

Mehr anzeigen